1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

eine frage bitte: durogestic 25

Dieses Thema im Forum "Entzündliche rheumatische Erkrankungen" wurde erstellt von nadia, 4. Dezember 2010.

  1. nadia

    nadia Neues Mitglied

    Registriert seit:
    4. Dezember 2005
    Beiträge:
    888
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    xxxx
    hallo rheumafreunde,

    meine frage heute lautet, hat jemand erfahrung mit diesem schmerzmittel: durogestic 25?

    wird das von arzt verschrieben als rheumaschmerzmittel?


    ich waere euch fuer jede antwort sehr dankbar.


    einen schoenen tag noch
     
  2. <<<<<<<<luka

    <<<<<<<<luka Neues Mitglied

    Registriert seit:
    17. November 2009
    Beiträge:
    115
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Emsland
    Hallo,
    kann es sein das Du Dich verschrieben hast? Durogesic? Das ist Morphin. Ich habe es schon seit ewigen Jahren als Pflaster.
    Lg. Petra
     
  3. nadia

    nadia Neues Mitglied

    Registriert seit:
    4. Dezember 2005
    Beiträge:
    888
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    xxxx
    ja stimmts,

    ich habe mich leider verschrieben, es heisst tatsaechlich durogesic.

    kommst du damit klar? nimmt dir tatsaechlich deine schmerzen weg oder werden sie wenigstens gelindert. ist es besser als uebliche schmerzmittlen?

    meine mutter hat krebs und sie liegt schon wieder seit einem monat im kh. ihr wird alle 3 tagen so ein pflaster geklebt. diese woche wollte sie ihr pflaster nicht kleben, sie meint, sie hat keine schmerzen aber das pflaster war schon aufgerissen, so habe ich es mir erlaubt einfach es selber zu kleben. meine rueckenschmerzen waren innerhalb von 20 minuten weg aber bei den schultern, knieen und dem gesaess hat es laenger gedauert.

    ich fing an zu weinen, weil ich NOCH NIE MALS so schmerzfrei war in meinem lelben. ich kenne diese gefuehl einfach nicht auch nicht mal vom kindheit auf, denn ich war als kind schon immer krank und hatte immer schmerzen, irgendwo tats immer weh.

    naja, kurz gesagt: das leben kann so schoen sein ohne schmerzen und die gesunden menschen haben es gut. ich hoffe nur, dass sie es zu schaetzen wissen.

    meine frage lautet, wird dieses pflaster vom arzt ohne weiteres verschrieben ? wie nimmst du es? auch alle 3 tagen oder anderes und wird das erhoeht auf 50 oder 75?

    vielen dank fuer deine antwort

    gute nacht
     
  4. <<<<<<<<luka

    <<<<<<<<luka Neues Mitglied

    Registriert seit:
    17. November 2009
    Beiträge:
    115
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Emsland
    Hallo,
    Du bist aber mutig. Du kannst Dir doch nicht das einfach Morphinpflaster aufkleben. Na klar wirkt es Wunder. Mir wird das Pflaster in der Schmerzambulanz verschrieben als 50 er und ich wechsel alle zwei Tage. Durch mein Rheuma habe ich noch zuviel Fieber und dann ist das Plaster zu schnell leer. Das Plaster wird in der Regel von Schmerztherapeuten verschrieben bei bestimmten Krankheitsbildern und wenn nichts anderes mehr hilft. Ich bekomme es übrigens nicht gegen meine Rheumaschmerzen. Sei bitte vorsichtig der Schuß kann auch nach hinten losgehen. Ich nehme das Pflaster nun schon seit ca. 10 Jahren und darf es nicht so einfach weglassen. Eigentlich müßte deine Mutter auf Entzug gegangen sein. Alles gute und wenn Du noch Fragen hast melde Dich. Lg. Petra
     
  5. Rückenweh

    Rückenweh Neues Mitglied

    Registriert seit:
    27. Oktober 2010
    Beiträge:
    279
    Zustimmungen:
    2
    :eek: - Hallo,

    dass sind keine Bonbons[​IMG] (mal abgesehen davon, dass in einer qualitätsgesicherten Klinik wegen dem Betäubungsmittelgesetz darüber Buch geführt werden muss, wer das wann wo hin geklebt hat. Mir völlig unverständlich, wie du da ran gelangen konntest - aber die Aktion könnte jemanden seinen Arbeitsplatz kosten - wobei dies ggf. dann auch nicht ganz unverdient wäre:mad:).
    Also zunächst einmal, der Klinik sagen, was du da getan hast - sonst triffst vllt. irgend eine arme Schwester, die es nicht mal hat liegen lassen[​IMG]
    Ferner, ich denke über den Hausarzt hast du wenig Chancen da ran zu kommen, dafür musst du wahrscheinlich in eine Schmerzklinik...

