1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Ein Drama mit meinen Sohn

Dieses Thema im Forum "Allgemeines und Begleiterkrankungen" wurde erstellt von ibe, 11. Dezember 2006.

  1. ibe

    ibe Guest

    Hallo meine Lieben,

    bei ins reißt es mal wieder nicht, bei meinen Mann wird am Donnerstag wird am Donnerstag eine Radiosynoviorthese gemacht.

    Nun gehts mit meinen Sohn wieder rund. Vor ein paar Tagen hatte er eine leichte Rötung am rechten Auge. Ich empfhl ihm einen Arzt aufzusuchen, aber nee der Dickkopf wollte ja nicht. Da hatte ich großes Gejammer am WE, sein Auge wurde knallrot, dunkler gings nicht, bin gestern zu Apotheke gefahren, den Vorfall geschildert, Augentropfen erhalten, es half nichts. Letzte Nacht kamen dann auch noch Gelenkschmerzen dazu. Heute morgen hatte er wahnsinnige Schmerzen, Zähne schmerzten sogar:eek:. Er konnte kaum noch was sehen. Somit bin ich mit ihm gleich zum Augenarzt gefahren. Die Diagnose: schwere rheumatische Augenentzündung. Er wurde für 2 Wochen krank geschrieben. Mein Sohn hat sich mit Händen und Füßen dagegen gewährt, da er ja seine Arbeit seit Anfang August hat und nicht verlieren möchte. Der Arzt sagte, nachdem er meinen Sohn gefragt hatte, was er beruflich macht, als Systemadministrator darf er nicht arbeiten. Nun hängt er zu Hause und muss sich so einiges an Tropfen und Salben ins Auge geben. 2x am Tag Boioscopol AT, stündlich Inflampceau A5 und Ultracortenol A5 zur Nacht.

    Kennen hier sicher auch, dieses Problem, hätte gern etwas drüber gewußt.

    Lieben Gruß von ibe
     
    #1 11. Dezember 2006
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 11. Dezember 2006
  2. Locin32

    Locin32 Immer neugierig

    Registriert seit:
    27. Januar 2005
    Beiträge:
    1.587
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    NRW-Ruhrgebiet
    Hallo liebe Ibe!

    Das tut mir sehr Leid!Ich hoffe das Ihr nächstes Jahr dann endlich mal Ruhe habt.(Knuddelgrüße*Bussi)
    Das hört sich für mich nach einer Uveitis an.Da ist ja eigentlich Kira die Expertin für :D .
    Vielleicht solltest Du Deinem Sohn sagen das es schon besser ist,lieber zwei Wochen zu Hause zu bleiben,als blind zu werden.
    Das stündliche Cortisontropfen ist sehr wichtig!(habe ich mir sagen lassen)Und auch das er ab jetzt Regelmäßiger zum Arzt geht.
    Männer halt!:)
    Liebe Grüße und Kopf hoch!
    Locin32
     
  3. klaraklarissa

    klaraklarissa Neues Mitglied

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    1.809
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Sachsen - Anhalt
    liebe ibe,

    oh mann, es muss doch immer was los sein, oder? :eek: ich hoffe, das es euch allen bald mal wieder besser geht und das dein sohn einsichtig genug ist, die medis regelmäßig zu nehmen und sich dann sicherlich auch noch beim rheumadoc vorzustellen .... denn ich nehme an, das er dann auch eine basistherapie braucht, oder? ich habe eine bekannte, die bekommt auch laufend diese schlimmen augenentzündungen, hat als grunderkrankung ra.

    alles gute für euch
     
  4. ibe

    ibe Guest

    Liebe klaraklarissa,

    danke dir, er spritzt sich doch schon seit 3 Jahren Enbrel.

    Locin, danke dir, habe Kira eine PN deshalb geschickt.

    Er fühlt sich total schlapp, liegt im Bett. Das kenn ich sonst nicht von ihm.

