1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Enbrel Therapiedauer

Dieses Thema im Forum "Biologische Therapien (Biologika und niedermolekul" wurde erstellt von Hühnchen, 18. April 2011.

  1. Hühnchen

    Hühnchen Neues Mitglied

    Registriert seit:
    18. April 2011
    Beiträge:
    1
    Zustimmungen:
    0
    Hallo, ich bin neu in diesem Forum.

    Mein Sohn (12) nimmt seit 6 Monaten MTX, Celebrex und Cortison. Trotz allem hat er eine aktive Arthritis. Jetzt bekommt er seit heute 50 mg Enbrel. Wie lange ist mit einer derartigen Therapie zu rechnen. Wir wollen im Herbst in die Türkei. Ist das machbar? Gab es heftige Nebenwirkungen?

    Für Antworten wäre ich euch dankbar
    Hühnchen
     
  2. luke

    luke HYLO-VFKQHJJHULVFK

    Registriert seit:
    28. August 2009
    Beiträge:
    352
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    evil-hausen
    hallo,

    erstmal willkommen bei r-o.
    bei einem chronischen verlauf ist die einnahme eher längerfristig zu sehen. vielleicht hat dein sohn glück und er schafft es in eine remission die sehr lange anhält.

    wenn du auf reisen gehst dann informiere dich mal hier im forum, dem hersteller (der müsste es am besten wissen und dir weiter helfen können), deinem doc, der fluggesellschaft, deinem reiseveranstalter ...
    meist ist es kein problem das zeugs mitzunehmen aber immer an die kühlung denken.

    ich nehme enbrel seit juli 2010 und habe bisher keine nebenwirkungen (klopfe auf holz), ich brauche zum glück auch nur 25mg/woche (klopfe nochmal auf holz).

    gruß

    luke
     
  3. Jelelulo

    Jelelulo Neues Mitglied

    Registriert seit:
    5. August 2010
    Beiträge:
    83
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Mecklenburg Vorpommern
    Hallo Hühnchen,

    ich nehme Enbrel jetzt seit einem Jahr.Es ist ja wie MTX auch ein Basismedikament,also damit zu rechnen, dass er es lange braucht(solange es denn auch wirkt).
    Habe gerade eine 8-Std. Zugfahrt zur Reha gemacht und mußte mir auch 4x Enbrel mitnehmen. Kleine Kühltasche und 2 Akkus haben super gereicht.
    Wie es mit dem Flugzeug ist wegen den Spritzen (scharfer Gegenstand usw...)mußt du vorher mal abschecken.

    Ansonsten hab ich mit Enbrel keine Nebenwirkungen und es wirkt auch ganz gut.Bin zwar nie so ganz schmerzfrei, aber nehm mittlerweile garkeine anderen Medis mehr.
    Selbst Schmerzmedis nur nach Bedarf und sehr selten.