    Sorry, bei allem Leidensdruck wegen den Schmerzen, aber das ist echt ne heftige Aktion gewesen[​IMG]

    Gruß
     
  6. nadia

    nadia Neues Mitglied

    Registriert seit:
    4. Dezember 2005
    Beiträge:
    888
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    xxxx
    tut mir leid,

    dass ich aus frust einfach mir das pflaster aufgeklebt habe. aber man wird im leben irgend mal schwach und handelt nicht so wie es sein sollte. ich habe schon seit jahren schmerzen, jetzt kommen noch dazu die pflege meinen eltern. sie liegen schon wieder im kh, es ist eine wahnsinnige arbeit. ausserdem herschen hier bei uns andere zustaende als bei euch .
    mein rheuma macht mich fertig, alle glieder tun weh , kann kaum noch gerade stehen, und fast garnicht mehr sitzen wegen den 3 bandscheibenvorfalloperatioenen. meine tochter hat zur zeit grippe und ihre kleinen kinder sind tierisch erkaeltet. so sieht mein tag aus, frueh ins kh fahren zu meinen eltern, um ihnen zu helfen zu essen und saubere sachen anzuziehen, die waesche mitzunehmen dann zu meiner tochter am anderen ende der welt zu fahren , um ihr haushalt mit den kleinen kindern zu meistern, so gegen 17 uhr kommt ihr man und ich darf wieder ins kh zu meinen eltern, das gleiche von morgens zu machen und dann nach hause waesche waschen und in den trockner. vielleicht laesen mich die schmerzen dann schlafen , was nie vorkommt.
    also, wie sollte ich nun nicht in versuchung kommen??? meine tat hat garnichts mir mut zu tun , sondern mit FRUST, einfach FRUST. kaum schlaf, kaum ruhe, kaum eine schmerzfrei stunde und kaum erholung und dagegen gibts nur dauerhafter und anhaltender schmerz mit sehr viel arbeit fuer andere verbunden. WIE SOLLTE ICH SO EIN LEBEN REGELN.

    ich brauchte nicht viel zu ueberlegen , das pflaster lag einfach da, mutter wollte es sich nicht kleben lassen so dachte ich , ok, dann klebe ich es mir eben, mit der hoffung auf ein paar schmerzfrei stunden, kann bei mir sowieso nicht noch schiefer gehen als wie es mir jetzt geht. ich wollte um jeden preis ein paar tage vom schmerz befreit sein. aber leider habe ich das gedacht , die schmerzfreistunden haben nur fast 7 stunden angehalten. das pflaster hat dann nicht mehr gewirkt.

    ich entschuldige mich noch mal bei euch und werde mal so eine schmerzbehandlungsklinik in dl das naechste mal aufsuchen , wenn ich in dl wieder bin , denn so eine behnadlung oder klinil gibts bei uns nicht. so lange muss ich es hier aushalten und die leute beneiden , die einfach keine schmerzen jeden tag aushalten muessen.

    einen schmerzfreien tag wuensche ich euch
     
  7. <<<<<<<<luka

    <<<<<<<<luka Neues Mitglied

    Registriert seit:
    17. November 2009
    Beiträge:
    115
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Emsland
    Hallo nadia,
    das tut mir alles sehr leid für Dich. Ich weiß das Schmerzen einen um den Verstand bringen können. In Extremsituationen ist man einfach nicht mehr für das verantwortlich was man tut. Ich bin heute noch dankbar dafür das ich damals auf das Pflaster eingestellt wurde. Bevor ich es bekam habe ich meine Schmerztabletten leider auch unkontrolliert genommen weil ich nicht weiter wußte. Ich bin durch das Pflaster nicht schmerzfrei, aber es ist gut auszuhalten. Bei Schmerzspitzen nehme ich noch zusätzlich Morphin. Beim Pflaster hast Du natürlich den Vorteil das es gleichbleibend wirkt und nicht über die Organe geht. Es dauert ein bißchen bis man richtig eingestellt ist, aber es lohnt sich. Leider hilft es nicht gegen meine Rheumaschmerzen. Ich wünsche Dir trotz allem einen schönen Tag und das Dir bald geholfen wird. Lg. Petra
     
  8. nadia

    nadia Neues Mitglied

    Registriert seit:
    4. Dezember 2005
    Beiträge:
    888
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    xxxx
    danke dir fuer

    deinen beitrag und dein verstaendis. ich weiss genau, dass es mir nie mals geholfen werden kann, ich meine so lange ich hier bei uns lebe.ich habe trotzdem hoffnung, dass es mir vielleicht mal besser wird anstatt geholfen wird !!!!

    vielen dank noch mal fuer deinen beitrag und ich wuensche dir alles alles gute und dass du immer so weiter mit mini schmerzen leben kannst.

    eine gute nacht wuensche ich dir


    nadia