1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Eigene wohnung

Dieses Thema im Forum "Allgemeines und Begleiterkrankungen" wurde erstellt von Sooonnenschein, 18. Mai 2003.

  1. Sooonnenschein

    Sooonnenschein Neues Mitglied

    Registriert seit:
    5. Mai 2003
    Beiträge:
    247
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Niederbayern
    Hallo Ihr,

    will mich mal kurz vorstellen: bin 26j, habe PCP, deswegen auch schon drei künstliche gelenke. seitdem gehts mir gut. ab und zu habe ich etwas schmerzen in meinem anderen kniegelenk, dass auch noch irgendwann mal operiert werden muss. Das hat aber noch zeit, weil so schlimm ist es nicht.

    Jetzt möchte ich mir eine eigene Wohnung suchen. Ich wohne immer noch daheim ( in den letzten Jahren ging es nicht so gut, vor den OPs). Jetzt meine Frage an Euch: Wie kommt ihr mit Eurer eigenen Wohnung klar. Ich habe bisschen Bedenken, falls es mal nicht so gut geht, bzw. dass ich nicht alle Aufgaben selbst machen kann. Naja, könnt Euch sicher vorstellen, dass ich von meinen Eltern nicht unbedingt Hilfe anfordern möchte. Auch wenn sie das machen würden. Die sind sowieso dagegen, dass ich ausziehe. Vielleicht könnt ihr mir ein paar Ratschläge geben, wie das damals bei Euch war, bzw. auf was man bei der Wohnung achten sollte etc...

    Schönen Sonntag noch,
    tschüsssiii
    :)
     
  2. kukana

    kukana Moderatorin

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    10.417
    Zustimmungen:
    240
    Ort:
    Köln
    hallo und herzlich willkommen,

    als mich das rheuma packte, habe ich mich gezielt nach einer neuen wohnung umgeguckt, da ich gemerkt hatte , ich kann treppen schlecht laufen wenn ich einen akuten schub habe.

    so habe ich nun eine erdgeschosswohnung, mit lift bis in die tiefgarrage. ca. 200 meter bis zur bushaltestelle zu fuss oder 500 meter bis zur strassenbahn, falls es mal mit autofahren nicht geht.

    erkundige dich doch einmal, ob dir nicht evtl. eine hilfe zusteht, wenn du z.b. deine wohnung nicht allein reinigen kannst. zumindest fenster putzen, teppiche reinigen etc. wenn du bereits eine schwerbehindertengrad anerkannt bekommen hast, könnte es sein , dass dur da hilfe zusteht. frag beim amt nach.

    gruss und viel erfolg, kuki
     
  3. Uschi

    Uschi Neues Mitglied

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    2.070
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    überall
    Hi - ich hoffe, du wirst eine schöne Wohnung finden.

    Nun, wichtig wäre mal zu wissen, was alles "ersetzt" worden ist an Gelenken etc. Dann musst du dir klar darüber sein, welche Einschränkungen du laufend hast und dann solltest du ein Gutachten erstellen lassen, damit du Anträge auf "behindertengerechtes Wohnen" stellen kannst. Ich empfehle dir folgendes:

    EG Wohnung / oder Lift
    keine Badewann, nur Dusche
    Einhand-Mischbatterien an Waschbecken, Duschen, Spüle etc.
    Clo keine Druckspülung, sondern Kasten

    Du solltest dir eine Toilettenschüssel-Sitzerhöhung verordnen lassen.

    Keine rutschigen Bodenbeläge.
    Keine rutschenden Teppiche oder Vorlagen.

    Einrichtung so zusammenstellen, daß du alles bequem erreichen kannst. Kleine Helfer nehmen wir Rollen unter allem möglichen !!
    Keine Dinge auf hohe Ablagen, Dinet-Wagen für bequemes transportieren von z.B. Kaffee, Frühstücksteller etc.

    Lass dir "Haushaltshelfer" schenken - Wischeimer mit Mop auf Rädern ! Kleinen handlichen Dampfstrahler für die Wohnung (erspart Händearbeit), stell den Wäschekorb dahin, wo die WaMa steht - lass dir Getränkekisten bringen !

    Du musst darauf achten, so wenig wie möglich zu tun, was dir schaden, dich belasten oder dich verletzen könnte.

    Es gibt viele Hilfen !!

    Ich wünsche dir bei der Suche alles Gute ! Und denke daran ! Wenn du nicht so viel verdienst, gehst zum Wohnungsamt !!

