1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Durch MTX geschwächtes Immunsystem.. und jetzt?

Dieses Thema im Forum "Klassische langwirksame Antirheumatika" wurde erstellt von Beezkneez, 16. Oktober 2012.

  1. Beezkneez

    Beezkneez Neues Mitglied

    Registriert seit:
    16. Oktober 2012
    Beiträge:
    91
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Hauptstadt wa
    Hallo Ihr Lieben,

    ich nehme seit ein paar Monaten mal wieder MTX 7,5mg und dazu Naproxen 750mg.... Auch musste ich ein paar Antibiotika dieses Jahr schlucken, und einmal die Pille danach einnehmen... Natürlich ist mein Körper nach diesen ganzen Chemiekeulen erstmal ein bisschen geschwächt.
    Ich habe die Idee, mein Immunsystem und Verdauungstrakt mit Aloe Vera Saft und ähnlichem wieder aufzubauen. Aber das MTX wirkt ja meines Wissens, weil es das Immunsystem hemmt. Wäre es also kontraproduktiv, das Immunsystem aufzubauen? Verzeihung die bescheuerte Frage, aber es ist etwas her seitdem ich das letzte Mal mit einem Rheumatologen gesprochen habe (ich war 7 Jahre symptomlos!)

    Vielen Dank für euren Rat im Voraus!!!
     
  2. Iti

    Iti Mitglied

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    516
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    ROW
    Hallo

    Leider weiß ich nicht, welche rheumatische Erkrankung du hast.
    In der Regel werden MTX oder auch diverse andere Medikamente in der Rheumatologie eingesetzt um das Imunsystem zu drücken, da die meisten rheumatischen Erkrankungen durch ein überschießendes Imunsystem entstehen (Autoimunerkrankungen). Der Körper arbeitet also mit den dadurch entstehenden Autoantikörpern gegen sich selbst.

    Eine stärkung des Körpers mit gesunder Lebensweise wie z. B. gesunder Ernährung, moderater Sport, ..... sind sicherlich gut.
    Geht man weiter und führt dem Körper zur Stärkung pflanzliche Präparate, Mineralien, Homöopatika ...... zu kann unter Umständen der Schuss nach hinten losgehen und in manchen Fällen sogar zu einer verschlimmerung der Erkrankung führen.
    Darum sollte man solche Dinge immer mit seinem behandelnden Rheumatologen besprechen.

    herzliche Grüße
    iti
     
    #2 16. Oktober 2012
    Zuletzt bearbeitet: 16. Oktober 2012
  3. Ruth

    Ruth Bekanntes Mitglied

    Registriert seit:
    12. April 2004
    Beiträge:
    9.207
    Zustimmungen:
    88
    Ort:
    württemberg
    hallo, beezkneez!

    ich habe eine vaskulitis, ein churg-strauss-syndrom; da ist es auf jeden fall kontraproduktiv, das immunsystem zu stärken. nun weiss ich nicht, ob das bei allen rheumatischen erkrankungen genauso ist. also am besten, wie iti schreibt, den arzt fragen. - ich habe einmal auf den rat deiner ernährungsberaterin (sogar in einer vaskulitisgruppe) hin diese joghurtgetränke genommen, die man einfach im supermarkt bekommt, die auf "sanfte art und weise" das immunsystem im darm stärken sollen. bei mir hat es zu einem rezidiv geführt, also lasse ich selber jetzt natürlich von allen diesen dingen die finger.
    aber ich denke, sich gesund und ausgewogen zu ernähren, sich zu bewegen etc. das alles hilft sicher und schadet nicht.
    liebe grüsse,
    ruth
     
  4. Frau Meier

    Frau Meier Guest

    Ich habe eine grundsätzliche Frage:
    wenn du seit Langem (ich interpretiere das aus deinem letzten Satz) keinen Rheumatologen gesehen oder gesprochen hast, wer hat denn das MTX angeordnet und rezeptiert - und warum?
    Der- oder diejenige müsste das im Gesamtzusammenhang am kompetentesten beantworten können.....;)

