1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

dsDNA und ANA Werte bei Remicade

Dieses Thema im Forum "Allgemeines und Begleiterkrankungen" wurde erstellt von sun1233, 28. Oktober 2007.

  1. sun1233

    sun1233 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    21. November 2004
    Beiträge:
    188
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Tirol
    Hallo zusammen!

    Ich bekomme schon lange TNF Alpha Blocker wegen dem Bechterew.

    Seit neuestem soll ich meine dsDNA und ANA werte alle drei bis sechs Monate testen lassen.

    Den ANA Werte habe ich schon. Ist positiv aber nur gering was ich jetzt so rausgefunden habe 160 humagen oder so stand.

    Jetzt habe ich im Internet gefunden, dass positive Werte mit der Remicade zusammen hängen kann, Nebenwirkung Lupus. Deshalb müssten die Werte kontrolliert werden.

    Und das die Remicade nicht mehr gegeben werden sollte, wenn diese Werte positiv sind.

    Wie hoch müssen die werte sein, bzw hat da schon wer Erfahrungen damit? Wird dann sofort abgesetzt?

    Vielleicht kann mir wer mal was erzählen darüber
     
  2. Lilly

    Lilly offline

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    5.171
    Zustimmungen:
    0
    hallo sun,

    stimmt, tnf- alpha-blocker können einen medikamenten- induzierten lupus hervorrufen.
    darum sollten die ana´s bei jeder blutabnahme kontrolliert werden.

    bei mir waren die ana´s (fluoriszenzmuster homogen) schon von beginn der erkrankung an- pos.
    erst unter humira entwickelten sich auch die ak-dsdna, die typisch für lupus sind. bekam auch einen hautausschlag, der aber dem lupus nicht 100% zugeordnet werden konnte. dazu würde man hautproben aus dem gesicht entnehmen müssen, was aber nicht möglich war, da ich zu dieser zeit auch noch cortison nahm und dieses wegen der starken entzündung nicht abgesetzt werden konnte.

    mein doc erklärte mir damals, dass solange die ana´s nicht über 1:160 ansteigen, keine gefahr besteht. erst wenn der titer weiter steigt, sollte humira abgesetzt werden.

    wenn du mit deinem rheumatologen über das problem nicht sprechen kannst, würde ich hier die frage an ein expertenteam stellen...
     
  3. sun1233

    sun1233 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    21. November 2004
    Beiträge:
    188
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Tirol
    Hallo!

    An welchem Expertenteam?

    Jetzt warte ich mal was raus kommt bei den dsDNA den Wert habe ich noch nicht. Mir sagte man, es sollte alle drei bis sechs Monate kontrolliert werden.

    Das wurde aber jetzt erst das erstemal abgenommen. Blutkontrolle habe ich sonst vor jeder Remicade inkl. Harnchemie, wie haben sie geschrieben Fahndung nach Infektionen und aktiven oder inaktiven (latenden) Tuberkulose. Bei Zeichen, sofortige Kontaktaufnahme. Das ist bei mir alle vier Wochen, da ich die Remicade alle vier Wochen bekomme.

    Jetzt bin ich mal gespannt, vorallem weil der Verdacht zusätzlich Lupus zu haben schon im Frühjahr mal im Raum stand
     
  4. Lilly

    Lilly offline

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    5.171
    Zustimmungen:
    0
    wenn du auf dieser seite deine fragen stellst, werden sie von ärzten beantwortet.
    es gibt auch noch einen erfahrungsaustausch für user, aber den haben wir auch hier :D ;)