1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

einlagen

Dieses Thema im Forum "Hilfsmittel" wurde erstellt von schrat, 22. November 2006.

  1. schrat

    schrat Mitglied

    Registriert seit:
    8. November 2006
    Beiträge:
    114
    Zustimmungen:
    0
    hallo,
    hat jemand erfahrungen mit einlagen ?
    meine zehen sind im moment alle geschwollen und schmerzen.
    da ich sowieso neue einlagen brauche, wüßte ich gerne, ob jemand ähnliche probleme hat, und mir vielleicht einen tip geben kann, worauf ich achten sollte.

    vielen dank schon mal im vorraus.

    lg - schrat
     
  2. Mareen

    Mareen Guest

    Hallo,
    ich habe meine Einlagen seit ca. 3 Jahren und bin sehr zufrieden damit. Allerdings hat es eine Weile gedauert, bis ich endlich die richtigen hatte. Beim 3. Anlauf bekam ich welche, die wunderbar gut tun. Zuerst bin ich mit dem Rezept einfach in den nächsten Orthopädieladen gegangen. Das war der Fehler. Meine damalige Rheumatologin hatte an bestimmten Tagen einen Orthopädieschuhmachermeister bei sich in der Praxis. Dort habe ich einen Termin ausgemacht und er hat meine Füße genauestens vermessen und untersucht und hat mir viele Fragen gestellt. Der Aufwand zu diesem Termin zu fahren hat sich gelohnt: die Einlagen haben sofort super gepasst. Die nächsten bekam ich bei meinem jetzigen Rheumatologen. Er hat mich zu einem Orthopädieschuhmacher des UKE Hamburg geschickt. Auch der Termin hat sich gelohnt. Ich habe mir gleich auf eigene Kosten ein zweites Paar anfertigen lassen und bin absolut zufrieden. Bei meinem nächsten Termin bekomme ich wieder neue Einlagen verschrieben. Und werde wieder eine Extrafahrt von ca. 100 km auf mich nehmen. Dafür weiß ich, dass die Einlagen passen.
    Bei mir wurden beide Male die Füße vermessen und ausgewertet. Oftmals machen die Sanitätshäuse nur einen Abdruck von deinem Fuß ein so einer Kiste. Das reicht nicht aus. Im UKE bekam ich Einlagen in die Schuhe, die mit einem Computer verbunden waren. Ich musste einige Schritte damit gehen und der PC konnte auswerten, wo meine "Schwachpunkte" sind. Zudem wurden die Einlagen auf die Schuhe zugeschnitten, die ich am meisten trage. So viel Auswahl gibt es nicht, bei denen man die Sohle gegen Einlagen tauschen kann. Ich bin bei der Firma Think gelandet und bin zufrieden damit. Der Preis lohnt sich.
    Frag deinen Rheumatologen, ob er dir ein Sanitätshaus oder eben einen bestimmten Schuhmacher nennen kann. Er hat mehr Erfahrungen, da er von seinen Patienten hört, ob die Einlagen gut sind, oder nicht.
    Viel Glück,
     
  3. Granny

    Granny Mitglied

    Registriert seit:
    10. Oktober 2005
    Beiträge:
    579
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Hessen
    Hallo schrat,
    ich habe auch Einlagen verschrieben bekommen da auch die Füsse und die Zehen betroffen sind.
    Mir hat man nun eine diabetische Einlage gemacht.Damit komme ich sehr gut zurecht.
    Lass dir mal so eine zeigen.
    Ausserdem hat mir mein Rheumatologe eine Abrollhilfe verschrieben.Da werden die Zehen etwas höher gelegt und damit wird das gehen leichter.
    Diese Abrollhilfe wird in die Schuhsohle eingearbeitet.
    Frage mal.
    LG

    Granny