    Lieben Gruß von ibe
     
  5. cher

    cher "Hessisches Mädel"

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    803
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Mücke/Atzenhain
    Hallo, liebe ibe,

    in diesemJahr bleibt euch auch nichts erspart.
    Ich drücke euch die Daumen, dass das neue Jahr viel besser wird.
    Leider kann ich dir zur Sache nichts sagen.

    cher/Conny
     
  6. Kira73

    Kira73 Uveitispapst

    Registriert seit:
    17. April 2006
    Beiträge:
    3.398
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    München
    Uveitis

    Hallo Ibe,

    ich hab Dir eine PN geschrieben.

    Bitte unbedingt sorgsam tropfen und noch unbedingter zum Augenarzt gehen, Druck messen lassen nicht vergessen!!

    Und laßt Euch nicht veräppeln, das ist kostenfrei bei rheumatischem Uveitisschub!

    Gruß
    Kira
     
  7. suse19782002

    suse19782002 ich liebe gummibärchen

    Registriert seit:
    16. September 2005
    Beiträge:
    1.541
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Fürstenwalde/Spree
    Liebe ibe,

    für Deine Familie die besten Genesungswünsche!

    [​IMG]

    Liebe Grüsse

    suse
     
  8. ibe

    ibe Guest

    Hallo, ihr Lieben,

    recht herzlichen Dank. Leider gehts ihm immer noch nicht gut.

    Lieben Gruß von ibe
     
  9. Elkeanna

    Elkeanna Neues Mitglied

    Registriert seit:
    5. November 2006
    Beiträge:
    127
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Schwobaländle
    Hallo ibe

    tut mir leid für Euch, daß Ihr gerade so einen Streß habt. Hoffentlich gehts Deinem Sohn bald wieder besser.
    Bei meinem Mann wurde vor etwas über 3 Wochen eine Radiosynoviorthese gemacht. Hat Deiner vielleicht auch Großzehenarthrose ? Mein Mann hatte vorher bereits schon mehrere Einspritzungen ins Gelenk und dann Radiosyn.
    Hat aber trotzdem noch immer mal Schmerzen - aber nicht mehr so schlimm.
    Er sagt auch er hat das Gefühl, daß da im Gelenk was "arbeitet" - da wird ja durch das Radium die Gelenkshaut zerstört um schmerzfrei zu werden.
    Hat man Euch gesagt, daß es bis zu 6 Monaten dauern kann, bis man ein positives Ergebnis aus der Behandlung hat ?
    Mich würde mal interessieren ob es diese Behandlung auch fürs ISG gibt.
    Gögas Arzt sagte eine solche Behandlung macht man nur in zwei Kliniken in Deutschland ??
    Wünsche Euch auf jeden Fall von Herzen alles Gute und denk auch an ein
    Ruhepäuschen im Advent

    liebe Grüsse von Elke
     
  10. ibe

    ibe Guest

    Liebe elkeanna,

    also ne RSO gibt es auch für die ISG, habe es mal gelesen. Mein Mann bekommts ins Knie ( Arthrose). Wie lang es dauert, weiß ich nicht. Es kann danach sich bessern oder wenn man Pech hat, muss es wiederholt werden.

    Für die ISG gibt es wohl wenig Kliniken, in Kiel wirds auch gemacht.

    Lieben Dank, liebe elkeanna.

    Alles Gute wünscht dir ibe
     
  11. heikecs

    heikecs Musical Fan

    Registriert seit:
    29. Oktober 2006
    Beiträge:
    215
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    sauerland
    Augenentzündung