    Melde dich mal wieder.

    Liebe Grüsse aus Karlsruhe, einer herrlichen Souterrain-Wohnung mit Grün, ohne Schwellen, keine Treppen :)

    Pumpkin
     
  4. Hummel

    Hummel Neues Mitglied

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    47
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Westerwald, Rheinland-Pfalz
    So war es bei mir

    Hallo Sonnenschein,

    also als ich mir mit 22 meine erste eigene Wohnung nahm, hatte ich die Diagnose Rheuma noch nicht. Da ich aber damals schon nicht so recht konnte, wie ich wollte, war ich auch skeptisch. Mir war wichtig, dass die Wohnung im gleichen Ort, wie dem in dem meine Eltern wohnen ist, damit, falls ich mal wieder ins KH muss, jemand nach dem rechten sehen, und meine Haustiere versorgen kann (Damals Meerschweinchen, heute nur noch Fische).

    Außerdem ist die Wohnung im EG, was ich äußerst praktisch finde, und ich habe nette Nachbarn, die mir bei Bedarf auch mal die Getränkekisten aus dem Auto bis vor die Wohnungstür tragen.
    Die Wäsche wäscht meine Mutter noch, ich bringe ihr die schmutzige Wäsche, und hole die nasse Waäsche dann zum Trocknen und bügeln wieder ab. Dies aber auch aus dem Grund, dass Du, wenn du nur für dich waschen musst, die Maschine nie voll hast, und dadurch unnötig Wasser und Energie verbrauchst.

    Zum anderen mache ich es mit dem Haushalt so, dass ich ein Wochenende die Böden putze, und in der nächsten Woche Staub wische etc. So halt immer im Wechsel.

    Die Wäsche bügel ich auch immer am Wochenende, da mir das nach der Arbeit zu viel wird. Und eine Spülmaschine habe ich mir angeschafft, da stecke ich alles rein, was an Geschirr, Töpfen etc., anfällt. Die läuft dann 1-2 mal pro Woche.

    Naja, und wenn es mir mal ganz lange ganz schlecht geht, kommen meine Eltern oder meine Schwester, und machen mir das nötigste -> oder eben wenn ich mal wieder im KH bin.

    Im Großen und Ganzen komme ich aber so wie es derzeit läuft ganz gut alleine zurecht.

    Hab einfach Mut, und versuche es, ich denke, wenn du merkst dass es gar nicht geht, kannst du bestimmt zu deinen Eltern zurück.

    Ach ja, wenn du einen GdB von mind. 50 % hast, kannst du eine Haushaltshilfe beschäftigen, und diese am Jahresende bei der Lohnsteuerrückerstattung geltend machen !!! Habe ich 2001 auch gemacht, weil ich da wegen einer großen OP lange Zeit gar nichts machen konnte, und ich nicht dauernd MAMA rufen wollte. Eine Schülerin aus dem Ort hat dann für mich geputzt, eingekauft, etc. Ich habe sie bezahlt, Quittungen geschrieben, und die dem Finanzamt eingereicht. Der Vorteil für das Mädel war, dass sie weil sie noch Schülerin war, keine Steuern zahlen musste.

    Wenn du noch Fragen hast, melde dich ruhig...

    Gruß

    Tanja
    Hummel
     
  5. Sooonnenschein

    Sooonnenschein Neues Mitglied

    Registriert seit:
    5. Mai 2003
    Beiträge:
    247
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Niederbayern
    Hallo,

    ihr habt mich alle drei nur in meiner Meinung bestätigt, und aufgebaut.

    Also ich habe wie gesagt drei künstl. Gelenke. Das sind beide Hüften, und das linke Kniegelenk. Diese Entscheidung habe ich ie bereut, es geht mir so gut wie nie zuvor.

    Einen GdB habe ich auch. Sogar 100%, da bei mir noch diverse andere Sachen dazu gekommen sind. (Nieren, Entz. des Gehirns - was aber noch nicht geklärt ist-)

    Ich habe auch schon daran gedacht, dass eine Wohnung im Erdgeschoss besser ist, bzw. maximal erster Stock. Das Problem mit dem Kistenschleppen werde ich so lösen, dass ich einen Sprudler kaufe. Ist auch sicher billiger.

    Eine Haushaltshilfe konnte ich früher von der Steuer absetzen. DAnn gilt das sicher jetzt auch noch.

