1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

die Geschichte mit der Maus...

Dieses Thema im Forum "Kaffeeklatsch" wurde erstellt von Inesmaus, 6. November 2005.

  1. Inesmaus

    Inesmaus Neues Mitglied

    Registriert seit:
    17. Januar 2005
    Beiträge:
    499
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Winterthur - Schweiz
    Hallo ihr Lieben,

    ich wende mich heute an euch, weil ich einfach glücklich bin. Glücklich einer Maus helfen zu können. Klingt blöd... ich weiss, aber hier die ganze Geschichte:

    Im Juni 2005 bekam mein Sohn von einer bekannten 3 Rennmäuse geschenkt, 2 fast schwarze (die man kaum voneinadner unterscheiden kann) und eine braun/weisse Maus. Die leben seitdem in einem grossen, schön eingerichteten Terarium und entwickelten sich prächtig....dachten wir.

    Meistens sah man nur eine schwarze Maus mit der braunen rumflitzen, aber da sie kaum zu unterscheiden sind, ist es uns auch nicht aufgefallen, dass sich immer die gleiche gezeigt hat. :o
    Vor etwa 3 Wochen, stand ich bei meinem Sohn im Zimmer...und da haben sich alle 3 zusammen gezeigt. Aber oh Schreck...:eek:
    die eine schwarze Rennmaus zitterte am ganzen Körper und war total abgemagert.
    Ich dachte nur...die macht es wahrscheinlich nicht mehr lange :( ...und so beschlossen wir, die arme kleine Maus in ein anderes Becken zu setzen mit Futter , Wasser und was es so braucht in einem Mäuseleben. Und dann geschah ein Wunder...die kleine Maus erholte sich prächtig, legte wieder ein paar Gramm zu und das Fell glänzt wieder.
    Nun tat mir aber die kleine Maus in dem etwas kleinen behälter so leid. darraufhin versuchte mein Sohn sie wieder zu intergrieren bei den anderen beiden Mäusen, aber die stürzten sich nur ganz böse auf die kleine.
    Was tun??? ich sagte, so kann die Maus doch nicht ihr restliches Leben verbringen und schaute mich um nach einem zweiten Terrarium. Die sind aber leider wahnsinnig teuer im Zoofachhandel und so kam ich auf die Idee unsere Bekannte zu fragen, ob sie noch zufällig ein leeres Gehege für eine maus hat. SIE HATTE!!!!
    Nun adoptierte ich die kleine Maus und sie lebt in einem schönen Terr., und das steht nun bei uns im Wohnzimmer auf dem Sideboard. Zuerst war sie ein bischen verwundert über ihr neues Zuhause, aber in der Zwischenzeit (nach etwa 30 min.) fühlte sie sich richtig wohl. Jetzt im Moment schläft sie gerade in ihrer "Hütte" ganz friedlich, nachdem sie sich den Bauch vollgeschlagen hat.
    So bin ich also auf die Maus gekommen :D ... Die anderen Beiden leben glücklich und zufrieden bei meinem Sohn und die "Kleine", die ich Charly getauft habe, lebt bei uns im Wohnzimmer...

    Ende gut, alles gut...

    Eure Inesmaus

    PS: die Fotos sind nicht sehr gut, da ich sie ohne Blitz gemacht habe
     

    Anhänge:

  2. Katharina

    Katharina Engelchen oder Teufelchen

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    265
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Ostfriesland
    Wie süüüüsss...schön das Du sie retten konntest Ines.
    Ich sehe die Mäuse zwar meistens tot vor meiner Türe (habe Katzen) aber Lebewesen sinds allemal gelle.
    Viel Freude noch mit Deiner kleinen Maus wünscht
    Dir Katharina
     
  3. Inesmaus

    Inesmaus Neues Mitglied

    Registriert seit:
    17. Januar 2005
    Beiträge:
    499
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Winterthur - Schweiz
    Charly

    Habe hier noch einmal ein Bild von meiner kleinen Maus.

    Schönen Abend und liebe Grüsse
    Inesmaus
     

    Anhänge:

  4. Ruth

    Ruth Bekanntes Mitglied

    Registriert seit:
    12. April 2004
    Beiträge:
    9.200
    Zustimmungen:
    87
    Ort:
    württemberg
    hallo, liebe inesmaus!

    obwohl auch schon mein leben lang katzenbesitzerin, mag ich mäuse auch; sie sind einfach niedlich anzuschau´n. vielen dank für deine fotos. ich freu mich immer über sowas nettes. weiter viel freude an den kleinen nagern wünscht dir ruth