1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Enbrel / Spritzennadeln wechseln

Dieses Thema im Forum "Allgemeines und Begleiterkrankungen" wurde erstellt von Sabinerin, 18. Juli 2003.

  1. Sabinerin

    Sabinerin Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    3.235
    Zustimmungen:
    28
    Ort:
    Ruhrgebiet
    Hallo an alle,

    ich spritze nun seit Anfang Juni Enbrel, d.h. bis heute also 15 Spritzen und seit zwei Wochen kann ich sogar die Spritzennadeln selbst wechseln *froi*.
    Bis dahin musste mein lieber Ehemann die Spritzen zusammensetzen und die Lösung aufmischen und nun kann ich es endlich alleine. Ich nehme zwar immer noch Schmerzmittel, weil ich enorm wetterfühlig bin und das ständige auf und ab der Temperaturen mir heftig auf die Gelenke geht, aber so langsam kehre ich in mein "altes" Leben zurück.

    Ich kann zwar immer noch nicht über längere Zeit z.B. Stifte halten und somit fällt das Malen weiterhin flach, aber das ist für mich auch kein Problem. Ich kann wieder die vielen kleinen Dinge des Alltags erledigen und DASS ist wie ein 6er im Lotto...nee, noch viel schöner (auch wenn ich den 6er im Lotto nie hatte *lol*).

    Ich wünsche Euch einen wunderschönen Start in ein noch schöneres Wochenende
    viele Grüsse
    Sabinerin
     
  2. KayC

    KayC Stehauffrauchen

    Registriert seit:
    14. Juni 2003
    Beiträge:
    1.160
    Zustimmungen:
    1
    Ach ist das schön

    das es Dir wieder besser geht.
    :D

    Lieben Gruß KayC
     
  3. gisela

    gisela kleine Käsemaus

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    3.078
    Zustimmungen:
    1
    freue mich für Dich

    Hallo Sabinerin,
    ich freue mich sooooooooooo für Dich. Es ist so super, das es Dir jetzt wieder so gut geht. Ich wünsche Dir das es weiter so bleibt.

    So haben wir Beide unsere Glückserlebnisse. Du weil das Enbrel so gut wirkt und Du Dir jetzt die Spritze selber geben kannst. Und bei mir ist es ja so, das ich Anfang Juni meine MTX-Dosis reduziert habe und es mir zur Zeit rheumamäßig super geht.

    Also zwei Glückspilze schauen nach vorn.

    Liebe Grüße und Dir und Deinem Göga ein wunderschönes Wochenende
    gisela
     
  4. Muckel

    Muckel Das Muckelchen

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    502
    Zustimmungen:
    1
    Hallo Sabinerin,

    einfach toll, daß es Dir besser geht.

    Du tatest mir echt nach Deinen damaligen Postings (vor der Therapie) sehr leid, umso mehr freue ich mich, daß es jetzt bei Dir bergauf geht!

    Liebe Grüße und ein schönes Wochenende

    Muckel
     
  5. Daydreamer74

    Daydreamer74 Guest

    Enbrel

    Hallo Sabinerin,

    schön zu lesen das jetzt dein Schuss selbst ansetzen kannst. Aber du weisst ja nur regelmässiges Spritzen hilft. Also heute nicht vergessen!

    Bei mir wirkt es bis auf das ISG auch gut, auch wenn noch hier und da was mault, nehme ich ausser dem Enbrel nichts. Naja hab auch vorher nur im Schub Schmerzmittel genommen. Bin aber zufrieden so. Ausserdem hab ich mir ne Erkältung und Herpes eingefangen, da ist mein immunsystem ja eh beschäftigt Und das Wetter spielt ja auch super mit.

    Gruss

    Karsten
     
  6. Sabinerin

    Sabinerin Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    3.235
    Zustimmungen:
    28
    Ort:
    Ruhrgebiet
    @ all

    Hallo Ihr Lieben,

    danke für Eure lieben Zeilen....

    @Gisela

    hey, es freut mich, daß es Dir selbst mit reduzierte MTX-Dosis so gut geht. Ich drücke Dir die Daumen, daß es erst einmal so bleibt!!


    @Muckel

    nun, jeder von uns hat schwierige Zeiten hinter sich (und vor sich) und nach dem heftigen Schub "backe ich sehr kleine Brötchen" und stelle immer wieder fest: die kleinen Brötchen sind manchmal köstlicher und haben viel mehr Aroma ;)
    Ich freue mich, wenn ich dem ein oder anderen mit meinem Beispiel evt. Mut machen kann oder motivieren kann, nicht aufzugeben und nach vorne zu schauen, denn es lohnt sich auf jeden Fall!

    @Daydreamer

    hab heute schon alles erledigt :) Aber mittlerweile haben sich der Dienstag und Freitag in mein Gedächtnis verknotet und mir fällt es rechtzeitig ein ;)

    Es tut mir leid, daß Dein Immunsystem derzeit so schlapp macht. Kannst Du mit Erkältung weiterhin Enbrel spritzen?

    Leider kann ich (noch) nicht auf Schmerzmittel verzichten, aber das ist für mich ok. Da es sich dabei "nur" um Diclo 75 SL oder 100 retard handelt, ist das für mich in einem absolut erträglichem Rahmen. Damit ich bin nicht schmerzfrei, aber wenn meine Schmerzen spürbar sind, halte ich mich mit Aktionen auch zurück *g*


    Herzliche Grüsse und ein schönes WE
    Sabinerin
     
  7. Daydreamer74

    Daydreamer74 Guest

    Re: @ all

    @Daydreamer

    Hallo Sabinerin,

    denke das es nur vorübergehende Schwäche des Immunsystems ist und werde vorerst ohne weitere Nachfrage Enbrel weiterspritzen. Den Enbrel legt ja nur bestimmte Rezeptoren flach und nicht das gesamte immunsystem wie zb MTX.

    Nur wenn es den üblichen Rahmen in der Dauer sprengt (bis 14 Tage) werde ich wohl mal für ne Woche oder so aussetzen bis ich merke das die Erkältung und der Herpes verschwindet.

    Also keine Sorge. Ich sehe es nicht als schlimm an. Und ich hab die Erfahrung gemacht, in der Zeit der Erkältung ist die PSA nur wenig aktiv (hat also auch seine Vorteile). Auch wenn sie danach meist sehr aktiv ist, ob das bei Enbrel genauso ist werde ich sehen bzw. merken

    Gruss

    Karsten