1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Enbrel abgesetzt

Dieses Thema im Forum "Biologische Therapien (Biologika und niedermolekul" wurde erstellt von Hai, 14. Februar 2011.

  1. Hai

    Hai Mitglied

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    842
    Zustimmungen:
    5
    Ort:
    Berlin
    Hallo Ihr Lieben,

    was hättet Ihr gemacht ?

    Ich hatte bis November Enbrel gespritzt. Ich bin damit gut zurecht gekommen nur gelegentlich hatte ich mit Erkältungen zu tun. Im November bin ich nach einer Bronchitis den Husten nicht wieder los geworden.

    Ich mußte dann Enbrel absetzen und um auszuschließen das ich kein Asthma habe bin zum Lungenarzt geschickt worden.Den Termin beim Lungenarzt hatte ich erst vor ca. 2 Wochen. Asthma habe ich nicht aber eine Vorstufe davon. Die hatte ich aber schon vor der Enbrel-Therapie und ansonsten hat sich meine Lungenfunktion deutlich gebessert.

    Nachdem das Enbrel abgesetzt wurde habe ich das Sulfasalazin wieder bekommen. Das hatte ich als erstes Rheumamedi 2001 schon mal bekommen und da wurde mir so schwindelig davon, das ich von der Arbeit kaum noch nach hause gekommen bin. Diesen Einwand hat mein Doc nicht gelten lassen und mir erklärt, das es zwischen Azulfidine und Sulfasalazin einen Unterschied gibt. Ich bin also ganz vorsichtig wieder damit angefangen. Aber nach einiger Zeit ist mir wieder Schwindelig geworden und mein Tinitus wurde so laut, das ich nicht mehr einschlafen konnte. Da das über Weihnachten und Jahreswechsel war habe ich die Tabletten nicht mehr genommen und habe es aber auch nicht zum Arzt geschafft.

    In der Zwischenzeit freut sich mein Rheuma und tobt sich mal wieder so richtig aus.Ich hab auch mal wieder jede Menge Stress gehabt. Jetzt kenne ich das Ergebnis vom Lungenarzt und wollte meinen Doc dazu überreden, mir das Enbrel wieder zu genehmigen. Nur dummerweise ist jetzt mein Doc krank und kommt vorraussichtlich erst in ca. 4 Wochen wieder.

    Ich bin dann zu meinem neuen Hausarzt, der mir dort auch keinen richtigen Rat geben konnte.Er gab mir dann eine Überweisung zu einem Rheumatologen. Ich habe es bei mehreren probiert. Dort bekomme ich erst im April einen Termin...

    Von der letzten Packung Enbrel habe ich noch 3 Spritzen im Kühlschrank. Was würdet ihr machen ? Schmerzmittel und Cortison hochsetzen und sonst nicht´s oder Enbrel spritzen in der Hoffnung das es mir damit besser geht, bis mein Rheuma-Doc wieder da ist ?

    Grübelnde Grüße
    von

    Hai
     
  2. Meerli13

    Meerli13 Meerschweinchen-Guru

    Registriert seit:
    9. August 2008
    Beiträge:
    900
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Soltau
    Hallo Hai!

    Warst du schon mal in einer Rheumaklinik gewesen? Wenn ja melde dich da, die haben dann noch Unterlagen von dir mit Diagnose.
    Wenn nicht, gehe mit deinen Unterlagen in die nächste Rheumaambulanz, erzähle denen dein Problem und lasse dich nicht wegschicken, vielleicht wirst du auch notfallmäßig aufgenommen. Denn dafür sind die Rheumakliniken doch da.

    Grüsse Meerli
     
  3. Syde

    Syde Neues Mitglied

    Registriert seit:
    25. September 2009
    Beiträge:
    105
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Nähe Rosenheim
    Hallo Hai,

    wenn ich deine letzte Phase richtig interpretiert habe würde ich an deiner Stelle das Enbrel weiter spritzen.
    Du warst beim Lungenfacharzt, das Asthma hat sich laut Facharzt nicht weiter bestätigt, dein Rheumadoc ist noch im Krankenstand, also was spricht dagegen, in meinen Augen immer noch besser als mit Corti und vermehrt mit Schmerzmitteln zu hantieren!

    Wünsche dir alle Gute und hoffentlich damit einen guten Weg
    martina
     
  4. Hai

    Hai Mitglied

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    842
    Zustimmungen:
    5
    Ort:
    Berlin
    Drückt mir die Daumen

    Hallo Ihr,

    ich habe das Enbrel auf eigene Verantwortung 3 Wochen gespritzt und es geht mir sehr viel besser. Ich war letzte Woche sogar Arbeiten.

    Eigentlich hätte ich gestern wieder spritzen müssen aber ich habe keine mehr im Kühlschrank :(.

    Ab morgen ist mein Doc hoffentlich wieder da. Ich will Dienstag Nachmittag gleich hingehen. Mich gruselt es schon vor der langen Warterei aber ich hoffe, das ich drankomme.

    Drückt mir bitte die Daumen, das ich das Enbrel wieder verschrieben bekomme.

    Ich wünsche Euch noch einen schönen Sonntag.

    liebe Grüße
    aus einem super sonnigen Berlin

    von Hai