1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Die etwas andere Frage

Dieses Thema im Forum "Kaffeeklatsch" wurde erstellt von delphin, 5. Juli 2012.

  1. delphin

    delphin Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    10. März 2010
    Beiträge:
    1.076
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    paderbornerland
    Hallo Leute

    ich habe heute eine Woche G. Canaria für den Herbst gebucht....wenn hier Schmuddelwetter ist.Im vorigen Jahr hatte ich da noch keine Probleme. Nun muss man sich wegen der Spritzen einen Kopf machen . Wo muss ich das melden , das ich eine Spritze mit Kühltasche bei mir habe ? Oder sollte ich das Spritzen , so verschieben , das ich noch zu Hause spritze , da ich ja nur 1 Woche weg bin ? Wie macht Ihr das ? Wie ist das mit meiner Schulterprothese , das piept doch wenn ich durch die Kontrolle gehe , genügt die Vorlage des Endo.Passes ? Es ist ja noch viel Zeit aber interessieren tut es mich dennoch .

    Bin für jeden Tipp Dankbar.

    Lg. der delphin
     
  2. took1211

    took1211 Guest

    Hallo delphin,
    einen Endoprothesen-Pass sollte man immer bei seinen Papieren haben und nicht nur dann,wenn man mit dem Flugzeug verreist.
    Wird man in einem Unfallgeschehen verletzt,so weiß jeder Arzt sofort bescheid.
    Natürlich hört man bei der Personenkontrolle das Piepen.Das stellt aber kein Problem dar.Das Sicherheitspersonal kontrolliert dann nur
    gründlicher. Manchmal verlangen sie ärztliche Unterlagen,manchmal auch nicht.
    Bei unseren Urlaubsreisen ins Ausland(Dauer 14 Tage) habe ich mich so eingestellt,dass ich keine Spritzen mitnehmen brauchte.Willst du es dennoch tun,
    so sind ärztliche Unterlagen,in englischer Sprache empfehlenswert,und eine Anmeldung beim Zoll unumgänglich.
    lg took

     
  3. Tini 5

    Tini 5 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    11. Oktober 2011
    Beiträge:
    228
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    386..
    Also ich hatte noch keine Probleme mit meinen Spritzen.

    Ich mußte nichtmal meine Tasche öffnen.

    Vorsichtshalber hatte ich eine Bescheinigung vom Arzt dabei Für MTX und Tilidin.

    Hat aber keiner verlangt.

    Ich war damit inzwischen auf Gran Canaria und in der Türkei.

    (Am Anfang meiner Behandlung hatte ich mir MTX in Tablettenform für den Urlaub geben lassen, weil mir das einfacher erschien. Man brauchte dann nicht so auf die Temperaturen achten. zB. kein Kühlschrank auf dem Zimmer)

    LG Tini[​IMG]
     
  4. delphin

    delphin Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    10. März 2010
    Beiträge:
    1.076
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    paderbornerland
    @took1211
    Das ich den Endo-pass immer bei mir habe ist selbst verständlich , ich hätte gern gewußt obe es noch mehr dazu sein sollte. Spritzen werde ich noch bevor fliege, ist sicherlich das beste..

    liebe Grüße
     
  5. Frau Meier

    Frau Meier Guest

    Hallo delphin,

    bitte Deinen Rheumatologen um einen Medikamentenplan, der alle Deine Medikamente in eindeutiger Formulierung (z. B. MTX 15 mg s.c. 1 x wöchentlich) enthält und unter den er nur folgenden Satz ergänzen muss (mit Unterschrift, Datum und Stempel):

    "Mrs. XY suffers from a chronic disease and has to take these drugs regularly"


    Nach meiner Erfahrung kannst du damit problemlos überall hin ;), wenn du den Plan greifbar hast.


    Liebe Grüße, Frau Meier

    P. S. Es gibt auch MTX-Präparate, die nicht gekühlt werden müssen :)
     
  6. delphin

    delphin Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    10. März 2010
    Beiträge:
    1.076
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    paderbornerland
    Danke Frau Meier

    Medikamentenplan habe ich , lasse Ihn dann nur ergänzen mit dem Satz. Ich spritze Enbrel , werde das auf den Abflugtag machen , da ich nur eine Woche bin , sollte das kein Problem werden. Aber den Plan werde ich mit nehmen ,man weiß ja nie.

    Ein schönes Wochenende
    lg. der delphin
     
  7. Frau Meier

    Frau Meier Guest

    Enbrel (brandaktuelle Broschüre, heute erstmalig gesehen) kann einmalig bei bis zu 25 Grad bis zu 4 Wochen (lichtgeschützt!) aufbewahrt werden. Es muss dann nur gleich verbraucht werden, sprich seine "Haltbarkeit" verkürzt sich, und es darf deswegen aus Sicherheitsgründen nicht mehr in den Kühlschrank.

    Wenn du magst, schicke ich dir gerne den kompletten Wortlaut im Original :)

    Dir auch ein schönes Wochenende,
    LG, Frau Meier