1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

einfach ratlos...

Dieses Thema im Forum "Entzündliche rheumatische Erkrankungen" wurde erstellt von *Kathi*, 3. Dezember 2010.

  1. *Kathi*

    *Kathi* Neues Mitglied

    Registriert seit:
    20. August 2006
    Beiträge:
    47
    Zustimmungen:
    0
    Hallo!

    ich habe mischkollagenose und war vor einer Woche das erste mal seit 3 Jahren wieder beim rheumatologen, da ich ganze 3 Jahre nichts hatte. seit 2 monaten ca hat es wieder begonnen und jetzt ist es richtig schlimm.
    in 2 Wochen muss ich wieder hin wegen den blutergebnissen und so, und ich bekomme entweder wieder mtx oder resochin. der Arzt hat gesagt ich soll daweil proxen nehmen wenn ich Schmerzen hab, aber nicht mehr als 3 am tag. am Anfang ging das noch und ich konnte halbwegs gehen, hat aber ausgesehn als hätte ich gebrochene füße so wie ich gegangen bin.
    gestern am Abend wurde es richtig schlimm und meine Mama musste mir helfen mich an/auszuziehen und alles...und heute konnte ich gar nicht aufstehn. ich weiß nicht mehr was ich noch machen soll, wenn nichtmal 3 Schmerzmittel irgendwas bewirken?!
    und auch wenn ich dann mtx bekomme, das dauert ja dann auch seine Zeit bis es wirkt...so lange halt ich das doch nicht mehr aus so wie es jetzt ist :(
     
  2. Danydrum

    Danydrum Neues Mitglied

    Registriert seit:
    1. Oktober 2010
    Beiträge:
    252
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Saarland
    Einfach ratlos

    Hallo du Arme,
    es kann nicht sein, daß du mit Schmerzen rumlaufen mußt. Warst du
    schon einmal in eine Schmerzambulanz. Sind oft in den Krankenhäusern
    anhängig. Würde dort hingehen, die können dich einstellen, bis das MTX
    greift. Bekommst du kein Cortison,Schaue mal http://www.rheuma-insel.de/index.php?sid=
    unter diesem link unter Kollagenosen nach. Gehe als Gast oder melde dich
    dort an. Dort haben sie gute Infos.

    Wünsche dir viel Glück
    Danydrum
     
  3. Rückenweh

    Rückenweh Neues Mitglied

    Registriert seit:
    27. Oktober 2010
    Beiträge:
    279
    Zustimmungen:
    2
    Klinik?:peepwall:

    Gruß
     
  4. Lavendel14

    Lavendel14 Die Echte ;)

    Registriert seit:
    15. Oktober 2007
    Beiträge:
    3.156
    Zustimmungen:
    112
    Ort:
    zu Hause
    Hallo Kathi,

    da es dir so mies geht, könntest du dich in eine Rheumaklinik einweisen lassen. Sprich mal mit deiner Mutter darüber.

    Ich wünsche dir gute Besserung!:)
     
  5. *Kathi*

    *Kathi* Neues Mitglied

    Registriert seit:
    20. August 2006
    Beiträge:
    47
    Zustimmungen:
    0
    Hey, danke für eure Antworten :)

    Meine Mama war getsern noch beim Hausarzt für mich weil ich ja nicht gehn konnte, und er hat mir dann cortison verschrieben. Habs gestern genommen vorm schlafen gehn und heute gehts mir super :) habe gar keine schmerzen mehr und kann normal gehn (daweil)...und ich habe den arzt heute angerufen und er hat gesagt ich sol es mal eine woche weiternehmen.

    Das mit einer Klinik habe ich mir sicher auch schon überlegt..überhaupt gestern! aber jetzt warte ich mal wenn das cortison eh so gut ist....ich hoffe, dass ich nächste woche normal aufs kolleg gehn kann!!

    Eine Frage noch, weiß jemand ob mtx oder resochin "besser" ist?

    Liebe Grüße
     
  6. Lavendel14

    Lavendel14 Die Echte ;)

    Registriert seit:
    15. Oktober 2007
    Beiträge:
    3.156
    Zustimmungen:
    112
    Ort:
    zu Hause
    Hallo Kathi,

    na das ist doch schön, dass es dir bereits etwas besser geht.:top: Prima, dass deine Mama so schnell gehandelt hat. Ich denke, wenn du das Cortison weiter einnimmst, wird es noch besser werden.

    Das kann man so pauschal nicht sagen, ob MTX oder Resochin besser ist. Jeder Körper reagiert anders. So wie ich bisher las, wird Resochin meistens bei leichteren Beschwerden, gerade im Muskelbereich, verordnet. Du wirst vermutlich bis zum Wirkungseintritt deines Basismedikamentes Cortison einnehmen.
    Warte ab, was dein Rheumatologe dir empfehlen wird.;) Er ist der Fachmann.

    Berichte mal, wie es bei dir weitergeht.
     