    Grüße, Frau Meier
     
  5. Martha64

    Martha64 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    13. August 2011
    Beiträge:
    189
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Berlin
    Hallo,

    ich komme jetzt ins Grübeln.:vb_confused:
    War gestern bei meinem Orthopäden und dort arbeitet auch eine Heilpraktikerin.
    Dort werden ab und an Blutwerte aus der Sicht der Heipraktiker von mir geprüft.
    Sie gab mir den Rat 1000 mg Vitamin C täglich zu nehmen. Weil ich ständig müde und zur Zeit sehr angegriffen bin. Vitamin B wird nach der nächsten Blutentnahme zusätzlich überlegt. Ich stehe kurz vor der 2. FußOP in diesem Jahr und sie möchte mich ein wenig stützen. Arnika Globuli nehme ich auch auf ihen Rat hin, wegen der Wundheilung.
    Hat noch jemand Erfahrung mit hochgradig Vitamin C täglich?

    Martha
     
  6. Beezkneez

    Beezkneez Neues Mitglied

    Registriert seit:
    16. Oktober 2012
    Beiträge:
    91
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Hauptstadt wa
    Hallo, danke für eure Beiträge. Ich habe (juvenile -bin jetzt 27, also vielleicht nicht mehr ganz so juvenile) chronische Polyarthritis. Also, eher der Typ, der Kälte auf den Gelenken braucht statt Wärme, und Entzündungshemmer zusätzlich zum MTX. Schmerzen habe ich zum Glück nicht oft, dafür habe ich chronische Blasenschmerzen, daher dachte ich, es wäre gut, mein Immunsystem aufzubauen.

    Der mir das MTX verschrieben hat, war ein australischer Allgemeinarzt, aber ich fürchte, er hat nicht sooo viel Ahnung, über die Basics hinaus. Obwohl er eine Zusatzausbildung in Orthopädie hat oder so, zumindest kommen Sportler auch zu ihm... Rheumatologe ist hier zu teuer für mich :(.

    Das ist also interessant, dass zuviel Bemühen ums Immunsystem tatsächlich schaden kann... Dann belasse ich es erstmal wahrscheinlcih dabei:
    Ich stelle grade meine Ernährung um. (Auf möglichst viel basische Lebensmittel, vor allem wegen der Blase) Und will wenn es endlich besser ist mit dem Knie endlich wieder täglich Fahrrad fahren. Ich denke auch Aloe Vera Saft kann nicht wirklich schaden, wenn er natürlich ist, aber ich frage nochmal meinen Allgemeinmediziner dazu.
     
  7. Beezkneez

    Beezkneez Neues Mitglied

    Registriert seit:
    16. Oktober 2012
    Beiträge:
    91
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Hauptstadt wa
    Ps...

    Ach so ich habe glaube ich gar nicht dazu geschrieben warum alles so kompliziert ist, oder? Ich bin nämlich gerade für ein Jahr in Australien, studieren, (wollte ursprünglich länger bleiben aber das geht bei meinem defekten Körper jetzt nicht mehr), komme erst im April zurück. Australien ist so schon eins der teuersten Länder dieser Erde seit kurzem, und wenn man noch auf medizinische Versorgung angewiesen ist... Kann man echt vergessen :((
     
  8. Kati

    Kati Bekanntes Mitglied

    Registriert seit:
    1. Januar 2009
    Beiträge:
    2.139
    Zustimmungen:
    139
    Hallo Beezkneez,

    ich habe lange Zeit wegen des Magens Aloe Saft genommen.
    Das wurde mir ausdrücklich "nicht empfohlen". Denn dieser Saft - so super er für den Magen ist, wo er einen Film bildet - baut auch stark das Immunsystem auf. Lass die Finger davon!!!

