1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Ein großes Hallo und bitte um Hilfe!

Dieses Thema im Forum "Ich bin neu!" wurde erstellt von Sonnenblume74, 1. Januar 2013.

  1. Sonnenblume74

    Sonnenblume74 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    1. Januar 2013
    Beiträge:
    1
    Zustimmungen:
    0
    Liebe Forengemeinde,

    nach Internetrecherche bin ich auf dieses Forum gestoßen.

    Kurz ein paar Worte zu mir:

    ich bin 37 Jahre alt, weiblich und habe derzeit Schmerzen am Mittelgelenk des Mittelfingers. Die Schmerzen treten nur bei Bewegung auf, erst wenn ich den Finger extrem beuge, Schwellung oder Rötung ist nicht vorhanden, auch sind die Beschwerden tagesunabhängig und treten nur bei Belastung, sprich Beugung, auf. Der Schmerz ist über Nacht gekommen (also mir ist keine äußerliche Einwirkung bekannt). Normalerweise hätte ich mir keine Gedanken darüber gemacht und hätte die Einstellung "wird schon wieder vergehen, hab ich halt irgendwas überdehnt".

    Doch 2 Dinge machen mich ein bisschen stutzig: I

    m Sommer hatte ich für ein paar Wochen Schmerzen am Großzehgelenk, damals habe ich mir nichts dabei gedacht, es war wochenlang furchtbar heiß und ich habe es auf mein Ganglion am Gelenk geschoben. Außerdem habe ich zu diesem Zeitpunkt auch Esomeprazol genommen, da bei mir eine Refluxerkrankung diagnostiziert wurde und eine der Nebenwirkungen bei dem Medikament sind ja Schwellungen und Schmerzen an Fuß- und Zehengelenken. Das ganze ist dann, als ich das Medikament abgesetzt habe und es wieder kühler geworden ist, auch wirklich vergangen. Schwellung hatte ich auch damals auch keine. Kann natürlich alles Zufall sein.

    Außerdem habe ich Psoriasis, allerdings nur sehr leicht, d.h. ich hab nur alle paar Monate eine kleine (nicht einmal fingernagelgroß) Erosion.

    So, und die Kombination der Dinge macht mich nun ein bisschen nervös. Jetzt habe ich schon gelesen, dass gerade bei PSA die Gelenke nicht unbedingt geschwollen sein müssen.

    Der Schmerz am Finger ist auch gut lokalisierbar, d.h. es ist kein diffuser Gelenkschmerz, ich spüre an einer Seite einen ziehenden Schmerz, wenn ich den Finger beuge.

    Jetzt meine Frage: kann ich mich da irgendwie überdehnt haben (z.B. wenn ich im Schlaf blöd auf dem Finger gelegen bin)? Oder spricht das schon für einen entzündlichen Prozess?

    So, und wie mache ich denn nun weiter? Soll ich gleich zu einem internistischen Rheumatologen gehen oder zuerst zum HA oder zum Orthopäden?

    Vielen Dank im Voraus für Antworten und euch allen ein gutes neues Jahr!

    Liebe Grüße
    Sonnenblume
     
  2. Meerli13

    Meerli13 Meerschweinchen-Guru

    Registriert seit:
    9. August 2008
    Beiträge:
    900
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Soltau
    Hallo!

    Immer zuerst zum Hausarzt damit, der kann dann schonmal eine Blutabnahme machen und auch die Harnsäure mal bestimmen.
    Auch kann er dich dann zum Rheumatologen Überweisen, mit seiner Verdachtsdiagnose.

    Gruß Meerli
     
  3. truman

    truman Neues Mitglied

    Registriert seit:
    3. Januar 2013
    Beiträge:
    1
    Zustimmungen:
    0
    Mittlerweile liege ich in einen anderen Krankenhaus mit rheumatologischer Abteilung. Die Untersuchungen sind abgeschlossen. Ich warte nur noch auch eine Einführung in MTX durch meinen Arzt, und dann geht es raus hier, und hoffentlich schnell wieder in den Alltag. Wer hätte gedacht, dass der mal so fehlen kann.
     
  4. Nachtigall

    Nachtigall Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    1. März 2012
    Beiträge:
    3.886
    Zustimmungen:
    17
    Ort:
    Bayern
    Hallo Sonnenblume,
    erst mal herzlich willkommen hier im Forum und ein gutes Neues Jahr! :)
    Ich würde gleich mal zum Hausarzt gehen und deine Beschwerden mit ihm besprechen. Er wird dich dann zum richtigen Facharzt überweisen. Wenn du Psoriasis hast, liegt der Verdacht nahe, dass du eine beginnende Psoriasis-Arthritis haben könntest, aber es könnte durchaus auch was anderes sein. Dass das Esomeprazol für die Entzündung im Großzehgelenk verantwortlich war, kann ich mir in diesem Fall nicht so sehr vorstellen, auch wenn Gelenkschmerzen als seltene Nebenwirkung genannt wird. Aber das kann dir nur ein Arzt sagen. Also erst mal zum Hausarzt.
     
  5. Nachtigall

    Nachtigall Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    1. März 2012
    Beiträge:
    3.886
    Zustimmungen:
    17
    Ort:
    Bayern
    Hallo truman,
    auch dir ein herzliches Willkommen hier im Forum und alles Gute im Neuen Jahr! :)
    Hattest du schon einen anderen Forumsnamen? Denn du schreibst hier von dem anderen Krankenhaus, als wenn wir schon mal erfahren hätten, dass du schon mal für rheumatische Untersuchungen in einem Krankenhaus warst.
    Jedenfalls wünsche ich dir, dass du das MTX gut verträgst und dass es bald anspricht. Gute Besserung!