1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Die Perseiden kommen

Dieses Thema im Forum "Kaffeeklatsch" wurde erstellt von Mupfeline, 10. August 2008.

  1. Mupfeline

    Mupfeline Neues Mitglied

    Registriert seit:
    6. März 2008
    Beiträge:
    992
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Sachsen
    Ich habe eine Olympus Digi und möchte versuchen sie zu fotografieren. Wie stelle ich das am besten an? Ich meine hier Blende und Belichtungszeit vor allem? Bringt Schnellauslösung etwas? Nacht sowieso - aber Nacht mit Beleuchtung oder Nacht ohne?

    LG Mupfeline
     
  2. Cindy

    Cindy Neues Mitglied

    Registriert seit:
    19. Mai 2008
    Beiträge:
    233
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Oberfranken
    Hmm..Ich glaub ich steh auf dem Schlauch.. Du hast ne Olympus und möchtest sie fotografieren.. Mit Nacht, ohne Nacht?! :uhoh:
    Hää??!!:rolleyes:
     
  3. Mupfeline

    Mupfeline Neues Mitglied

    Registriert seit:
    6. März 2008
    Beiträge:
    992
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Sachsen
    Danke schön ihr Beiden.

    Liebe Indra, wenn ich schon nachts halb 2 aufs Dach krabbel dann soll das ja auch was bringen :)

    Wenn ich doch ein Bildchen erwischen kann dann stelle ich es ein, versprochen :)
     
  4. Marie2

    Marie2 nobody is perfect ;)

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    8.381
    Zustimmungen:
    3
    Ort:
    entenhausen
    hallo mupfeline,

    da scheinen wir ein ähnliches hobby zu haben, ich schleppe
    nachts auch mein teleskop durch die gegend ;)

    wenn es dir recht ist, hänge ich meine frage hier an, ok?
    das angehängte foto ist eine aufnahme der letzten partiellen
    sonnenfinsternis vor einigen tagen. der mond hatte sich zu einem geringen prozentsatz vor die sonne geschoben.
    bei der betrachtung des fotos sieht man rechts oben dieses merkwürdige gebilde aus einem kreis mit trichter.
    was ist das? eine typische fotoerscheinung? bedingt durch was?
    wenn jemand das erklären könnte, würde ich mich freuen.

    danke fürs dazwischen quatschen dürfen, mupfeline,
    gruss marie

     

    Anhänge:

  5. Cindy

    Cindy Neues Mitglied

    Registriert seit:
    19. Mai 2008
    Beiträge:
    233
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Oberfranken
    Hallo Marie.

    Wenn ich Deine Erscheinung mit Kreis und Trichter richtig interpretiere dann ist das wirklich eine typische Fotoerscheinung, eine Refektion, bedingt nur die Sonne.
    Es gibt extra Filter für Objektive mit denen man es gewollt hervor ruft (Sternenfilter etc.) und Du hast es eben einfach so *g
    Kannst soweit nicht wirklich viel dagegen machen, außer Du versuchst mal die ISO-Zahl auf ziemlich gering (super wäre 100) zu setzten.
    Weiß aber nicht was das niedrigste an Deiner Kamera ist.

    Liebe Grüße
    Cindy :cherries:
     
    #5 11. August 2008
    Zuletzt bearbeitet: 11. August 2008
  6. Marie2

    Marie2 nobody is perfect ;)

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    8.381
    Zustimmungen:
    3
    Ort:
    entenhausen
    ich danke dir cindy!
    tja....glückskind ;)

    danke für den hinweis auf die iso-zahl, ich werde mal das
    handbuch der camera danach durchforsten.

    ich bin doch beruhigt, dass ich nicht die invasion der marsianer
    fotografiert habe :D

    gruss, marie
     
  7. Mupfeline

    Mupfeline Neues Mitglied

    Registriert seit:
    6. März 2008
    Beiträge:
    992
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Sachsen
    Blitz abschalten oder nicht?

    Könnt Ihr mir das noch verraten? Blitzzwangsabschaltung? Und die Iso-Zahl wie hoch?

    Modus: Nachtaufnahme?

    Leute, bitte, bitte antwortet noch bevor die Perseiden kommen :))

    LG

    Mupfeline
     
  8. Mupfeline

    Mupfeline Neues Mitglied

    Registriert seit:
    6. März 2008
    Beiträge:
    992
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Sachsen
    Guten Morgen :) Bin seit 1 Stunde munter, bis vorhin hat es geregnet, die letzte halbe Stunde hat der Wolkenvorhang aufgerissen, ich habe allerhand Bilder gemacht - aber man kann reinweg gar nichts erkennen - man braucht eben ne andere Kamera wahrscheinlich :( Aber zwei wunderschöne Strichspuren habe ich gesehen und ein Flugzeug gehört - ich dachte schon das ist aber komisch, die Perseiden brummen wohl :D

    LG und gute Nacht!
     