    Hallo Martha
    Mit VItamin C habe ich auch experimentiert. Ich habe zwei gehäufte Löffel in 2 Liter Trinkwasser aufgelöst (nimm keine Tabletten da sind nur Dinge drin, die "Überflüssig" sind, es gibt doch das Pulver auch!) - ein Arzt sagte mir später das sei viel zu viel und hätte in Hose gehen können - und den ganzen Tag über getrunken.
    Dadurch war nach einer Woche eine ulzerative Vaskulitis völlig ausgeheilt (ich meine damit das ziemlich große Loch, voller Eiter, war zu und sauber, und ist nicht mehr aufgegangen). Die Alternative wären 50mg Cortison gewesen, die ich jedoch in jenem Jahr schon so oft genommen hatte, und gerade erfolgreich ausgeschlichen hatte, so dass ich nicht nochmal wollte.
    Sei vorsichtig bei so viel Vitamin C. Verteil es über den Tag...
    Ah, ich bekomme immer die Frage, wie es dem Magen damit ging: bestens. Mir wurde nur erklärt (in einem anderen Forum), die Nieren können darunter leiden.

    Beiden alles Gute!
    Kati
     
  9. Iti

    Iti Mitglied

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    516
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    ROW
    Hallo Beezkneez

    Ja, Australien und die medizinische Versorgung. Das kann wirklich schwierig oder sogar katastrophal sein.
    Gut mit solchen Medikamenten kennnen sich in der Regel auch Internisten aus. Wäre es nicht eine Alternative für dich?

    Viele Grüße und alles Gute
    iti
     
  10. Wilson

    Wilson Mitglied

    Registriert seit:
    16. Januar 2008
    Beiträge:
    209
    Zustimmungen:
    1
    Hallo Beezkneez,
    bevor ich Rheuma u. die dazugehörigen Medis bekam, habe ich meinem Immunsystem mit Echninacea auf die Sprünge geholfen. Während der ganzen Krankheitsgeschichte habe ich das nur ein Mal ausprobiert - es ging absolut schmerzhaft nach hinten los. Was du aber tun kannst, damit du nicht jeden Infekt mitnimmst: Sport, Bewegung an der frischen Luft und tägliches Nasespülen mit einer Salzlösung. Seitdem ich mich an diese Art der Immunstärkung halte, geht es mir richtig gut. Infekt- und Rheumamäßig. Vllt. hilft dir mein Rat.
    Alles Gute,
    M.
     
  11. chilli

    chilli Neues Mitglied

    Registriert seit:
    16. Dezember 2010
    Beiträge:
    36
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Beezkneez,
    ich nehme seit ca.2 Jahren regelmäßig(2-3 mal am Tag) Cystus 052 Lutschtabletten und habe seither nicht einen einzigen Infekt mehr gehabt obwohl ich mit vielen Menschen zu tun habe! Für mich ist es ein absolutes "Wundermittel" und hilft auch bei anderen Krankheiten.Lies dir einfach mal einige Infos im Netz duch.Klick dafür "Cystus" an,dann bekommst du Informationen über die Heilpflanze.
    Die Wirkstoffe dieser besonderen Pflanze sind dazu in der Lage Krankheitserreger (Viren und Bakterien!) zu binden,so dass sie sich nicht im Körper festsetzen können, ohne dass sie das Immunsystem stärken.
    Ich selber leide auch unter cP und habe mich lange informiert.Versuche es,du gehst damit kein Risiko ein.

    L.G.chilli
     
  12. Marie2

    Marie2 nobody is perfect ;)

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    8.381
    Zustimmungen:
    3
    Ort:
    entenhausen
    ich kannte das produkt nicht, und habe beim googeln unter anderem dies gefunden ...

    http://www.imedo.de/infocenter/grippaler-infekt/cystus

    Aktuelle Situation Cystus 052 Infektblocker[SUP]®[/SUP] Tabletten
    http://www.urheimische-medizin.de/produkte/03-Cystus-052-Infektblocker-Tabletten.htm

    lg marie
     
  13. Wilson

    Wilson Mitglied

    Registriert seit:
    16. Januar 2008
    Beiträge:
    209
    Zustimmungen:
    1
    chilli:
    finde ich superinteressant. Nur wo bekommst du die Cystus 052 Infektblocker? In Deutschland gibt es sie ja wohl nicht mehr?
    M.
     
  14. chilli

    chilli Neues Mitglied

    Registriert seit:
    16. Dezember 2010
    Beiträge:
    36
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Wilson,
    na klar,die bekommst du in jeder Apotheke und auch über Internet.Bei uns gibt`s die eh überall,weil die Herstellerfirma in der näheren Umgebung ist.

