1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Dunkelrote Narbe nach RSO normal?

Dieses Thema im Forum "Allgemeines und Begleiterkrankungen" wurde erstellt von biba, 25. Januar 2009.

  1. biba

    biba Neues Mitglied

    Registriert seit:
    30. Dezember 2008
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Leute!
    Hatte vor 3 Tagen Radiosynoviorthese ins rechte Knie gespritzt bekommen.
    Meine Narben hinten und vorne nach einer offenen Synovektomie ( Diagnose: PVS ) sind jetzt 2 Monate alt.
    Als ich gestern den Verband aufgemacht habe sah ich, dass meine Narben nicht mehr wie vor der RSO rosa sind sondern ganz ausgetrocknet und dunkel, fast schwarz, rot sind. Soll das normal sein?
    Hatte jemand so etwas auch ?
    Danke für alle Antworten rund ums Thema RSO oder PVS!
    Grüßle Biba
     
  2. kukana

    kukana Moderatorin

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    10.412
    Zustimmungen:
    234
    Ort:
    Köln
    Zeig das bitte umgehend deinem Arzt. Bei einer RSO besteht auch immer eine kleine Gefahr einer Nekrotisierung von Gewebe, wenn du das Gelenk nicht wirklich ruhig gehalten hast.

    Zitat***Tritt ein Tropfen Radioaktivität aus dem Stichkanal aus, kann dort eine kleine, verlangsamt abheilende Hautnekrose (Geschwür) auftreten. Durch die Ruhigstellung des Gelenks kann diese vermieden werden.****Zitat Ende http://www.radiosynoviorthesis.com/patienten-vorteile.htm

    Sollte das also auf dein Narbengewebe Einfluß gehabt haben dann muß dein Arzt das dringend behandeln.

    Gruß Kuki