1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Elektroakupunktur nach VOLL

Dieses Thema im Forum "Allgemeines und Begleiterkrankungen" wurde erstellt von sunshine, 30. Mai 2005.

  1. sunshine

    sunshine Guest

    Hallo Ihr Lieben,
    hat schon einer von Euch einmal eine Elektroakupunktor nach VOLL gemacht?? Das ist eine Meßmethode, mit der völlig harmlos festgestellt werden kann, welche Krankheiten man hat und was noch interessanter ist, man kann feststellen, ob dir deine Medikamente wirklich helfen.

    Ich hab mir gerade vom Ostiopaten Einlagen für die Schuhe machen lassen, und der hat mir diese Elektroakupunktur vorgeschlagen.

    Ich habe cp und nehme Humira und Ebetrexat 15 mg und mit diesen Medikamenten gehts mir jetzt endlich relativ gut, also ich hab nicht vor damit aufzuhören auch wenn bei dieser Elektroakupunktur rauskommt, dass sie nicht gut helfen.

    Hat irgendwer Erfahrung damit?? Meinen Rheumadoc kann ich nicht fragen, der ist immer ganz sauer wenn ich irgendeinen anderen Arzt frage.

    Sonnige Grüße,
    sunshine :)
     
  2. bise

    bise Neues Mitglied

    Registriert seit:
    1. Februar 2004
    Beiträge:
    4.654
    Zustimmungen:
    8
    Ort:
    bei Frau Antje
    hallo sunny,
    klar habe ich auch das schon ausprobiert. war damals noch berufstätig und hatte etwas geld. ist ne methode, die durchweg vom HP angewandt wird. ist teuer. ergebnis ist reinste spekulation. also wenn du geld übrig hast, ich bin mittlerweile in AU rente, ich schreib dir gerne meine kto nr. auf. hätte ich damls nur die finanzen gespart, vielleicht könnte ich mir heute mehr "leisten".
    nix für ungut.
    im ernst, denke mal drüber nach: da drückt jem. mit irgendwas an dir herum und ein gerät sagt, da ist nen schwaches organ. mönsch.....
    gruss nach wien,
    bise
     
  3. devlin

    devlin Neues Mitglied

    Registriert seit:
    14. September 2004
    Beiträge:
    186
    Zustimmungen:
    0
    kann man damit auch feststellen, wie alt man wird ?


    im 17. jahrhundert haben sie sowas ähnlich gemacht,
    öffentlich auf podesten auf den marktplätzen der städte.

    naja, wers glaubt