1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

doch keine PSA sondern Arthrose? Hilfe,bin grad etwas durch den Wind

Dieses Thema im Forum "Nichtentzündliche rheumatische Erkrankungen" wurde erstellt von Juna, 12. Oktober 2011.

  1. Juna

    Juna Neues Mitglied

    Registriert seit:
    6. Oktober 2009
    Beiträge:
    102
    Zustimmungen:
    0
    Komme gerade von der Skelletszintigraphie & Röntgen ,beides wegen V.a PSA (siehe hier : http://www.rheuma-online.de/forum/threads/49020-heute-erster-Termin-beim-Rheumatologen...-V.a-PSA )

    Die Ärztin bei der ich hinterher das Gespräch hatte war total kurz angebunden,erschien mir sehr unfreundlich,ja,"pampig",ist null auf meine Fragen eingegangen und nun muss ich ca. 1-2 Wochen mit Fragezeichen im Kopf rumlaufen :(

    sie sagte,"es sieht nicht Rheuma-typisch aus.","aber sie haben Arthrose,insbesondere an den Füßen" ,auf meine Fragen hin wie's mit den Knien und der Wirbelsäule(ISG) aussieht "ja.auch." ,ob denn irgendwo Entzündungen zu sehen waren hat sie irgendwie nicht eindeutig geantwortet "eher nicht" oder so sagte sie."alles weitere besprechen sie mit ihrem Arzt,dafür bin ich nicht zuständig" ...und Tschüss.

    Also..fest steht: Arthrose hab ich wohl an diversen Gelenken ,toll,und das mit gerade mal 21 Jahren......ich mache mir gerade wahnsinnige Vorwürfe und bin hier am heulen weil ich stark Übergewichtig bin durch psych. Probleme und einer daraus resultierenden Esstörung ,das geht natürlich massiv auf die Gelenke :( :( andrerseits bin ich erleichtert das es doch keine PSA ist!

    wie geht es nun weiter? was macht der Arzt bei Arthrose? sicher muss mein Gewicht nun runter..aber was sonst noch?

    achso,falls es weiterhilft,die Röntgenbilder,Szintigraphiebilder bekomm ich in ner Woche.

    Vorderfüße + Zehen
    http://www.bilder-space.de/show_img.php?img=fcbfcb-1318419659.jpg&size=original

    Hände/Finger
    http://www.bilder-space.de/show_img.php?img=8ca423-1318419776.jpg&size=original


    Grüße
    Juna.
     
    #1 12. Oktober 2011
    Zuletzt bearbeitet: 12. Oktober 2011
  2. Sigi

    Sigi Mitglied

    Registriert seit:
    27. Mai 2006
    Beiträge:
    550
    Zustimmungen:
    3
    Ort:
    bei Bielefeld
    Hallo Juna,

    lass Dich bitte nicht verrückt machen von dieser Ärztin. Du hast bestimmt schon hier gelesen,dass die PSA und Arthrose oft sehr schwer zu unterscheiden sind,auch für Ärzte und die Radiologin ist keine Rheumaärztin ;-). Als es bei mir damals richtig anfing,war ich sogar in einer Rheumaklinik und die haben mir damals gesagt,ich hätte kein entzündliches Rheuma und auch keine Schuppenflechte :confused: . Na ja,heute,5 Jahre und 4 Rheumatologen später, steht die Diagnose fest mit PSA mit Wirbelsäulenbeteiligung und die Schuppenflechte hab ich auch,wenn auch ,Gott sei Dank,nicht so schlimm. Man muss ja nicht überall hier schreien ;)
    Bleib hartnäckig und lass Dich nicht abwimmeln. Ich hab grade nicht alles von Dir bisher gelesen,aber lass Dich von der Krankheit nicht unterkriegen! Sieh zu ,dass Du einen vernünftigen Arzt bekommst,der Dir glaubt und der sich vor allem auskennt. Leider tun das nicht alle .Wenn Du früh genug eine vernünftige Basis die wirkt,bekommst,kann es die Zerstörung Deiner Gelenke aufhalten.

    Los,Kopf hoch Du schaffst das schon und vielleicht versuchst auch Du eine Therapie,die Dir auch hilft bei Deiner Essstörung und dass Du dann etwas abnehmen kannst. Dann können auch die Ärzte Gelenkschmerzen nicht einfach auf das Gewicht abschieben,was wohl auch welche gerne machen,wie man immer gefragt wird,ob man raucht ;)

    Viel Glück und liebe Grüße
    Sigi
     
  3. josie16

    josie16 PsA

    Registriert seit:
    16. Mai 2010
    Beiträge:
    2.094
    Zustimmungen:
    24
    Hallo Juna!
    ich sehe es genau wie Sigi! Du solltest jetzt den "Kopf nicht in den Sand stecken". Bei meinem Szinti war es genauso, der Radiologe hat gesagt, es ist degenerativ!
    Als ich dann mit den Bildern und dem Befund beim Rheumatologen war, hat er gesagt, das ist ihm egal, was der Radiologe sagt.
    Das Befallmuster der Gelenke paßt zum Befall der Gelenke im Szinit, wo der Radiologe der Ansicht war, daß es degenerativ ist, deshalb habe ich auch die Diagnose PSA von ihm erhalten.

