1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Eine Neue sagt Danke

Dieses Thema im Forum "Allgemeines und Begleiterkrankungen" wurde erstellt von Delenn, 26. Juli 2006.

  1. Delenn

    Delenn Neues Mitglied

    Registriert seit:
    26. Juli 2006
    Beiträge:
    1
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Brixlegg/Tirol
    Hallo an alle,
    bin seit einigen Tagen hier im Forum beim stöbern---> sehr informativ

    Heute hat es mir geholfen eine Entscheidung zu treffen: entweder auf eine Termin am 11.8.(überraschen schnell hab starke Schmerzen und die Ambulanzschwester hat sich ins Zeug geschmissen eine Termin zwischen zu schieben sonst erst ende Oktober) warten oder mich Stationär aufnehmen lassen mhm was macht man da, Forum lesen und noch länger im ungewissen sein und Schmerzen haben oder einfach mal sich selbst in den Fordergrund stellen:confused:. OK Egoistisch sein und am kommenden Dienstag ab auf die Station und sich durchcheken lassen :). Den Urlaub kann ich doch nicht genießen und wie ich mich kenne und in der Arbeit bin gehe ich ja dann doch nicht so schnell zum Dok (mein großer fehler).

    Entschuldigung alles ein wenig durcheinander aber ich habe heute meinen mitteilsamen Tag:D.

    Zu meiner Person: bin erst 39, habe drei Kids 21,19,14 Jahre alt,Verheiratet (mein Mann ist Typ I Diabetiker) Arbeite vollzeit als Bürokauffrau in einem kleine Betrieb wo man sich nicht so schnell loseisen kann(also krank sein ist da so ne Sache:eek:)

    Bin derzeit ein wenig zermürbt und frustriert wobei mit das Forum aber wieder Kraft gibt.

    Angefangen habe ich mit 1. Bandscheibenvorfall LW 4/5 Diagnose November 2005 wobei ich mit starken Schmerzen bei mit im Betrieb durch die Räume gekrochen bin. Kranksein nene ich doch nicht wer macht die Arbeit.
    2mal Infieltrieren und aber Februar gings dann wieder juhu schön.

    Aber plötzlich anfang März Schmerzen in linken Oberarm nicht schlimm geht schon wieder weg. Anfang April nicht mal mehr den Orden in die linke Hande nehmen - Daumen will nicht mehr. Na machen wir mal nen Salbenverband und wird schon wieder. Denkste ab ins Krankenhaus auf die Ambulanz um die Schmerzen abzuklären, hab da dann doch ne nette Ärztin erwischt die es keine Ruhe gelassen hat ab zum Neurologen Diagnose 2. Mai Bandscheibenvorfall HWS 5/6. 3 Wochen Krankenstand Schmerztherapie und Heilmassage, Gymnastik. Wird schon wieder werden OP sicher nicht so lang es geht. Ich sogar brav Kurantrag gestellt ( in November gehts ab).

    Und vor ca. 5 Wochen in der Nacht plötzlich Stiche in den Knien und Sprunggelenken, ausstrecken Au, anziehen noch mehr Au. Am Morgen sofort zum Dok kaum aus dem Auto rauskommen ziehender Schmerz im Schienbein bei einem bestimmten winkel. Dok( Wochenendienst) könnt ne Sommergrippe sein Tabletten bekommen am Montag ab in die Arbeit wird ja wieder:(.
    Habe ja Gott sei Dank meine Tramal immer dabei. Nach 2 einhalb Wochen dicke Knöchel am Sprunggelenk, Schmerzen immer noch nicht besser jetzt muss ich doch zu einem Dok, schnell eine suchen der am Mittwoch Abend noch Dienst hat. Hab da doch einen netten Dok (leider jetzt auf Urlaub) gefunden der meine Beine untersucht hat und meinte auf Rheuma sofort untersuchen lassen. Spritze u. Tabs noch bekommen und am nächsten Tag gings schon ein wenig besser. Sofort ein Blutabnahme Termin besorgt und das heißt was bei mir. Und noch mal ne Spritze.
    Rheumafaktor in Ordnung, CRP leicht erhöht, TSH leicht erhöht. Die Vertretung meines Hausarztes meinte jetzt erstmal klären wir die Schilddrüse ab und dann sehen wir weiter grrrrrrrrr, nicht einmal meine Beine angeschaut. Schmerzen werden immer schlimmer auch in den Händen wobei es mit bei der linken Hand schwer fällt ob das nicht von der Bandscheibe kommt:confused:. Die rechte auf die Maus legend und weiter mit der Arbeit am Montag hab ich ehe Urlaub.Der weg zu meiner Wohnung 3. Stock ist auf einmal so weit. Goßer fehler Wochenende war schlimm wollte aber nicht wieder zu einem Wochenenddienst gehen, es lebe Tramal und mein lieber Göga. Aber am Montag anruf beim Hausarzt ich kann nicht mehr will sofot auf die Rheuma-Ambulanz. Mein Glück das die Arzthelferin von meinem Hausarzt mich schon so gut kennt und weiss das ich nicht so schnell wegen Schmerzen zum Dok renne. Die hat sich dann auch noch für mich ins Zeug geschmissen und mir ein wenig die Meinung gesagt so "jetzt gib mal a ruha und schau auf di". Na das werd ich jetzt mal tun und ich nehme mit ganz fest vor jetzt bin ICH mal wichtig.
    (Frühere Schmerzen mal im Fuss oder an der Hüfte nie ernst gemommen die sind ja wieder weg und bei den Knien hab ich ja schon Knorpelerweichung mit 14 Jahren angefangen da hat kommt und geht der Schmerz)

    So jetzt hab ich so viel geschrieben und glaub ich ein wenig durcheinander ---> derzeitige Verfassung

    Danke

    Und allen einen Schmerzfreien Abend.

    Delenn
     
  2. Kira73

    Kira73 Uveitispapst

    Registriert seit:
    17. April 2006
    Beiträge:
    3.398
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    München
    Ich fass mich heut mal kurz.

    :) Herzlich Willkommen.

    Kira
     
  3. Juliane

    Juliane Neues Mitglied

    Registriert seit:
    31. August 2004
    Beiträge:
    2.521
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    Weserbergland
    Hallo Delenn,

    das mit dem "Durcheinander" ist schon ein bischen so. EGAL- wenn wir das nicht verstehen, wer dann. Wir finden da schon durch. Herzlich willkommen! LG von Elke.