1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

dringend Vorschläge erbeten???

Dieses Thema im Forum "Allgemeines und Begleiterkrankungen" wurde erstellt von erdenmutter, 19. Februar 2010.

  1. erdenmutter

    erdenmutter Neues Mitglied

    Registriert seit:
    10. Dezember 2008
    Beiträge:
    21
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Rossdorf
    Hallo!

    Ich habe seit knapp 4 Tagen ein neues Symptom, welches immer schlimmer und unerträglicher wird. Es fing an, dass wenn ich morgens aufwachte, meine Knie und Schultern total steif und nur unter schlimmer Schmerzen zu bewegen sind. Ich brauchte dann einige Zeit bis es wieder ging. Durch Bewegung wurde es besser.
    Seit ich auf 30 mg Cortison und bei der Reduzierung bin, nehme ich es nur noch morgens zu mir. Mein Rheumatologe hatte es mir auf morgens und abends wegen der Nebenwirkungen bei 100 mg verteilt. Im Krankenhaus wurde dass dann wieder auf morgens umgestellt.
    Da mir meine Freundin erzählt hat, dass sie mit einer rheumatoiden Arthritis morgens so Probleme beim Aufstehen hat, teilt sie nun das Cortison und kommt so morgens besser raus.
    Da mein Arzt seit gut 2 Wochen im Urlaub ist und die internistische Vertretung leider von nichts eine Ahnung hat und meint, ich solle warten bis mein Arzt wieder am Montag kommt, habe ich das Cortison jetzt auf morgens und abends verteilt.
    Dadurch habe ich eine gerade mal 3% Verbesserung, d.h. ich habe höllische Schmerzen beim Auwachen in den Schultern und Knie, kann aber besser aufstehen. Dann komme ich bis zu einem Stuhl nehme meine Schmerztabletten und glaube ich sterbe. Das geht gut eine Stunde. Dann schleppe ich mich ins Bad und bade, das hilft dann. Allerdings kommen die Schmerzen recht schnell wieder zurück. Glücklicherweise nur gedämpft, doch trotzdem fast nicht aushaltbar. So schleppe ich mich dann den ganzen Tag durch meine Wohnung und versuche noch meine kleine Tochter zu versorgen.
    Gestern morgen, dachte ich, es wäre schlimm, aber was ich heute morgen bis jetzt erlebt habe übersteigt das im Weiten!!!Ich will überhaupt nicht mehr schlafen gehen!!!:mad:

    Habt ihr vielleicht eine Idee wie ich mich bis montag über Wasser halten kann, gibt es irgendwelche Möglichkeiten das abzumildern?:confused:


    LG+DANKE
     
  2. Heidesand

    Heidesand Bekanntes Mitglied

    Registriert seit:
    21. Dezember 2008
    Beiträge:
    1.712
    Zustimmungen:
    33
    Ort:
    Gelsenkirchen
    Hallo Erdenmutter,

    mein Rh.-Doc sagt immer, kurzfristig kann man das Corti auch höher dosieren, z.B. bei einem Schub.
    Vielleicht solltest Du die Dosierung (100 mg) die Du vor dem KH-Aufenthalt
    hattest fürs Wochenende nehmen, aufgeteilt in 2 Dosierungen. Am Montag ist Dein Doc ja wieder da, dann kannst Du morgens direkt anrufen und fragen, wie es weiter geht.

    Seit ich auf Lodotra eingestellt bin (nur Abends) habe ich morgens deutlich weniger Probleme. Möglicher Weise ist das auch eine Option für Dich.

    "alles wird gut"
    Heidesand
     
  3. petsie

    petsie Mitglied

    Registriert seit:
    19. Februar 2010
    Beiträge:
    131
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Erdenmutter,
    genau wie Heidesand kann ich Dir die positive Wirkung von Lodotra bestätigen. Ich nehme diese seit ca. 2 Monaten abends um 22.00 Uhr ein.
    Sprich doch Deinen Rheuma-Doc mal drauf an.

    LG
    petsie
     
  4. Colana

    Colana Musikus

    Registriert seit:
    18. Januar 2004
    Beiträge:
    6.173
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    Schleswig-Holstein
    Hallo erdenmutter,

    wenn ich Dich richtig verstanden habe, stehst Du gleich nach der Corti Einnahme auf?

    Tipp:
    Stell Dir den Wecker eine 3/4 h früher, nimm Dein Cortison und evtl noch ein Schmerzmedi ein und ruh Dich bis der 2. Wecker klingelt aus. In der Zeit, hat/haben das/die Medikament/e, Zeit zu wirken...
    So mache ich es immer und es zahlt sich aus....

    Ich wünsche Dir gute Besserung und drücke Dir die Daumen, dass sich Deine Fragen noch beantworten bzw. der Antikörper ( ;) )....
    Gute Besserung und keine Schmerzen wünsche ich Dir
     
  5. Maike

    Maike Neues Mitglied

    Registriert seit:
    13. November 2008
    Beiträge:
    225
    Zustimmungen:
    0
    Hallo erdenmutter,

    ich mache es so, dass ich mein Cortison schon ca eine Stunde vor dem Aufstehen nehme, also ich stelle mir denn Wecker, nehme das Cortison welches neben dem Bett steht und bleibe dann noch ca eine Stunde liegen und döse noch etwas.

    Das hat mir auch mein Rheumatologe so empfohlen und wird häufig so gehandhabt bei Patienten, die sehr mit Schmerzen und der Morgensteifigkeit zu tun haben.

    Es gibt jetzt auch Lodotra, ein Cortison was man spät am Abend nimmt und das in den frühen Morgenstunden dann seine Wirkung entfaltet. Meines Wissens nach ist Lodotra aber für kleinere Erhaltungsdosen gedacht.

    Gruß Maike
     
    #5 19. Februar 2010
    Zuletzt bearbeitet: 19. Februar 2010
  6. Maike

    Maike Neues Mitglied

    Registriert seit:
    13. November 2008
    Beiträge:
    225
    Zustimmungen:
    0
    Kompletter Text hier:http://www.rheuma-online.de/medikamente/cortison/wie-koennen-unerwuenschte-nebenwirkungen-von-cortison-vermieden-werden.html
     
  7. erdenmutter

    erdenmutter Neues Mitglied

    Registriert seit:
    10. Dezember 2008
    Beiträge:
    21
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Rossdorf
    Hallo ihr Lieben,

    ihr seit echte Lebensretter!:)

    Ich habe gestern bereits das Cortison wieder auf 100 mg hochgesetzt und habe es auf 50mg und 50 mg geteilt. Heute ist der erste Tag, wo es mir wirklich deutlich besser geht!

    Im Krankenhaus habe ich die Infusionen auch immer um 5 Uhr angehängt bekommen, daher erscheint es mir sinnvoll auch so zu verfahren, wie ihr es macht.
    Ich spreche meinen Rheumadoc mal darauf an.
    Auf jedenfall habe ich gelernt, dass man bei einem Schub keinesfalls auf den Arzt warten muss/sollte und wirklich selbst handeln muss! In dieser Form hatte ich vorher noch garnichts!!!

    Danke für Eure Hilfe!

    LG Erdenmutter