1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Ein herzliches "Hallo" in die Runde :-)

Dieses Thema im Forum "Ich bin neu!" wurde erstellt von lazycat, 6. März 2010.

  1. lazycat

    lazycat Leben und leben lassen!

    Registriert seit:
    6. März 2010
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    NRW
    Hallo zusammen!

    Mein richtiger Name ist Inge und ich arbeite als "Lagerbulle" und Mädchen für alles in einem Kfz-Betrieb. Ich liebe Tiere und - wie man schon an meinem Nick erkennen kann - insbesondere Katzen. Ich lese gerne, liebe meinen Garten und meine Tiere und habe *täteretä* vor einem guten halben Jahr aufgehört zu rauchen :D.

    Momentan habe ich Angst, da - noch nicht bestätigt - die Vermutung Rheuma im Raum steht. Ansonsten bin ich aber ein eher fröhlicher und zuversichtlicher Mensch. :o

    Noch Fragen? Dann nur her damit.

    Liebe Grüße - Inge
     
  2. Maike

    Maike Neues Mitglied

    Registriert seit:
    13. November 2008
    Beiträge:
    225
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Lazycat,

    willkommen im Forum.

    Was für eine rheumatische Erkrankung wird denn bei dir vermutet ?

    Gruß Maike
     
  3. suse19782002

    suse19782002 ich liebe gummibärchen

    Registriert seit:
    16. September 2005
    Beiträge:
    1.541
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Fürstenwalde/Spree
    Hallo Lazycat,


    ein herzliches Willkommen hier im Forum. Ich mag Katzen auch sehr gerne. Hab auch zwei kleine Monster davon. *g* Wir haben auch eine Interessengemeinschaft (oben in der blauen Leiste unter Community) über Katzen, in denen man sich austauschen kann. Man mag ja nicht immer nur immer über seine Krankheit schreiben.

    Also dann. Hab viel Spass hier. Wünsche Dir ein schönes Wochenende.

    Liebe Grüße

    suse
     
  4. lazycat

    lazycat Leben und leben lassen!

    Registriert seit:
    6. März 2010
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    NRW
    Hallo Ihr Zwei!

    Danke für die nette Begrüßung!

    das sagte der Hausarzt nicht. Er meinte, es gäbe weit mehr als 100 Rheumaarten und es wären weitere Untersuchungen erforderlich. Jetzt allerdings ist die Praxis erst einmal für 1 Woche geschlossen und der nächste Termin ist erst am 22.3.10 *seufz*. Ich konnte fast alle Fragen des Fragebogens mit "Nein" beantworten, nur vorbelastet bin ich durch meine Urgroßmutter mütterlicherseits.

    Ich habe einen "Wanderschmerz" (seit ca. 1/2 Jahr), der kommt, unterschiedliche Gelenke befällt, einen halben Tag irre wehtut und dann schnell wieder verschwindet. Ich hoffe auch immer noch auf eine nicht chronische Sache ... Vorgestern Nacht konnte ich vor Schmerzen nicht schlafen und habe das erste Mal eine Schmerztablette (anschließend auch der Arztbesuch) nehmen müssen, heute bin ich so gut wie neu und spüre nur einen leichten Nachhall der Schmerzen. Der Arm ist aber beweglich wie zuvor, wenn ich es auch heute noch nicht auf eine volle Belastung ankommen lassen würde.

    Danke für den Hinweis :). Ich schaue bei Zeiten sicherlich mal vorbei.

    Liebe Grüße - Inge
     
  5. Garfield

    Garfield Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    16. Januar 2006
    Beiträge:
    1.547
    Zustimmungen:
    0
    Hallo lazycat,

    auch von mir ein herzliches
    WILLKOMMEN
    hier bei uns im Forum.



    Da hat Dein Hausarzt nur bedingt recht;):D. Es stimmt, dass diverse Untersuchungen erforderlich sind. Tatsächlich gibt es mittlerweile ca. 400 - 420 Erkrankungen, die dem rheumatischen Formenkreis zugeordnet werden. Hier eine Diagnose zu stellen, ist u.U. sehr schwierig. Also geb den Docs ein bischen Zeit.

    Parallel dazu würd ich Dir aber raten, einen Termin bei einem internistischen Rheumotologen einzuholen. Erwartungsgemäß musst Du nämlich seeeeeehr lange auf einen Termin warten (teilweise bis zu einem halben Jahr). Nur seltenst bekommt man einen kurzfristigen Termin. Also dort schon ein Eisen im Feuer zu haben ist sicher gut. Sprech mit Deinem HA über eine Überweisung zu einem solchen Facharzt, denn sollte sich bei Dir eine rheumatische Erkrankung bewahrheiten, bist Du nur dort gut aufgehoben. Ein HA ist hier einfach überfordert - nicht weil er es nicht kann - sondern weil hier ein enormes Fachwissen gefordert ist, dass er naturgemäß nicht haben kann.

    Übrigens Katzenfans gibt es in diesem Forum viele - einer schreibt Dir gerade diese Zeilen:D.

    LG vom Niederrhein vom
     
  6. Maike

    Maike Neues Mitglied

    Registriert seit:
    13. November 2008
    Beiträge:
    225
    Zustimmungen:
    0
    Ich würde schon zur Abklärung einen internistischen Rheumatologen hinzuziehen. Gibt ja so viele rheumatische Erkrankungen, außerdem auch seltene. Mein Hausarzt hat jedenfalls meine Kollagenose nicht diagnostizieren können, er kam gar nicht auf die Idee, dass es sowas sein könnte.
     
  7. lazycat

    lazycat Leben und leben lassen!

    Registriert seit:
    6. März 2010
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    NRW
    Noch ein Katzenfreund,
    wie schön! Hallo Garfield!

    Ja, meinem Arzt gebe ich schon noch ein paar Wochen :). Und um einen Termin bei einem Rheumatologen zu machen, da muß ich mich selbst erst einmal mit dem Gedanken vertraut machen, mich viel mehr einlesen und schlau machen, Beweise haben ... Bisher war mein Allheilmittel für jede Gelegenheit ein langes Wannenbad und alles war wieder gut. Da fällt es extrem schwer die Möglichkeit einer Erkrankung zu akzeptieren, die schwerwiegender ist/sein könnte. Das dauert bei mir noch was! Dazu bin ich noch nicht bereit - vielleicht ist es etwas ganz anderes ...

    Liebe Grüße - Inge
     
  8. Garfield

    Garfield Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    16. Januar 2006
    Beiträge:
    1.547
    Zustimmungen:
    0
    Hey lazycat,

    kenn ich auch von gaaaaaanz früher, was Du so beschreibst mit Wanne und so ...
    :rolleyes:;):D.


    Also hier noch ein Link von RO über Rheumafrüherkennung.

    Übrigens gibt es auch Rheumadocs, die eine Rheumafrüherkennungspraxis eingerichtet haben.
    Solltest Du nähere Infos dazu benötigen, meld Dich einfach nochmal. Ggf. über PN.

    Schönen Abend noch
     
  9. lazycat

    lazycat Leben und leben lassen!

    Registriert seit:
    6. März 2010
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    NRW
    Huhu,

    habe ich bereits gelesen, dennoch Danke für den Link. :)

    Alleine, mir fehlen die scheinbar sehr "typischen" (soweit man das sagen kann) Anzeichen: Morgensteifigkeit, Dauerschmerz u.s.w. Bis auf den schubartigen Wanderschmerz halt. :rolleyes:

    Ach ich weiß auch nicht - ich schaue mir die Rheumatologensache noch einmal näher an.

    Liebe Grüße + Euch allen ein schönes Wochenende - Inge