1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Ein Rheumatologe, nur wer ?

Dieses Thema im Forum "Allgemeines und Begleiterkrankungen" wurde erstellt von FlashArmin, 15. Juli 2003.

  1. FlashArmin

    FlashArmin Guest

    Rheumatologe wo und noch paar Fragen ?

    Hallo !
    Als erstes möchte ich mich für Eure Antworten bedanken !
    (13 Juli 03)
    Mein HArzt hat mich noch bis 22 Krankgeschrieben (insgesamt 16 Tage) und sagte das er dann nichts mehr für mich machen kann, denn die Röntgenaufnahme soll wohl OK gewesen sein.
    Der Röntgen-Befund lautet: "Die Beschaffenheit der linken Hüfte ist altersentsprechend normal. Die mit erfasste linke IS-Fuge ist auffällig. Fragliche IS-Arthritis".
    Bekomme nur Ibuprofen 600 3xtäglich und 1x die Woche Aufbauspritzen (die sollen mir helfen sagte er). Mit dem Ibuprofen lässt es sich aushalten und da wir noch ein superwetter haben gehts sowieso. Trotzdem sitze ich zuhause rum und bin am durchdrehen. Am Freitag habe ich einen Termin in Hannover bei einer Orthopädin die auch meinen Bruder behandelt.
    Euren Antworten nach möchte ich aber einen Rheumatologen aufsuchen. Die Frage ist nur wo finde ich einen vernünftigen ?
    Ich wohne in Oberhausen NRW.
    Hat schon jemand von einen Asiatischen Arzt in Duisburg Fahrn gehört ?
    Na ja vielleicht kennt Ihr einen guten Rheumatologen im Ruhrgebiet oder Umgebung !
    Und noch was, ich schwitze letzte Zeit beim Schlaf ohne ende, tagsüber nicht, kommt das von den Tabletten?

    MfG Armin
     
    #1 15. Juli 2003
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 15. Juli 2003
  2. danny

    danny i love pooh!

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    198
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Landkreis Celle
    hallo armin,

    also ich kann dir die rheumaklinik empfehlen, in der ich auch war. rheumaklinik minden.

    als ich gelesen hab, dass du nach hannover fährst, dachte ich, dann kommt auch minden in frage. ist sogar noch näher dran. ich musste auch 100 km fahren (sogar noch mehr glaub ich, ja fast 200km). aber es lohnt sich wirklich!!!!!

    der arzt dort ist prof. dr. lakomek. und die stations- und oberärzte sind auch alle total klasse.

    ich wurde dort zum ersten mal ernst genommen. und es wurde solange untersucht, bis auch eine diagnose gestellt wurde. also, die lassen dich nicht ohne wieder nach haus :D

    ausserdem hast du da den ganzen tag volles programm (kg, ergo, wassergym., massage, packungen usw.) es wird also auch nicht langweilig :D

    ich empfehle dir, dort mal vielleicht erst mal einen ambulanten termin zu machen, oder gleich mit überweisung rein (reicht überweisung vom hausarzt)

    wünsch dir ne schmerzfreie zeit und lass dich nicht unterkriegen.

    gruss

    danny
     
  3. kukana

    kukana Moderatorin

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    10.417
    Zustimmungen:
    240
    Ort:
    Köln
    hallo,

    wenn du einen rheumatologen suchst, dann schau mal auf der der versorgungslandkarte der rheumaliga nrw nach. dort findest du einige.

    in essen, herne und düsseldorf gibts rheumatologen, also nicht so weit für dich zu fahren. ausserdem ist herr dr.langer ( rheuma-online ) in düsseldorf als privatarzt niedergelassen, einige hier sind bereits bei ihm in behandlung / bzw. zur diagnosestellung gewesen und sehr zufrieden. seine adresse findest du auf der startseite.

    die umfrage auf der startseite ist der beginn zu unserer rheuma- online internen positivliste von internistischen rheumatologen. es dauert aber noch ein weilchen bis es definitiv losgeht. die umfrage zumindest läuft noch bis zum 8.8.

    gruss kuki