1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Eine Neue aus Osthessen!

Dieses Thema im Forum "Ich bin neu!" wurde erstellt von Cordi, 18. August 2010.

  1. Cordi

    Cordi Neues Mitglied

    Registriert seit:
    8. August 2010
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,
    ich werde mich nun langsam in diese Reihen einordnen!
    Seit einiger Zeit lese ich schon interessiert mit. An dieser Stelle "Danke".

    Nun zu mir:
    Ich bin 37 J., zwei Kinder, arbeite als Lehrerin an einer großen Gesamtschule. Schon immer plagten mich ab und zu Schmerzen in den Gelenken. Meine ersten Gedanken: Du hast darauf geschlafen! Seit nun mehr über 11 Wochen habe ich mal weniger mal stärkere Schmerzen in den Finger-, Hand-, Fuß-, Knie- oder Hüftgelenken. Teilweise musste ich humpeln. Meine Kollegin empfahl mir einen Rheumatologen. Nun hat der "nur" einen erhöhten Rheumawert (16) ermittelt und hat mich aufgrund des erhöhten TSH-Wertes zum Nuklearmediziner geschickt. Sonst war alles scheinbar in Ordnung. Meine Schilddrüse arbeitet nicht richtig. Nun nehme ich 1x 75mikrogr. l-Thyroxin.
    Kann es denn sein, dass meine Schmerzen durch die Schilddrüse ausgelöst werden und ich nach einer Einstellung durch die Medis davorn befreit werde?
    Der Rheumaspezi riet mir bei Schmerzen mit Schwellungen mich wieder vorzustellen. Gerade kann ich den linken Ringfinger nicht beugen, habe starke Schmerzen bei Bewegung und spüre eine deutliche Schwellung. Zum Nuklearmediziner gehe ich erst in 4 Wochen, damit ich dann wieder untersucht werde. Am Telefon hat mir dieser meine genaue Diagnose nicht mitgeteilt.

    So fürs erste reicht es.
    Grüße aus Osthessen
    cordi
     
  2. HD1

    HD1 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    18. August 2010
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Österreich
    Ich hoffe, du bekommst bald eine genaue Diagnose. Bei mir hat es sich über Jahre gezogen und, obwohl es dadurch nicht körperlich besser wurde, so war es doch eine Erleichterung, zu wissen was es ist.
    Wünsche dir alles Gute!
    Lg Dagmar.
     
  3. Cordi

    Cordi Neues Mitglied

    Registriert seit:
    8. August 2010
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Danke!

    Hi Dagmar,
    danke für deine lieben Worte. Gerade kann ich den linken Ringfinger nicht beugen. Mal sehen... Der Rheuma-Dog redet halt von einer schleichenden Krankheit. Solange ich keine Medis nehmen muss..bin ich froh!
    Grüße Cordi
     
  4. josie16

    josie16 PsA

    Registriert seit:
    16. Mai 2010
    Beiträge:
    2.094
    Zustimmungen:
    24
    Hallo Cordi!
    Du solltest dir schon nochmal einen Termin beim Rheumatologen holen und deinen Finger zeigen.
    Ob dein Wunsch erfüllt wird, daß Du keine Medikamente nehmen willst, wage ich zu bezweifeln. Es ist ja gerade das Ziel der modernen Rheumatherapie, die Schäden, die das Rheuma an den Gelenken macht, so gering wie möglich zu halten und dazu braucht man halt die Basistherapie.
    Dafür hast Du hoffentlich aber in ein paar Jahren noch gerade Finger und deine großen Gelenke sind auch noch nicht kaputt, dadurch wiederrum sind die Schmerzen in einem erträglichen Maß.

    LG Josie