1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Enbrel auf längeren Fugreisen, ich brauche Eure Hilfe!!

Dieses Thema im Forum "Biologische Therapien (Biologika und niedermolekul" wurde erstellt von Briddel, 25. August 2011.

  1. Briddel

    Briddel Neues Mitglied

    Registriert seit:
    23. Juni 2011
    Beiträge:
    159
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Langenargen am Bodensee
    Hallo zusammen,

    meine Ellenbogen-OP ist gut überstanden und es geht mir echt super!! Jetzt haben wir einen Urlaub geplant, es soll nach Kanada gehen!! Ich freue mich auch schon richtig darauf, allerdings ist es das erste Mal, dass ich verreise, seit ich Enbrel nehme.
    Hat jemand von Euch Erfahrungen bei Auslandsreisen mit Enbrel. Es geht dabei für mich vor allem um den Langstreckenflug, wie kann ich Enbrel da am besten lagern?? Hat da jemand einen Tip für mich?? Ich habe einen Vordruck für Zoll und Fluggesellschaft, dass ich das Medikament im Handgepäck mitführen muss. Das habe ich von meiner Ärztin. Darin steht auch, dass ich die Spritze an Bord im Kühlschrank der Fluggesellschaft lagern soll, nun mein Problem, ich habe die Fluggesellschaft kontaktiert und die haben keine Kühlschränke an Bord!! Was mache ich denn nun?? Der Flug wird ja recht lange dauern, insgesamt werden wir ca 13-14 h unterwegs sein, bis wir im Hotel sind. So lange hält aber doch kein Akku vor, auch nicht wenn die Kühltasche wirklich gut ist!!
    Hat jemand von Euch schon mal einen so lange Reise gemacht, falls ja, wie habt ihr Euch da geholfen!!

    Bin über alle Tips und Hinweise dankbar!!!!

    Liebe Grüße
    Briddel
     
  2. Reisemaus

    Reisemaus Reisemaus

    Registriert seit:
    29. August 2007
    Beiträge:
    563
    Zustimmungen:
    2
  3. dorothe

    dorothe Neues Mitglied

    Registriert seit:
    1. Mai 2011
    Beiträge:
    1.052
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    München
    Enbrel auf Reisen

    Hallo Briddel ,

    das Thema hatten wir vor kurzer Zeit hier besprochen .
    Schau mal beim Thema : Biologicals Lagerung , ich hab das
    bei meinen gesendeten Threads , weiss aber nicht wie ich das weiterleiten kann .


    Gruß Doro
     
  4. Briddel

    Briddel Neues Mitglied

    Registriert seit:
    23. Juni 2011
    Beiträge:
    159
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Langenargen am Bodensee
    Hallo Reisemaus, hallo Doro,

    vielen Dank Euch beiden, das hilft mir schon weiter!!
    Jetzt muss ich nur noch darauf hoffen, dass ich auch ohne Probleme etwas Trockeneis von der Crew bekomme.
    Aber ich werde ja nicht die erste sein, die mit Medis nach Kanada fliegt, also wird das sicher kein Problem!!
    Hoffen wir mal das Beste!!

    Gruß
    Briddel
     
  5. dorothe

    dorothe Neues Mitglied

    Registriert seit:
    1. Mai 2011
    Beiträge:
    1.052
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    München
    Hallo Briddel ,

    Enbrel muß nicht unbedingt gekühlt werden , die Kühlung ist nur für die Haltbarkeit zuständig , etwa über einen Zeitraum von ein oder zwei
    Jahren. 48 Stunden ohne Kühlung ist kein Problem , pack es in eine Kühltasche von Pfizer , die kannst Du
    kostenlos in der Apotheke bestellen , dauert 2 - 3 Tage .
    Biologicals dürfen nie mit Eis direkt in Berührung kommen , wenn sie gefrieren sind sie hin .
    Daher lieber in die Kühltasche ohne Eis , das ist kein Problem .
    Also keine Panikmache und gute Reise :) :p ;)


    Gruß Doro
     
  6. Briddel

    Briddel Neues Mitglied

    Registriert seit:
    23. Juni 2011
    Beiträge:
    159
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Langenargen am Bodensee
    Hallo Doro,

    danke für Deine Infos!!
    Eine Kühltasche habe ich bereits, die habe ich damals gleich bekommen, als es bei mir mit Enbrel los ging.
    Ich wusste allerdings nicht dass Enbrel sogar bis zu 48h ungekühlt sein darf. Bei uns in der Firma ist immer von max 14h die Rede und das würde bei der länge der Reise knapp werden. Dass man es niemals einfrieren darf war mir bekannt, daher würde ich es auch nicht direkt mit den Kühlakkus oder Trockeneis in Berührung bringen.
    Aber wenn es sogar länger ohne Kühlung sein darf, dann kann ich ja ganz entspannt sein!! :)

    Ich freu mich auch schon richtig auf die Reise!!

    Gruß
    Briddel