    Liebe Ibe!Habe Heute Deinen Beitrag gelesen.Ist die Entzündung bei Deinem Sohn eine Iritis?Man sagt auch Regenbogenhautentzündung.
    Wenn es das sein sollte ist es auf jeden Fall ganz wichtig
    das er die Cortisontropfen und auch Salbe für die Nacht nimmt.
    Auch das Auge weit tropfen,aber ich glaube das macht ihr ja.
    Ich hatte auch andauernt die Iritis.War deswegen schon 2mal im Krankenhaus.Seit ca.3,5Jahren bekomme ich Mtx 15mg.Seitdem habe ich
    keine Augenentzündung mehr bekommen.
    Muss allerdings alle 3Monate zum Augenarzt zur Kontrolle.
    Vieeleicht konnte ich Dir ein bischen helfen.
    Bin leider noch nicht so firm im schreiben.Happert so mit der Technik.
    Versuch es immer wieder.
    Hoffentlich hat dein Sohn nicht so schlimme Schmerzen.
    Wenn es ganz schlimm mit meinen Augen war habe ich auch Cortisontabletten in einer höheren Dosis bekommen.

    Wünsche euch einen schönen Abend
    Viele liebe Grüsse Heike:)
     
  12. ibe

    ibe Guest

    Liebe Heike,

    also der Arzt sagte nur schwere rheumatische Augenentzündung, mehr weiß ich leider nicht. Er tropft sich heute stündlich das Cortison und abends kommt ein Salbenstrang ins Auge. Von der Salbe, meint mein Sohn, brennt sein Auge sehr, ob es daran liegt? Morgen muss er weiter stündlich tropfen, ab übermorgen alle 3 Stunden. Die Rötung ist jetzt zurückgegangen, die Pupliie ist ganz weit, sieht schrecklich aus, aber das muss wohl so sein, durch die eine Sorte Tropfen, die er morgens und abends nimmt, siehe am Anfang des Threads. Seine Schmerzen haben zum Glück auch nachgelassen. Heute morgen wars noch nicht so toll.
    Also du schreibst hier doch wunderbar, liebe Heike, klappt doch :D. Ich war anfangs auch immer unsicher.

    Jedenfalls danke ich dir für deine Info, lieben Dank.

    Lieben Gruß von ibe
     
  13. schaller

    schaller Neues Mitglied

    Registriert seit:
    15. Juni 2006
    Beiträge:
    125
    Zustimmungen:
    0
    Augenprobleme

    Hallo,liebe Ibe! Pack dem Sohn Hörbücher auf die Ohren,damit er nicht verzweifelt.In den städt. Büchereien gibt es oft eine große Auswahl.Euch allen liebe Grüße und großes Daumendrücken für baldige Besserung!Von schaller:)
     
  14. Kira73

    Kira73 Uveitispapst

    Registriert seit:
    17. April 2006
    Beiträge:
    3.398
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    München
    Mydriasis

    Hallo Ibe,

    ach hab noch was vergessen, damit ihr wißt warum :) .

    Das Mydriatikum ( Weitstelltropfen) ist unter anderem dazu da, damit die Zirkulation bei der Blut-/ Wasserscheide erhalten bleibt.

    Solange die Zellen im vorderen Augenabschnitt bleiben ist die Uveitis besser zu behandeln ( Uveitis anterior). Wandern die Zellen nach hinten ( Uveitis posterior) durch die Blut-/Wasserscheide kann man den Tyndall nur schlecht bestimmen und die Zellen nicht gut auszählen. Sind die Zellen in beiden Augenabschnitten aktiv spricht man von Panuveitis ( übergreifend). In dem Fall muss man immer sehr sorgfältig untersuchen, weil die Zellen leicht dort wegschwimmen wo man gard zählen will und man kommt schnell zu Fehlbeurteilungen.

    Die Weitstellung sorgt für ein Ausscheiden und Ableiten der Zellen. Ausserdem wird durch die ständige aufgezwungene Bewegung wenn die Pup. sich weitet einer Verklebung durch Eiweisse vorgebeugt. Das ist eine der häufigsten Komplikationen , die nur durch ein sofortiges Tropfschema mit verschiedenen Präparaten wieder gelöst werden kann.

