1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Ein herzliches Hallo

Dieses Thema im Forum "Ich bin neu!" wurde erstellt von Schnubbel, 29. März 2009.

  1. Schnubbel

    Schnubbel Hunde-Katzen-Mama

    Registriert seit:
    29. März 2009
    Beiträge:
    183
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    NÖ.
    Hallo,
    ich bin nicht ganz neu, war schon einmal bei euch im Forum, als Katzenmutti.
    Leider gibt es meinen Account nicht mehr, daher habe ich mich noch einmal angemeldet.
    Ich bin die Hilde, 57 Jahre alt und lebe mit meinem Mann, meinem Hund und zwei Katzen in Niederösterreich.
    Derzeit geht es mir sehr schlecht, ich halte es vor Schmerzen kaum aus (LWS - Bandscheibenvorfälle, Osteochondrose, Gleitwirbel, Vertrostenose, Skoliose...) und ich bin echt verzweifelt.
    Vielleicht finde ich aber hier bei euch ein bisschen Hilfe oder Informationen, die mir weiterhelfen.
    Meine Hobbies sind meine Tiere, wir reisen gerne (Camping), ich bin graphisch am PC sehr aktiv - dabei kann ich mich gut entspannen.
    Nun schaue ich mich einmal um, wer noch Fragen hat, nur zu. :ylflower:
     
  2. Colana

    Colana Musikus

    Registriert seit:
    18. Januar 2004
    Beiträge:
    6.173
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Schleswig-Holstein
    Hallo Schnubbel

    und rehi hier auf R-O... wie war denn Dein damaliger Nick?

    Wir haben uns ja schon bekannt gemacht und wünsche Dir viel Spass hier.
    Viele Grüße
    Colana
     
  3. Schnubbel

    Schnubbel Hunde-Katzen-Mama

    Registriert seit:
    29. März 2009
    Beiträge:
    183
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    NÖ.
    Hallo Colana,
    damals war ich die Katzenmutti - steht ja oben. *zwinker*
     
  4. Louise1203

    Louise1203 Gesperrter Benutzer

    Registriert seit:
    27. April 2009
    Beiträge:
    1.889
    Zustimmungen:
    0
    hallo Schnubbel,

    bin auch neu hier. Aber mit osteochondrose kenn ich mich aus, incl. Gleitwirbel. Ich habe mich 2005 an der LWS operieren lassen (Versteifung L5/S1). War ja schon fast Querschnittsgelähmt. Arzt war der meinung: "Patientin möchte sich unbedingt operieren lassen" War dann aber nach der ersten Op ziemlich kleinlaut.

    ich bereue es nicht, dass ich die Versteifung hab machen lassen. Keine Rückenschmerzen mehr, keine Lähmungserscheinungen. Einfach nur super!!
    ABER. diese Op ist kein Spaziergang!!! Habe anschliessend lange gebraucht, bis ich wieder vernünftig laufen konnte. Und ich durfte in den ersten 3 Monaten nach der Op nur laufen, stehen oder liegen. Sitzen war absolut Tabu!!

    Sollte Dir Dein Arzt zu einer Versteifung raten, dann würde ich es machen lassen.

    Bei mir sind jetzt allerdings neue Symptome aufgetaucht, denn die Osteochondrose war wohl nur das "Vorspiel" . Bei mir besteht jetzt der Verdacht auf Bechterew.

    ich wünsche Dir alles Gute und Kopf hoch.

    Lg Louise