    #7 4. Dezember 2010
    Zuletzt bearbeitet: 4. Dezember 2010
  7. Rückenweh

    Rückenweh Neues Mitglied

    Registriert seit:
    27. Oktober 2010
    Beiträge:
    279
    Zustimmungen:
    2
    Hallo Kathi,

    ja Cortison kann schnell helfen - aber kleine Frage am Rande:[​IMG] Es ist doch hoffenlich ein Präparat, dass zeitversetzt freigesetzt wird[​IMG] (wie etwa Lodotra - s. Spalte links!) - ansonsten: Cortison morgens, am besten zwischen 6-8 Uhr, sonst kann das echt zu üblen Problemen mit der Nebennierenrinde führen[​IMG]

    LG
     
  8. PiRi

    PiRi IG-Mitglied

    Registriert seit:
    27. September 2006
    Beiträge:
    2.071
    Zustimmungen:
    8
    Ort:
    Herne
    Guten Abend,

    laut Rheumatologen nehme ich mein Prednisolon nachts zwischen 2 und 3 Uhr. Klappt prima. Habe es auch eine Zeit morgens genommen, wirkte aber nicht so gut.

    Wer hat nun Recht? Oder soll ich meinem Rheuma-Dok nicht mehr vertrauen?
     
  9. *Kathi*

    *Kathi* Neues Mitglied

    Registriert seit:
    20. August 2006
    Beiträge:
    47
    Zustimmungen:
    0
    also ich hab es gestern am abend genommen und heute in der früh und der arzt hat gesagt ich soll immer eines in der früh nehmen. Aber er hat keine uhrzeit gesagt....soll ich mir also morgen einen wecker stellen um 6 oder 3 oder so!?

    @ rückenweh, weiß nicht genau was du meisnt mit dem zeitversetzt....also meines heißt Aprednislon falls dir das was sagt.

    war heute schon kurz am chirstkindlmarkt :)

    liebe grüße
     
  10. Lavendel14

    Lavendel14 Die Echte ;)

    Registriert seit:
    15. Oktober 2007
    Beiträge:
    3.156
    Zustimmungen:
    112
    Ort:
    zu Hause
    Kathi, mit dem zeitversetzten Prednisolon meinte Rückenweh Lodotra. Dieses Medikament nimmt man am späten Abend ein und es setzt seine Wirkung gegen 2.00 Uhr morgens frei. Dieses Präparat wird vorwiegend verschrieben, wenn bei einer Rheumatoiden Arthritis erhebliche Morgensteifigkeit besteht.

    Das normale Prednisolon, so wie du es hast, sollte laut Packungsbeilage zwar zwischen 6.00 Uhr und 8.00 Uhr eingenommen werden, doch ich würde mich an deiner Stelle nach den Anweisungen deines Arztes richten. Es gibt nämlich auch Einnahmeschemata bei denen auch am Abend eine Dosis verordnet wird. Ich selbst hab auch schon am Abend Prednisolon nehmen müssen. Vertraue deinem Arzt!:)

    Schau, hier kannst du mehr zum Cortison erfahren:
    http://www.rheuma-online.de/a-z/c/cortison.html
     
  11. *Kathi*

    *Kathi* Neues Mitglied

    Registriert seit:
    20. August 2006
    Beiträge:
    47
    Zustimmungen:
    0
    ja ich hab es nur am freitag wie es mir so schlecht ging am abend nehmen sollen und sonst immer in der früh...aber er hat keine genaue uhrzeit gesagt und manchmal schlaf ich schon bis halb 12 oder so:rolleyes: also heute hab ich es so um 10 genommen und es wirkt super...muss man das leicht immer genau zur selben zeit nehmen?

    blöde frage...darf man da eigentlich alkohol trinken wenn man cortison nimmt? Hab mich heute nicht getraut einen Punsch zu trinken:o
     
  12. padost

    padost Neues Mitglied

    Registriert seit:
    23. Mai 2006
    Beiträge:
    481
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Hessen
    Hi Kathi, auch eine Anmerkung von mir.
    Du kannst Cortison nicht einfach nehmen, wie du gerade wach wirst. Die Einnahmezeit ist, wie schon geschrieben normalerweise morgens zwischen 6:00 u 8:00 Uhr. In manchen Fällen verordnet ein Arzt auch eine Einnahme morgens und abends (hatte ich auch schon).
    Der Körper produziert selbst Cortison in der Nebennierenrinde, deswegen auch die Zeit morgens zwischen 6:00 u 8:00 Uhr. Cortison ist eine Hormonart und es können starke Störungen auftreten, wenn man es wahllos einnimmt.

    Das neuere Lodotra wird abends eingenommen und später im Körper frei gesetzt. Ich finde es eine gute Lösung, so muß man nicht ständig mit der Uhr leben;). Vielleicht ist das eine Alternative für dich, sprich mit deinem Arzt. Ich weiß, es ist nervig, wenn man z.B. Urlaub hat, oder Wochenende und immer das Cortison im Kopf haben muß.
    Generell ist es aber wichtig, dass du auf ein Basismedikament eingestellt wirst, vielleicht ist tatsächlich eine Rheumaklinik gut, um abzuklären, wie sich deine Erkrankung weiter entwickelt hat ect.