    L.G.chilli
     
  15. chilli

    chilli Neues Mitglied

    Registriert seit:
    16. Dezember 2010
    Beiträge:
    36
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Marie,
    also ich habe mich überall schlau gemacht,weil ich die gleichen Berichte gelesen habe und natürlich verunsichert war wegen des Immunsystems.Irgendwo habe ich dann eine Seite gefunden,wo dem Hersteller genau diese Frage gestellt wurde,nämlich ,ob Rheumapatienten,die Medikamente zum Herabsetzen des Immunsystems einnehmen müssen,Cystus nehmen dürfen.(Oh je,das ist recht kompliziert geschrieben,aber ich krieg`s grade nicht besser hin!)
    Und der Hersteller hat dieses bejaht und auch gleichzeitig die genaue Wirkweise erklärt.Leider weiß ich nicht mehr,wo ich den Bericht gelesen habe,denn ich habe mich überall informiert.
    Ich nehme Cystus ja nun schon recht lange und habe bisher nur positive Erfahrungen damit gemacht!

    L.G.chilli
     
  16. Marie2

    Marie2 nobody is perfect ;)

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    8.381
    Zustimmungen:
    3
    Ort:
    entenhausen
    hi chilli, meinst du vielleicht diese seite..... ;)

    http://www.urheimische-medizin.de/aktuelles/17-Cystus-052-und-das-Immunsystem.htm

    man, also wir, können nur auf die seiten verweisen, was davon nun stimmt hinsichtlich
    des immunsystems............

    aber schön, dass es dir hilft, bzw dass es dir damit gutgeht! lg marie

    nachtrag: gute pillen - schlechte pillen
    .....prophylaktisch gebunden und so am Eindringen in den Organismus gehindert“ werden, finden wir keine Belege zum Nutzen beim Menschen.
     
    #16 18. Oktober 2012
    Zuletzt bearbeitet: 18. Oktober 2012
  17. chilli

    chilli Neues Mitglied

    Registriert seit:
    16. Dezember 2010
    Beiträge:
    36
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Marie,
    das war zwar nicht die Seite,die ich gelesen habe, aber die von dir gefundene ist noch besser.Danke!
    Zu dem Nachtrag möchte ich noch hinzufügen,dass,soweit ich weiß,die Wirkung von Cystus inzwischen wissentschaftlich bewiesen wurde.Aber es ist im Grunde auch egal,bei mir und einem meiner Söhne(die anderen nehmen es nicht!) hat sich die positive Wirkung schon oftmals bestätigt.Vielleicht ist es auch nur der Glaube daran,egal...!

    L.G.chilli
     
  18. Beezkneez

    Beezkneez Neues Mitglied

    Registriert seit:
    16. Oktober 2012
    Beiträge:
    91
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Hauptstadt wa
    Danke für eure Antworten!

    Chilli, Cystus hört sich wirklich sehr gut an. Werde es sicher mal ausprobieren, wenn ich zurück bin. Bin eh ein Fan von Heilpflanzen und Heilkräutern :)
    Aber ob das bei Blaseninfekten auch hilft, kann man wohl nur ausprobieren. Das ist mein Hauptproblem, nicht die Erkältungen, die jeder mal hat.

    Außer gerade: Seit Montag hatte ich eine kleine harmlose Erkältung. Mittwoch war schon auf dem Weg der besserung, hatte total viel Energie, dann habe ich Mittwoch abends das MTX genommen. Am nächsten Morgen: Grippe. Habe die erste Hälfte des Tages noch recht gut überstanden, nachts ging dann gar nichts mehr, ich glaube ich hatte so eine Grippe seit 10 Jahren nicht mehr. Mir war richtig kalt, hatte Gänsehaut überall. Bin jetzt wohl mehrere Tage ausgeknockt:(
    Ich kann mich nicht erinnern, dass das MTX so starken Einfluss auf eine leichte krankheit haben kann.. Vielleicht war ich damals mit meinen 18-20 jahren (das Alter nach dem ersten schub) robuster...?