1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Die Moderne Frau

Dieses Thema im Forum "Kaffeeklatsch" wurde erstellt von schnullerdevil, 11. Januar 2004.

  1. schnullerdevil

    schnullerdevil Das Teufelchen vom Dienst

    Registriert seit:
    23. August 2003
    Beiträge:
    1.123
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    St. Margrethen, Schweiz
    DIE MODERNE FRAU

    --------------------------------------------------------------------------------



    Ich bin eine Frau die aus Fehlern besteht,
    Eine Frau die nichts von der Wirtschaft versteht,
    Ich kann nicht kochen und nicht flicken,
    Ich kann nicht nähen und auch nicht stricken,
    Nur eines gibt´s dass ich wunderbar kann,
    Und das schätzt an mir auch jeder Mann.
    Ich kann´s von vorne und von hinten,
    Ich kann es langsam und geschwind,
    Ich kann es seitlich und am Rücken,
    Und kenne darin jeden Brauch,
    Und kann´s am Bauch natürlich auch.
    Ich fing damit schon zeitlich an,
    Gelernt hat mir´s ein junger Mann,
    Der noch recht jung und ziemlich heftig,
    Er zeigte sich darin sehr kräftig,
    Am Anfang war ich schrecklich bange,
    Denn ich misstraute seiner Stange,
    Der Sprung er wollte nicht gelingen,
    Ich hörte alle Engel singen,
    Doch war das Tempo bald gefunden,
    Und damit alle Schwierigkeiten überwunden.
    Denn mit der Zeit kommt die Routine,
    So dass ich heut´ damit schon Geld verdiene.
    Und wie gesagt, ich werde vielleicht von keiner Frau erreicht.
    Ich lieb´s am Morgen da ist´s so gut,
    Da ist man schön ausgeruht,
    Doch fand ich es auch sehr schön,
    wenn die Sonne schon am Untergehn.
    Ich mach´s im Dunkeln mach´s bei Licht,
    Auch Sturm und Wetter stört mich nicht,
    Und wenn mich die Laune mal packt,
    Dann leist ich mir´s mal Pudelnackt,
    Ich kann´s oh Dio Mio, Im Dou und auch im Trio,
    Und wenn ein Partner müde wartet,
    Ein andrer statt seiner startet.
    Mir starten sie wohl nie zuviel,
    Ich komme immer an mein Ziel.
    Ihr werdet es kaum glauben,
    Ich bin ein Feind von Gummihauben.
    Nur für Natur hab ich interresse,
    Mein Element, das ist die Nässe,
    Doch meine Herrschaften seid nicht erschreckt,
    Hier liegt kein Doppelsinn versteckt,
    Ich sprech im Guten und nicht im Schlimmen,
    Denn was ich meine, ist natürlich Schwimmen!