1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Eiweis-An alle Hobbyköche!

Dieses Thema im Forum "Kaffeeklatsch" wurde erstellt von Cindy, 20. August 2008.

  1. Cindy

    Cindy Neues Mitglied

    Registriert seit:
    19. Mai 2008
    Beiträge:
    233
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Oberfranken
    Hallo ihr Lieben!

    Da man ja viel Eiweis zu sich nehmen soll, dachte ich, ich könnte heute mal wieder Fisch machen.. Aber welchen?!:uhoh:
    Wollt mal fragen ob jemand von Euch ein leckeres Fischgericht zum Nachkochen für mich hat :D
    Bin total planlos..:uhoh:

    Wäre super wenn ich bald Antworten bekommen würde, hab nämlich vor, am Vormittag noch einkaufen zu gehen :a_smil08:

    Liebe Grüße
    Cindy
    :cherries:
     
  2. Mupfeline

    Mupfeline Neues Mitglied

    Registriert seit:
    6. März 2008
    Beiträge:
    992
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Sachsen
    Hallo Cindy, sehr gut schmecken uns die tiefgefrorenen - oder frischen - Forellen. Die Forellen werden aufgetaut, abgewaschen, abgetrocknet, Salz, Pfeffer und ein bisschen Zitronensaft darüber. Stehen lassen. In Mehl wenden. Braten. vorsichtig. Von jeder Seite etwa 5 Minuten. Die Temperatur unter dem Tiegel recht hoch damit sich sofort eine Kruste der Haut bildet - damit der Fisch nicht auseinander fällt. Dazu Salzkartoffeln. Zerlassene Butter darüber.

    Oder:

    Fisch im Römertopf: Römertopf wässern, ein Stück Fisch - wir haben Karpfen genommen, abwaschen, salzen, pfeffern, Zitrone aufträufeln, in den gewässerten Tontopf legen, geschnippelte Möhren, Kohlrabi und Sellerie und Zwiebel ringsum anrichten. Eine Tasse Weiswein angießen. Pfefferkörner und Wacholderbeeren ringsum streuen - von jeden aber nur 2 - 3! 1 Tasse Sauerrahm mit Schnittlauch verrühren, über den Karpfen gießen und etwas Dill darüber streuen. Im Ofen bei etwa 200 Grad 50 Minuten garen.

    Das Rezept für vogtländischen Karpfen schreibe ich Dir wenn Du Interesse hast. Es ist sehr lang. Geht aber einfach.

    Fischfilet in Senfsoße - gibt es heute bei uns:

    4 Stück Seelachs, 1 Zitrone, 1 L Wasser, 3 Pfefferkörner, 1 Nelke, 2 Pimentkörner, 1 Lorbeerblatt, Salz, 40 gramm Margarine, 40 Gramm Mehl, 2 EL scharfer Senf, wir tun noch 1 EL Meerrettich dran!

    Fisch waschen, mit Zitrone einreiben, stehenlassen, Wasser mit Gewürzen zum Kochen bringen, Fischfilet rein.

    10 Minuten dünsten, Gewürze abschöpfen, Aus der der Fischbrühe die Senfsoße zubereiten.

    Guten Appetit.
     
  3. Aquarell

    Aquarell Sharpie

    Registriert seit:
    27. November 2007
    Beiträge:
    814
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Rheinland Pfalz
    Ich mag im Moment Kabeljau sehr gerne!!!
    Einfach nur in etwas Butter, Zitronensaft, Salz und Dill gedünstet :top:
     
  4. Cindy

    Cindy Neues Mitglied

    Registriert seit:
    19. Mai 2008
    Beiträge:
    233
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Oberfranken
    Liebe Mupfeline, liebe Aquarell,

    danke für Eure Antworten!
    Das Fischfilet in Senfsoße spricht mich momentan am meisten an :D
    Vielleicht kommen ja noch ein paar dazu, dann kann ich mal sammeln *g

    Schönen Tag Euch!

    Liebe Grüße
    Cindy :cherries:
     
  5. Marie2

    Marie2 nobody is perfect ;)

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    8.381
    Zustimmungen:
    3
    Ort:
    entenhausen
    hallo cindy,

    auf dieser seite des testthreads sind ein paar leckere rezepte für senfsosse *schmatz* !
    testthread seite 26

    ich hab alles ausprobiert und liebe senfsosse in allen varianten zu fisch! vielleicht magst du es auch ;)

    guten appetit, marie
     
  6. Ganesha

    Ganesha Neues Mitglied

    Registriert seit:
    22. Januar 2006
    Beiträge:
    206
    Zustimmungen:
    0
    Zum Thema Einweißbedarf: Entscheidend ist die Wertigkeit, eine kurze Liste dazu:
    http://www.ernaehrung-fuer-gesundheit.de/Niere/BiolWert.html

    Die Schrägstrichaufzählungen in der linken Spalte meinen jeweils zwei Eiweißlieferanten, die man zusammen isst. Man sieht, dass z.B. Fisch eher mäßig abschneidet.

    Ganesha
     
  7. ClaudiaC

    ClaudiaC Neues Mitglied

    Registriert seit:
    25. August 2005
    Beiträge:
    791
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    St.Augustin
    Hallo Cindy,

    hier: http://www.rezepterang.de/fisch/fischgerichte-z.html findest Du jede Menge Fischrezepte.

    Am liebsten mache ich irgendwelche Aufläufe. Da ist in der Regel die Fischsorte egal. Meist kaufen wir tiefgefrorenen Zander oder Rotbarsch/Filets.

    Die Rezepte oben passen auch auf alle Fischsorten, Wenn Du dort stöberst wirst Du jede Menge andere Rezepte finden und auch für jeden Geschmack.

    Guten Hunger!

    Gruß Claudia
     
  8. Arlene

    Arlene stilles Wasser

    Registriert seit:
    2. März 2007
    Beiträge:
    206
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Niederrhein
    Hallo Cindy,
    eines unserer Lieblingsrezepte mit Fisch geht ganz einfach:
    Fischfilet (am besten Rotbarsch, Seelachs geht auch) säubern, salzen, pfeffern und mit Zitronensaft beträufeln. In einer Pfanne von einer Seite anbraten und wenden. Mit reichlich Eismeergarnelen, Tomatenscheiben und Goudascheiben belegen. Deckel auflegen und bei mittlerer Hitze garziehen lassen. Dazu am besten Salzkartoffeln (das Rezept ergibt jede Menge leckeren Saft) und Chinakohlsalat mit Mandarinen.
    Bei uns kommt meist wöchentlich Fisch auf den Tisch, am liebsten Seefisch (wg. Geschmack und Jodgehalt). An Süßwasserfisch mögen wir höchsten mal einen Zander, der ein schön zartes, mildes Fleisch hat. Tilapia und Viktoriabarsch gehen gar nicht - wegen der masisven Umweltschäden durch das Aussetzen in fremde Gewässer und die Zucht.
    [​IMG]
    Liebe Grüße,
    Arlene
     
    #8 21. August 2008
    Zuletzt bearbeitet: 21. August 2008