  9. Mücke

    Mücke Guest

    hallo mupfeline,

    das ist ja schade... :(

    aber das brummen der perseiden ;) hat bestimmt nicht jeder gehört ^^


    so war dein nächtlicher ausflug noch von einer lustigen begebenheit begleitet-hat man auch nicht alle tage :)

    dir jetzt auch eine gute nacht
     
  10. Cindy

    Cindy Neues Mitglied

    Registriert seit:
    19. Mai 2008
    Beiträge:
    233
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Oberfranken
    Hallo Mupfeline!

    Wenn Du die Kamera auf Nachtaufnahme stellst musst Du gar nichts mehr an der ISO Zahl ändern, dass wird er schon automatisch machen.
    Und wenn Du im Dunkeln fotografierst, dann die Iso so hoch wie möglich, heißt 400, 800, ect.
    Wenn Du viel Licht hast, (wie bei der Mondfinsternis) dann immer die niedrigste. Je niedriger, desto Lichtunempfindlicher.
    Im Dunkeln, z.B. in der Nacht, hohe ISO. Je höher, desto Lichtempfindlicher (z.B. auch in großen Räumen bei Kunstlich o.Ä.)

    Liebe Grüße
    Cindy
    :cherries:
     
  11. Mupfeline

    Mupfeline Neues Mitglied

    Registriert seit:
    6. März 2008
    Beiträge:
    992
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Sachsen
    Danke Cindy, es ist leider nix geworden. Ich muss ein bisschen üben :)

    LG
     
  12. Ganesha

    Ganesha Neues Mitglied

    Registriert seit:
    22. Januar 2006
    Beiträge:
    206
    Zustimmungen:
    0
    Hm, irgendwie klingt das, als hättest Du einfach die Kamera in den Himmel gehalten und "klick" gemacht.
    Man braucht ein Stativ, einen Drahtauslöser, am besten ein Weitwinkelobjektiv ... und Belichtungszeiten zwischen 10 Minuten und einer Stunde. ASA ist ziemlich egal.

    Dann kann´s so aussehen:

    http://www.astronews.com/news/bilder/2005/0508-011.jpg

    Ganesha
     
  13. Mupfeline

    Mupfeline Neues Mitglied

    Registriert seit:
    6. März 2008
    Beiträge:
    992
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Sachsen
    Danke Ganesha, mir war schon klar dass es so nix werden würde, aber ich dachte vielleicht hast ja Glück :)

    Aber sage mal, wie kommt man zu Belichtungszeiten von einer Stunde?

    Ich habe mir schon vorgenommen, ein Stativ und einen Drahtauslöser zu beschaffen, und ein Objektiv kann ich mir bestimmt auch besorgen ich weiss nur nicht ob meine kleine Kamera das überhaupt schafft?

    Ich habe eine Olympus 560 UZ - meinst Du die schafft so etwas überhaupt?

    Ich war schon auf der Olympusseite - aber sehr erhellend ist die auch nicht.

    LG und danke für die Tipps

    Mupfeline
     
  14. :UnMensch:

    :UnMensch: Neues Mitglied

    Registriert seit:
    27. Juni 2008
    Beiträge:
    44
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Köln
    So wie ich das sehe ist deine Olympus eine sogenannte Bridge-Kamera, also keine "billige" Knipse, aber auch noch keine DSLR. Ein Objektiv wird dir nichts nützen, da du das vorhandene Objektiv nicht entfernen kannst um ein anderes aufzuschrauben. Es gibt als Zubehör nur einen Telekonverter, mit dem du noch ein bißchen näher zoomen kannst, was aber zu mehr Verwacklern führen kann.

    Allerdings hat die Kamera ein Manuelles Belichtungsprogramm, mit dem du den ISO und die Belichtungszeit einstellen kannst. Da mußt du mal sehen, ob du Langzeitbelichtung ("Bulb") einstellen kannst.
     
  15. Mupfeline

    Mupfeline Neues Mitglied

    Registriert seit:
    6. März 2008
    Beiträge:
    992
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Sachsen
    Hi UnMensch :), danke für die Antwort, nein die kleine ist wirklich ein Zwischending mit einer guten Makrofunktion.

    Für den Alltag genügt sie völlig, aber ich würde schon gerne mal die Sterne u.w. aufnehmen. Ich werde mich mal mit Olympus in Verbindung sezten.

    Vielen Dank nochmal

    So - jetzt weiss ich mehr, es gibt einen Drahtauslöser dazu, den Telekonverter (das weiss ich noch nicht, ob ich den kaufe, er soll 1.7 x "bringen"), dazu muss man einen Zwischenring kaufen und Stative sind handelsüblich. Die manuellen Verschlusszeiten habe ich auch gefunden. Das Bulb muss ich noch suchen, sie hat es irgendwo versteckt. Das Handbuch ist großer Mist!

    Viel Arbeit für so ein kleines Hirn wie meines :))

    Mupfeline
     
    #15 13. August 2008
    Zuletzt bearbeitet: 13. August 2008