    Viel Glück
    Padost
     
  13. Gertrud

    Gertrud Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    13. August 2010
    Beiträge:
    1.233
    Zustimmungen:
    16
    Das mit dem Cortison ist schon merkwürdig:

    Hier liest man, dass man es zwischen 6 und 8 Uhr einnehmen soll.

    Mein Rheuma-Doc hat es mir "morgens und abends" verordnet (Prednisolon) - ohne eine Uhrzeit anzugeben.

    Mein HA meint, dass 10 Uhr die optimale Zeit wäre.

    Mittlerweile nehme ich es nur noch morgens - meist um 6 Uhr, aber wenn es am WE mal 9 Uhr wird, dann mache ich mir darum auch keinen Kopp. Wirkt eh nicht wirklich und ich bin am Ausschleichen.
     
  14. *Kathi*

    *Kathi* Neues Mitglied

    Registriert seit:
    20. August 2006
    Beiträge:
    47
    Zustimmungen:
    0
    Also ich nehm es jetzt jeden Tag um 9. Habe im moment nicht wirklich schmerzen, außer wenn ich wie in der schule ganze zeit sitze und dann aufstehe ist es halt nicht "ganz normal". Und meine fußsohlen tun irgendwie weh.

    War heute in der Lungenambulanz durchchecken, da passt alles aber ich sollte bisschen sport machen. Weiß aber auch nicht wirklich was ich da machen soll..mag nicht unbedingt noch einen muskelkater dazu haben :rolleyes:

    Ich habe übrigens total haarausfall...könnte das auch mit der krankheit was zu tun haben? Hab schon geschaut aber nix darüber gefunden. Vielleicht fallts mir jetzt nur mehr auf weil ich sehr lange haare hab aber es ist schon nervig wenn ich esse und dann liegen gleich paar haare im teller...mich wunderts dass ich überhaupt noch haare am kopf habe!

    @ padost: ich bekomme wahrscheinlich eh bald MTX. Der arzt hat gesgat mtx oder resochin, aber mir wäre mtx lieber weil das vor 3 jahren ja auch super gewirkt hat und ohne nebenwirkungen. Bin gespannt wie lange es dauert bis es hiflt, sicher 3 monate oder so...

    LG
     
  15. Colana

    Colana Musikus

    Registriert seit:
    18. Januar 2004
    Beiträge:
    6.173
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    Schleswig-Holstein
    Hallo Kathi,

    Du kannst in Rheuma A-Z unter Kollagenose bzw. Sharp-Syndrom so einiges nachlesen.

    Viele von uns haben Haarausfall. Frag doch mal Deinen behandelnden Doc dazu, ob Du evtl Folsäure nehmen darfst.

    Bei einer MTX - Therapie sollte sowieso Folsäure verschrieben werden, auf dem Rezept muss drauf stehen: MTX-Therapie.
    Bei MTX dauert es bis zu 12 Wochen, bis eine volle Wirkung erreicht ist.

    Ich wünsche Dir eine gute Besserung und das die Medis bald wirken.

     
  16. *Kathi*

    *Kathi* Neues Mitglied

    Registriert seit:
    20. August 2006
    Beiträge:
    47
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Colona!

    Werde meinen rheumadoc sicher darauf aufmerksam machen wenn er es mir nicht selber vorschlägt mit der folsäure. Bin leider erst wieder am 20. in der ambulanz...da bekomm ich erst die ergebnisse meiner blutwerte und hoffentlich das mtx.
    Cortison kann man aber schon weiternehmen wenn man mtx nimmt oder?? Kann ja nicht 12 wochen so aushalten. Mir gehts heute wieder schlechter, vl brauch ich ja noch eine höhere dosierung cortison:uhoh:

    LG
     
  17. Lavendel14

    Lavendel14 Die Echte ;)

    Registriert seit:
    15. Oktober 2007
    Beiträge:
    3.156
    Zustimmungen:
    112
    Ort:
    zu Hause
    Hallo Kathi,

    ich denke schon, dass du das Cortison erstmal weiter nimmst und nebenbei bereits die Dosis reduzieren kannst. Dein Arzt wird dir mehr sagen können.

    Zum Thema Haarausfall hatte ich dir ja per PN geantwortet. Was mich dazu aber interessieren würde, wie sich deine Mischkollagenose zusammensetzt. Also hat sie Bestandteile vom Lupus oder, oder. Bei Kollagenosen allgemein ist ja Haarausfall nicht ungewöhnlich, besonders beim Lupus.

    So, nun werde ich auf deine PN antworten.;)
     
  18. *Kathi*

    *Kathi* Neues Mitglied

    Registriert seit:
    20. August 2006
    Beiträge:
    47
    Zustimmungen:
    0
    muss jetzt 50 mg cortison pro tag nehmen wegen meiner entzündung in der ferse :O is ja sehr viel oder??
     
  19. luke

    luke HYLO-VFKQHJJHULVFK

    Registriert seit:
    28. August 2009
    Beiträge:
    352
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    evil-hausen
    hallo *Kathi*,

    wie lange denn ? ich hab mal drei tage lang 250mg cortison per infusion bekommen.
    für eine kurze zeit ist das schon vertretbar.

    gruß

    luke