    Wenn also im Zuge einer Uveitis die Pupille an einer Stelle platt wirkt oder eine Zipfel bildet, SOFORT!!! alles stehen und liegen lassen und zum Augenarzt gehen. Die Verklebungen sind häufig so hartnäckig, dass bereits nach wenigen Stunden keine Ablösung mehr möglich ist. Das ist zu vergleichen mit dem Eiweissrand in einem Topf in dem Eier gekocht wurden un wenn eines ausgelaufen ist. Dieser klebrige Rand im Topf ist auch mehr als hartnäckig , nur das keiner mit Akkopatz ins Auge kann.

    Soll keine Angst machen , sondern Hinweis sein. Mir wurde das erst erklärt, als die Verklebung bereits mehrere Tage bestand.

    Nur mal so, der Erklärung wegen :) .

    Was man kennt macht weniger Unruhe.

    Gruß
    Kira
     
  15. Kira73

    Kira73 Uveitispapst

    Registriert seit:
    17. April 2006
    Beiträge:
    3.398
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    München
    aus gegebenem Anlass ...

    ... weil hier unschöne Post eingeht:

    Ich schreibe all das so eindringlich ...

    - nicht weil ich Pferde gerne scheu mache oder andere unnette Dinge!

    sondern ...

    Ich habe so einen Zustand erlangt,

    - weil mich niemand so eindringlich darauf hingewiesen hat
    - weil man es nicht in der Klarheit wußte wie heute und
    - weil der Augenarzt der Meinung war mich vor der krassen Wahrheit
    schützen zu müssen

    :mad: ich will keine solchen PN's mehr haben, die mich kritisieren und mir sagen ich mit meiner Geschichte habe hier nichts beizutragen, weil sie Summe vieler Dinge ist.

    Hier lesen Freunde mit und die wissen, weil sie meine Geschichte gelesen haben, warum ich so eindringlich bin.

    ... sonst seid so mutig und schreibt hier rein :

    " Antworten bitte nur von Nichtbetroffenen und Nichtwissern"

    Ibe hatte eine Frage und ich antworte so umfassend wie es mir möglich ist, denn nur unser aller Wissen aus einem Topf sichert anderen vielleicht einen harmloseren Verlauf.

    Ich bin für das neue R-O-Motto 2007

    RheumaOnline weiß, was RheumaOnline weiß!

    Bei sowas werd ich bös :mad: .
    Kira

    P.S. und dann auch noch so feige sein und so anonymen Quatsch schicken! Aber so ... ist nur eine, ich weiß auch so von wem das kommt.
    Damit endet meine Reaktion auf diese Beleidigung.

    Euch anderen ... eine schöne Woche :)

    ich hätte mich wieder mal gar nicht erst ärgern sollen - zu spät
     
  16. susigo

    susigo Neues Mitglied

    Registriert seit:
    21. September 2006
    Beiträge:
    370
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Magdeburg
    Iritis

    Hallo Ibe...
    ich habe auch ständig Augenentzündungen(Iritis).Ich bekam Inflanefran Forte Cortisonaugentropfen,nahm sie 1/2stündlich bis Besserung eintrat,konnte den Abstand dann vergrößern.Zusätzlich wurde die Pupille erweitert,damit es nicht zu Verklebungen kam u.die Pupille nicht arbeitet.Hatte sie letztes Jahr so stark(5Wochen krank geschrieben),das ich zusätzlich einen Cortisonstoß mit 90mg einnehmen mußte,das hat aber sofort geholfen.Auf jeden Fall doll beobachten,wenn keine Besserung eintritt oder es sich verschlimmert,sofort zum Arzt...nicht abwarten!!!Wünsche gute Besserung!
    LG Susi
     
  17. ibe

    ibe Guest

    Guten Morgen Schaller,

    ja, es wird ihm wohl nichts anderes übrig bleiben, da PC und TV ja tabu sind, Musik und Hörspiele zu hören, obwohl es ihm natürlich langweilig wird.