    Abgesehen davon könnte es bei mir vom Alter her schon degenerativ sein, daß in deinem Alter die deg. Gelenkschäden schon so ausgeprägt sind, halte ich für unwahrscheinlich.
    Deswegen solltest Du dich jetzt nicht so sehr darüber aufregen, sondern abwarten, wie der Rheumatologe es bewertet.
     
  4. Juna

    Juna Neues Mitglied

    Registriert seit:
    6. Oktober 2009
    Beiträge:
    102
    Zustimmungen:
    0
    Danke für eure Antworten!



    Oh man,wenn ich von den ganzen Diagnostikzeiten über etliche Jahre lese wird mir übel,ich weiß nicht ob ich die Kraft dazu hätte..

    jetzt nochmal ganz in Ruhe...vorhin war ich ein wenig angespannt :cool:

    nochmal eine Kurzbeschreibung in Stichworten meiner bisherigen Beschwerden...


    03/2009 - Geburt ,1.Kind
    -sofort nach Geburt starke Gelenkschmerzen: Sprunggelenke,Zehen,Knie,Handgelenke,Finger.
    -hielt 6 Mon. an
    -danach blieb Morgensteifigkeit v.a in den OSG .
    -Sehnenscheidenentzündung Handgelenke bds

    2010

    -Sehnenscheidenentzündung Handgelenke bds
    -Sulcus-Ulnaris-Syndrom bds Rezidiv
    -Morgensteifigkeit weiterhin
    -hier und da mal geringe Schmerzen
    -für ca.2 Wochen anhaltende Entzündung im re. Knie,war gerötet,geschwollen,schmerzhaft.selbst mit Diclo "behandelt" :o

    01/2011

    -wieder Schmerzen,diesmal mehr: Knie,Wirbelsäule(HWS,LWS,ISG),teilw. großer Zeh,selten Handgelenke.
    -1.Kortisontherapie : sehr gut darauf angesprochen,lange Beschwerdefrei

    09/2011

    -Kortion wegen Diagnostik abgesetzt
    -alle Blutwerte inkl HLBA27 unauffällig
    -Schmerzen vor allem in den Knien & ISG



    Ich habe mir meine Rö-Bilder eben mal ein bisschen genauer angeguckt,und mir ist aufgefallen das meine Zehen ja totale Fehlstellungen haben :eek: Hallux Valgus an beiden Großzehen und fast alle kleine Zehen sind Krallenzehen ! das hatte ich früher definitiv nicht!! ich hatte mal einen Mittelfußbruch,da wurde der Fuß geröntgt und das sah definitiv nicht SO aus!!
     
  5. Sigi

    Sigi Mitglied

    Registriert seit:
    27. Mai 2006
    Beiträge:
    550
    Zustimmungen:
    3
    Ort:
    bei Bielefeld
    Lach Juna,

    die fragen doch gar nicht,ob Du die Kraft dazu hast ;). Hab inzwischen mal nachgelesen,was Du über Deinen Doc und so geschrieben hast. Sei froh,dass Du so einen gefunden hast!
    Was Du so an "Befindlichkeiten " hast,passt sehr gut zur PSA. Ich hab früher,so in Deinem Alter,auch oft Sehnenscheidenentzündungen gehabt und mindestens ein Knie war ständig entzündet,so dass ich sogar mal kurz vor meiner Gesellenprüfung krank geschrieben wurde,weil es einfach nicht mehr ging. So etwas fällt mir immer ein,wenn ich das bei anderen lese. Damals hat kein Mensch auf Rheuma getippt .

    So,nun atme tief durch und mach Dir einen schönen Abend,denn das geht auch mit PSA :)
    Liebe Grüße
    Sigi
     
  6. Juna

    Juna Neues Mitglied

    Registriert seit:
    6. Oktober 2009
    Beiträge:
    102
    Zustimmungen:
    0
    Mein Rheumatologe ist wirklich klasse,ja :top: .

    ich wäre ja so froh gewesen wenn man PSA nun hätte 100%ig ausschließen können,es ist nur diese Ungewissheit die ich absolut nicht ausstehen kann.Erst die Frage: bin ich ein Hypochonder und habe nichts ? nun die Frage,ist es "nur" Polyarthrose (und wenn ja,wat mach ich dann um die Schmerzen zu lindern?) oder ist diese sekundär ?
    ich würd so gern die Gedanken auf Eis legen bis zu meinem nächsten Termin beim Rheumadoc :rolleyes: :D .


    Danke jedenfalls nochmal für deine Antwort :)