1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Enbrel - Kopfweh - was hilft?

Dieses Thema im Forum "Entzündliche rheumatische Erkrankungen" wurde erstellt von desdemona, 29. Oktober 2011.

  1. desdemona

    desdemona Neues Mitglied

    Registriert seit:
    12. Juli 2011
    Beiträge:
    54
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Österreich
    Hallo meine Lieben,

    spritze jetzt Enbrel zum zweiten Mal, beim 1. mal hatte ich Probleme mit meinem Magen :) und jetzt (gestern gespritzt) extremste Kopfschmerzen, leichtes Fieber, und total neben der Spur, und müde sowieso

    Wie sieht das bei euch aus? Was hilft bei euch gegen Kopfschmerzen. Nehme normalerweise Seractil, oder ähnliches, doch das hilft null. Habe auch so normalerweise häufig Kopfweh, aber nicht vergleichbar.

    Bin auch nicht wehleidig, aber das macht mich echt fertig. Kennt das wer, was nehmt ihr dagegen?

    Sonst spüre ich sogar schon eine positive Wirkung (was meine Gelenke betrifft) :). Also nehme ich das sicherlich in Kauf, aber eine Erleichterung wäre schon was feines.

    Danke, und euch allen noch ein schönes, hoffentlich schmerzfreies Wochenende.

    lg
    Desdemona
     
  2. Jelka

    Jelka Mitglied

    Registriert seit:
    29. Dezember 2009
    Beiträge:
    335
    Zustimmungen:
    0
    Kopfschmerzen

    Liebe Desdemona!
    Habe auch das zweite Mal Enbrel gespritzt und bin mit sclimmen Kopfschmerzen aufgewacht.Habe mir dann ein warmes Dinkelkissen in den Nacken gelegt und nach einer Stunde war es gut.In den Gelenken spuere ich auch eine Verbesserung,aber noch nicht schmerzfrei.Nimmst Du ausser Enbrel noch ein anderes Medi?Liebe Gruesse von Jelka.
     
  3. desdemona

    desdemona Neues Mitglied

    Registriert seit:
    12. Juli 2011
    Beiträge:
    54
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Österreich
    danke für den tipp, werde das mal ausprobieren, also ich nehme zur zeit noch je nach schmerz 5-15mg kortison, jetzt grad 5mg, dan 1,5 ebetrexat (mtx)/woche, und folsan, und thyrex wegen meiner schilddrüse.
    kopfwehpulverl helfen heute gar nix

    habe gestern gespritzt, und 3-4 stunden später waren die nebenwirkungen da. aber zur zeit hilft es zumindest gegen das rheuma, hoffentlich bleibt das wenigstens..

    lg
     
  4. Kathi2010

    Kathi2010 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    10. September 2010
    Beiträge:
    203
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    In der Nähe von Hamburg
    Hallo Desdemona:)!

    Ich haue leider in den gleichen Sack;) Ich bekomme auch seit kurzem 2xWö. Enbrel und habe auch jedes mal mit Nebenwirkungen zu schaffe. Jedes mal Kopfschmerzen und mein Magen/Darm spielt immer verrückt:(
    Mein Rheumatologe meint diese unerwünschten Nebenwirkungen können mit der Zeit nachlassen und auch ganz verschwinden....hoffen wir´s!!!
    Wenn du es einrichten kannst, solltest du dir am Injektionstag viel Ruhe gönnen. Mir hilft es dann immer viel zu schlafen (wenn ich net grad zur Toilette muss:eek:). Aber das geht eben nicht immer!:(

    Lass den Kopf net hängen!

    Lg
    Kathi 2010
     
  5. Reh

    Reh Jenny

    Registriert seit:
    15. September 2011
    Beiträge:
    147
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Da wo du nicht wohnst...:)
    Hallo desdemona,
    ich habe genau das gleiche Problem wie du. Bei mir hilftmanchmal schon der Kaffee, aber meistens braue ich dann noch 1-2 Paracetamol. Aber manchmal hilft bei mir auch Pfefferminzöl... Du kannst es ja mal ausprobieren....
    Lg Reh