    Sodale,danke für Eure Hilfe, hat mich echt aufgebaut.
    Jetzt brauche ich nur noch eine passende Wohnung

    Schöne zeit,
    tschüssiii
    :cool:
     
  6. kukana

    kukana Moderatorin

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    10.417
    Zustimmungen:
    240
    Ort:
    Köln
    hallo,

    na dann viel erfolg beim suchen. frag mal bei den wohnungsbaugesellschaften an. bei einigen ist das so, dass sie bereits einen teil der wohnungen behindertengeeignet ausstatten müssen. und wenn du 100% hast, bist du ganz vorn mit in der liste.

    bei getränken kannst du auch einen lieferservice anrufen, die bringen bis vor die tür. genauso mit einkäufen die schwerer sind. kostet zwar ein bisschen, ist aber bequem.

    gruss kuki
     
  7. Sooonnenschein

    Sooonnenschein Neues Mitglied

    Registriert seit:
    5. Mai 2003
    Beiträge:
    247
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Niederbayern
    endlich!!

    Hallo Ihr,

    jetzt ist es endlich soweit. hab mir gestern eine superschöne wohnung angesehen. 75m², 1.Stock, TG, Dreizimmerwohnung. total helle wohnung, neu renoviert....... KG-Praxis gleich im haus... hab mich aber noch nicht entschlossen, ob ich sie nehme. sie ist ja für mich alleine doch ziemlich gross. der preis ist zwar normal 390warm. aber eskönnte knapp mit dem gehalt werden. hmm, jetzt meine frage: kann ich wohngeld beantragen, falls ja, ist das einkommensabhängig. weiss jemand die genauen beträge??


    euer ziemlich grübelnder
    Sonnenschein
    :confused:
     
  8. Mareen

    Mareen Guest

    Hallo Du,
    leider kann ich da nicht eine so große Hilfe sein. Bei mir kam die cP nach der Geburt meiner Tochter (2. Kind). Wir haben ein großes Haus, einen großen Garten und wohnen auf dem platten Land, was ja auch nicht unbedingt hilfreich ist. Zeitweise geht und gings mir echt dreckig, aber ich konnte mir bisher immer noch selbst helfen. Hab den Mut und wage den Schritt zur eigenen Wohnung, anders kannst Du nicht herausfinden, ob es klappt. Aber wenn man muß, ist man zu großen Kräften fähig. Ich drück Dir alle Daumen,
     
  9. Sooonnenschein

    Sooonnenschein Neues Mitglied

    Registriert seit:
    5. Mai 2003
    Beiträge:
    247
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Niederbayern
    hallo mareen,

    ich wohne auch auf dem platten land wie du sagtest. die wohnung wäre aber mitten in einem etwas grösseren dorf. es wäre viel zu fuss erreichbar. das hat vieles vorteile. was mich noch etwas zurückhält ist die grösse der wohnung. ausserdem sind meine eltern ziemlich dagegen. sie haben zum einen angst, dass ich keine hilfe habe, wenn ich mal wieder krank bin. ausserdem verstehen sie das nicht, dass ich einfach mal mein eignes leben haben möchte. naja, werd das schon schaffen...

    :)
     
  10. Sunshine74

    Sunshine74 Guest

    Hallo Du langer Sooonnenschein :)

    erstmal beneide ich Dich um die Miete 390 Euro für 75 qm.... ich zahl für 30qm 300 Euro, aber ich wohn ja auch in ner Stadt ;-)


    Wie ist die Wohnung denn geschnitten. Im Zweifelsfall liesse sich zur allergrößten Not ja noch was mit Mitbewohner machen. Falls es solcherlei Anliegen bei Euch gibt.


    Ansonsten: ich wohn ja schon länger allein und als ich letztes Jahr gar nicht mehr richtig kreuchen konnte gings trotzdem. Meine Eltern wohnen auch 400 km weg, Freunde hatten sich abgeseilt bzw. waren schon länger weggezogen und so musste ich halt klar kommen. Ich hab festgestellt, dass es meist doch geht. Kommt allerdings auch selten vor, dass ich null und gar nicht kann. Zu ner Stunde aufsein reicht es doch immer noch. Einkaufen geht auch, weil das nicht so weit weg ist. Also irgendwie hat's hingehauen.


    Als ich damals mal ne fiese langwierige Gehirnerschütterung hatte, konnte ich gar nichts. Und siehe da, es fand sich jemand, der mir zeitweise unter die Arme griff.