    Liebe Kira,

    ich bin dir sehr dankbar für die Info. Man kann hier wirklich froh sein, so informiert zu werden. Wo man alles drauf achten muss :confused:. Ich fass es nicht. Wir werden heute mal sein Auge begutachten, obwohl ich nicht weiß, ob ich das Verkleben erkennen werde:eek: .

    Also, ich muss sagen, liebe Kira, dass du dich nun auch noch ärgern musst, obwohl du hier wirklich auf Wichtiges hinweist, weil du eben auch die Erfahrungen gemacht hast, es tut mir sehr leid.

    "Ich bin dir jedenfalls sehr dankbar"!!!

    Liebe susigo,

    auch dir danke ich dir. Ich hoffe, wir brauchen kein zusätzliches Cortsion. Mal schauen, wie es heute morgen ist.
    Ich habe zu den Cortison noch ne Frage: Es steht im Beipackzettel 1-2 Tropfen, 4-5 mal am Tag. Da er ja stündlich tropft, ab morgen alle 3 Stunden, reicht da nun 1 Tropfen je Stunde?

    Lieben Gruß von ibe.
     
  18. Kira73

    Kira73 Uveitispapst

    Registriert seit:
    17. April 2006
    Beiträge:
    3.398
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    München
    die tropfenzahl

    Mojnmoin Ibe,

    man sagt im sehr akuten Schub stünliches Tropfen bis 15 Tropfen am Tag,
    weil bei hoher Tropfquote der Druck noch schneller ansteigt sollte man darüber hinaus lieber ein Depot unter die Bindehaut spritzen und wenn sich die Uveitis gar nicht beeinflussen läßt spritzt man ein Triamdepot ( kristallines Kortison) in den Ziliarkörper.
    Auch davon gibt es sicher Ausnahmen, wie bei Susigo zu sehen.

    Da der Schub grade anfängt ( und ihr scheints auch keine Dauerpatienten im Uveitisthema seid) müßt ihr erst mal checken wie dein Sohn darauf reagiert.

    Viel heißt nicht immer hilft viel.

    Ein Cortistoß muss auch immer abgewogen werden. Nicht immer ist es angebracht den ganzen Körper zu belasten, wenn sonst keine Baustellen da sind verzichtet man lieber drauf.

    Schönen Tag Euch
    Kira
     
  19. Sabinerin

    Sabinerin Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    3.235
    Zustimmungen:
    26
    Ort:
    Ruhrgebiet
    Liebe Kira,


    na, da war ja eine "ganz mutige Person" am Werke [​IMG]

    Laß Dich davon nicht beirren. Es gibt Menschen, die etwas zu sagen haben und solche, die meinen etwas sagen zu können *g*

    Ich finde solche Hinweise wie Deinen wichtig. Nicht jeder Verlauf ist so wie Deiner, aber durch nicht ausreichende Therapie kann er so werden.

    Menschen, die sich nicht trauen öffentlich zu kritisieren, sollten einfach mal tröstend in den Arm genommen werden, damit sie es sich evt. beim nächsten trauen oder beim übernächsten oder überübernächsten [​IMG]. *sfg*

    LG
    Sabinerin
     
  20. Locin32

    Locin32 Immer neugierig

    Registriert seit:
    27. Januar 2005
    Beiträge:
    1.587
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    NRW-Ruhrgebiet
    Liebe Kira,

    es tut mir Leid das Du so angegangen wurdest.:(
    Schließlich war ich es die Ibe darauf aufmerksam gemacht hat,das Du zu diesem Thema,wohl mit das meiste Wissen hast.
    Warum lange Suchen wenn doch jemand da ist,der alles darüber weiß und auch was ich ganz wichtig finde,einen darauf aufmerksam macht worauf man achten muß.
    Ärgere Dich nicht!
    Ich denke wir anderen wissen Deine Beiträge sehr zu schätzen!

    Alles liebe und knuddelige Grüße
    Locin32