    Sei guten Mutes. Es gibt immer Hilfe, man muss oft nur mal fragen. In welche Richtung auch immer.


    LG Christina
     
  11. Sooonnenschein

    Sooonnenschein Neues Mitglied

    Registriert seit:
    5. Mai 2003
    Beiträge:
    247
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Niederbayern
    Hallo Melanie und Christina,

    ja mit der Wohnung scheine ich wirklich Glück gehabt zu haben. Die Vermieter sind auch sehr nett. Was mich noch etwas zweifeln lässt ist die Grösse. Denn 75m² sind doch ziemlich viel. Andererseits hat es auch viele Vorteile. Denn die Wohnung ist wirklich in einem Topzustand. Mietkaution muss ich auch nicht zahlen. Die Vermieterin vertraut mir *g*

    Muss mich bis morgen entscheiden.Ich denke, dass ich sie nehme. Ich hoffe, dass ich keine Probleme habe, weil sie ja im ersten Stock liegt. Aber ich denke auch, dass ich jemanden finden werde, der mir hilft. Auch wenn meine Eltern momentan noch etwas dagegen sind.

    Ich muss im Winter auch nicht Schnee schaufeln *g* denn den gibt es hier bei uns im Bayer. Wald sehr!! viel. Einziges Problem ist noch, dass die Mieter normal einmal im MOnat das ganze Treppenhas putzen müssen. Aber die Vermieterin (ist KGlerin) fragt die Hausmeisterin, ob sie das für mich macht. DAnn bekommt sie eben ne Kleinigkeit dafür.

    Drückt mir mal die Daumen. Muss mich wie gesagt bis morgen entscheiden, und die Entscheidung noh meinen Eltern mitteilen. Ich könnte die Wohnun sofort beziehen. Aber der Mietvertrag von meiner Vorgängerin läuft sowieso noch bis 31.10. WErd frühestens Mitte September einziehen.

    Melanie, ich wünsch Euch viel Spass in Eurer Wohnung!!

    Bis denn
    Euer Sooonnenschein :))))
     
  12. Nachtfalter

    Nachtfalter Neues Mitglied

    Registriert seit:
    25. Juni 2003
    Beiträge:
    23
    Zustimmungen:
    0
    Hallo liebe Nachbarn!

    Ich kann zwar nicht soviel an nützlichen Tipps beisteuern. Aber da ich auch grade am Wohnung suchen bin, kann ich Euch nur alle glühend beneiden. *werd gelb*. Ich suche nämlich in Hamburg eine zentral gelegene Wohnung. Habe grade heute eine ganz tolle angesehen, 3-Zimmer Altbau (77 m2) mit Balkon für Schlappe 770 Euro warm, Staffelmietvetrag und fetter Maklercourtage. Und es ist leider nicht so, daß wir überlegen, die Wohnung zu nehmen, sondern daß wir auf die Gnade durch die Maklerin hoffen. *Seufz*.
    Ich hoffe nur, mein nächster Bechti-Schub läßt lange auf sich warten, denn dann bekomme ich mit den Treppen in den dritten Stock doch Probleme...

    Ich wünsche allen Wohnungssuchenden viel Erfolg. Und ich kann nur sagen: eigene Wohnung gibt Freiheit!! Es lohnt sich. Und sonst: wenn es irgendwann vielleicht nicht mehr alleine geht: die Wohnung kann auch wieder gekündigt werden! Aber versuch es auf jeden Fall!

    Viele Grüße von Martina
     
  13. Bella

    Bella La Bellissima

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    59
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Minden/NRW bzw. nun Hille-Hartum/NRW
    Wohngeld

    Hallo Sonnenschein!

    Auch ich (22) gehöre zu denen, die bald ihr Elternhaus verlassen *jipii* :D

    Das Wohngeld wird nach dem Einkommen und nach dem Baujahr des Hauses errechnet. Wenn das Haus nach 1966 gebaut wurde, bekommst du mehr Geld, als wenn es vor 1966 gebaut wurde.
    Die nächste die Stufe wäre nach 1990, dann bekommst du auch wieder mehr Wohngeld. Es kommt wohl auch darauf an, wie die Wohnung ausgestattet ist. Am besten, einfach mal anrufen und fragen, was einem ungefähr zusteht, so habe ich es auch gemacht.

    Ich warte nur noch auf meinen Mietvertrag, und dass meine Wohnung renoviert ist und dann beginnt ein neues Leben für mich. ;)

    Liebe Grüße,

    Bella
     
  14. Sooonnenschein

    Sooonnenschein Neues Mitglied

    Registriert seit:
    5. Mai 2003
    Beiträge:
    247
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Niederbayern
    Hallo Melanie,

    ja ich hab die Wohnung!!! *freu* Aber die Entscheidung lag nur an mir. Die anderen Mieter waren wohl nicht so ganz die richtigen. Auf jedenfall habe ich vor ner Stunde zugesagt. Ich ziehe auch erst mitte September ein. Ein bisschen mulmig ist mir bei dem Gedanken schon noch. Vor allem weil mein Eltern nicht sooo ganz einverstanden sind. Bzw. sie es nicht gewohnt sind. Ich hoffe, dass sie sich die nächsten Wochen dran gewöhnen werden.

    Jepp, bei mir gehts ab nächster Woche auch auf Einkaufstour. Brauch auch noch einiges. WEgen der Küche muss ich noch verhandeln. Die würde ich dann neu streichen. Siehste noch viel viel Arbeit.

    Ich kanns noch gar nicht so ganz fassen.

    Wünsch Dir was
    Andrea
     
  15. Bella

    Bella La Bellissima

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    59
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Minden/NRW bzw. nun Hille-Hartum/NRW
    Umzug!

    Hallo Melanie!

    Ich habe nun alle größeren Möbel in meiner Wohnung. Meine Mama, die Vermieterin und ich haben dann auf den Umzug angestoßen und sie hat mir sogar ein Einzugsgeschenk gebracht,
    hab ich einen Glück mit der Vermieterin :) .

    Montag wird das Badezimmer noch verfugt, dann kanns richtig los gehen.

    Liebe Grüße und allen, die gerade umziehen viel Spaß im neuen Heim.

    Bella
     
  16. sito

    sito wölfin

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    378
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    Bayern
    hallo

    hi Sooonnenschein,

    finde es schön das du dich auf deine eigenen beine stellst und dir eine wohnung genommen hast. wir sind nicht so weit voneinander weg ich wohne bei vilshofen *ggg*. hoffe du bekommst das alles geregelt, wünsche dir alles liebe!

    lg
    sito
     
  17. Monsti

    Monsti das Monster

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    6.880
    Zustimmungen:
    15
    Ort:
    am Pillersee in Tirol
    Hi Sonnenschein,

    Glückwunsch zur 1. eigenen Wohnung! Du wirst sehen, sie wird Dir gut tun!

    Ich bin mit 19 zu Hause ausgezogen und habe den Schritt wirklich niemals bereut. Es ist so ein klasse Gefühl, die Wohnungstür hinter sich zumachen zu können und zu sagen: Das alles ist meins! Ich bestimmte die Essenszeiten, ich bestimmte, was wann und wo zu tun ist, und ich kann Leute einladen, ohne mich rechtfertigen zu müssen.

    Denke mal, dass Du hier soviele Tipps bekommen hast, dass Du Dir eine für Dich passende Wohnung ausgesucht hast. Das wünsche ich Dir jedenfalls.

    Liebe Grüße aus Tirol von
    Monsti
     
  18. Sooonnenschein

    Sooonnenschein Neues Mitglied

    Registriert seit:
    5. Mai 2003
    Beiträge:
    247
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Niederbayern
    Hallo Sito,

    ui, das ist ja ein Zufall. Ist echt nicht weit weg von mir. Zumal mein Freund auch noch aus Passau kommt :))

    Hallo MOnsti,

    ja hoffe ich auch. Aber leider habe ich die Wohnung letztlich doch nicht bekommen. Bin richtig traurig drüber. Es lag an der Vormieterin. Ich hatte die Zusage der Vermieterin, die wollte den Vertrag vorbereiten. Aber einige Tage später hat mich die Vermieterin angerufen, und gesagt, dass die Vormieterin doch drin bleibt. Sch..........

    Aber ich habe mich zu dem Entschluss durchgerungen, und eine Wohnung werde ich schon noch finden. Auch wenn es mir anders lieber gewesen wäre. Vielleicht finde ich ja noch eine, die besser zu mir passt. Erstens Erdgeschoss und zweitens ein bisschn kleiner ist.

    Machts gut
    Euer Sooonnenschein