1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Die Bahn bezahlte mir das Taxi

Dieses Thema im Forum "Kaffeeklatsch" wurde erstellt von Lelle, 30. Oktober 2007.

  1. Lelle

    Lelle Neues Mitglied

    Registriert seit:
    19. Juli 2007
    Beiträge:
    69
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Schwabenländle
    Hallo alle zusammen,

    normalerweise fährt mich meine Tochter zum Rheumatologen, doch kürzlich konnte sie mich nur hinbringen und wir beschlossen, dass ich mit der S-Bahn zurückfahre, da das Domizil meines Rheumatologe wie auch mein eigenes direkt an einer S-Bahn-Station liegt.

    Doch, da stand ich unten an dieser endlos langen Treppe und machte ein dummes Gesicht, denn an der Aufzugtür stand "außer Betrieb". Ich also zurück zum Info-Schalter - für mich selbst mit Rollator nur schwer zu bewältigen - und auf meine Frage, wie ich denn nun heimkommen solle, in noch dümmere Gesichter geschaut und anstatt einer Antwort nur Achselzucken. Dann: Nehmen Sie doch den Bus. Ich: Da komm ich weder rein noch raus. - Stille - . Auf meine Frage, ob mir denn die Bahn das Taxi nach Hause bezahlen würde: Das blanke Entsetzen in den Gesichtern der Bahnbediensteten. Was für eine Frage?!?!?!
    Man erklärte mir: Nur, wenn man wegen Verspätung die letzte Bahn nicht mehr erreicht, bekommt man den Taxipreis ersetzt. Nur dann!!! Langsam wurde die Schlange hinter mir länger. Selbst meine Bemerkung, dass ja nun alle, die die Treppe nicht schaffen, ein Problem hätten, konnte niemand beeindrucken. Nur ein netter Herr aus der Schlange kam heran und fragte, ob er mir denn irgendwie aus meiner misslichen Lage helfen könne. Lieb, danke, sagte ich, aber wie?
    Ich blieb total ruhig (o Wunder), redete aber gerade so laut, dass die Leute mitkriegten, um was es ging. Peinlich! (für die Bahn). Man wollte mir noch eine Visitenkarte überreichen mit den Worten: Da können Sie sich hinwenden und versuchen, den Preis fürs Taxi zurückerstattet zu bekommen. Nein, danke, sagte ich.
    Ob ich denn selber mit dem Herrn, der die Ablehnung aussprach, mal reden könne? fragte ich. Man wollte nicht. Ich bestand aber darauf. Und?
    Wir mussten lediglich noch das Fax abwarten, das besagter Herr schickte. Mit diesem bestückt geleitete mich ein junger Mann von der Bahn zum 20 m entfernten Taxistand, wo er es dem Fahrer in die Hand drückte.

    Fazit:
    Lasst Euch keinen Stuss erzählen. Wenn es keine zumutbare Ausweichmöglichkeit gibt, bezahlt die Bahn das Taxi, in meinem Fall immerhin fast 25 Euro!
    Nur hartnäckig bleiben, es lohnt sich!

    Gruß Lelle
     
  2. Juliane

    Juliane Neues Mitglied

    Registriert seit:
    31. August 2004
    Beiträge:
    2.521
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    Weserbergland
    Hallo Lelle,

    Klasse gemacht, weiter so !!!! Ganz cool und lässig ! LG von Elke.
     
  3. Birgit R

    Birgit R Neues Mitglied

    Registriert seit:
    20. Januar 2005
    Beiträge:
    403
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Norderstedt
    Respekt. Hast Du ganz klasse gemacht.
     
  4. keynav

    keynav Neues Mitglied

    Registriert seit:
    2. September 2007
    Beiträge:
    11
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Göttingen
    Das hast Du richtig gemacht. Ist ja wohl das letzte, was die sich einfallen lassen. Und dann auch noch so uneinsichtig zu reagieren. Richtig hartnäckig bleiben, das ist richtig!!!
     
  5. Marimo

    Marimo in memoriam † 28.8.2008

    Registriert seit:
    9. September 2007
    Beiträge:
    621
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Umgebung Göttingen
    Bravo, Lelle, klasse gemacht. Genau so muß man der Bahn kommen. Meine Bewunderung für Dein Durchhaltevermögen, das war bestimmt nicht leicht, stimmts?

    Ganz besonders liebe Grüße für eine Frau, die weiß, was sie will und was ihr zusteht.

    Marion
     
  6. Ruth

    Ruth Bekanntes Mitglied

    Registriert seit:
    12. April 2004
    Beiträge:
    9.196
    Zustimmungen:
    87
    Ort:
    württemberg
    hallo, lelle!

    das find ich toll, wie du das gemacht hast! wirklich klasse, grosses kompliment!
    gruss von ruth
     
  7. Lelle

    Lelle Neues Mitglied

    Registriert seit:
    19. Juli 2007
    Beiträge:
    69
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Schwabenländle
    Hallo Juliane, Birgit, Keynav, Marion und Ruth,

    o je, so viel Lob, ich glaube, ich komme direkt etwas in Verlegenheit:o:o:o
    doch ich danke Euch ganz herzlich:D:D:D
    Ich dachte mir halt, ich geb das mal bekannt für den Fall, dass es gemand anderem mal so oder ähnlich geht.

    Liebe Grüße Lelle
     
  8. poldi

    poldi Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    17. Juli 2004
    Beiträge:
    4.647
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Rheinland-Pfalz
    Hallo Lelle
    Ich hoffe, ich habe auch so viel Glück wie Du. Bei mir läuft eine Beschwerde. Habe durch eine halbstündige Verspätung meinen Anschlusszug nicht bekommen und dadurch ein Treffen in Bad Zwischenahn verpasst. Hatte ja bis nach Düsseldorf ein Ticket und von dort eine Gruppenkarte. Nun bin ich ja nur bis Köln gekommen und hätte von der Bahn gerne mein Geld zurück. Da muss ich mich aber noch etwas gedulden, da die Bahn sehr viele Beschwerden hat und ich erst in 8 Wochen eine Antwort bekomme. Aber sie haben mir ja freundlicherweise, den Eingang meines Briefes bestätigt. Nun hoffe ich doch, dass sie auch zu mir freundlich sind.
     
  9. Lelle

    Lelle Neues Mitglied

    Registriert seit:
    19. Juli 2007
    Beiträge:
    69
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Schwabenländle
    Hallo Poldi,
    das ist natürlich ärgerlich, wenn man zu den Unannehmlichkeiten auch noch Unkosten hat.
    Du könntest ja notfalls folgendermaßem argumentieren:

    Wenn ich ohne Fahrschein Ihre Dienste in Anspruch nehme, muss ich 60 Euro Strafe bezahlen.
    Wenn Sie aber einer bereits im voraus bezahlten Dienstleistung nicht nachkommen, müssen Sie k e i n e Strafe bezahlen!
    Da ist es ja wohl das mindeste, dass Sie mir meine Unkosten ersetzen. Im Vergleich ist das so, als müsste ich, wenn ich ohne Fahrschein erwischt werde, lediglich nachlösen.
    Haben Sie mehr Rechte als ich?

    Aber ich denke schon, dass Du Dein Geld zurück bekommst.
    Wenn Du sowieso öfters per Bahn unterwegs bist, könntest Du ja immer wieder zum Reklamationsschalter (so was gibt es doch?) gehen und die so lange nerven, bis sie Die Deine Unkosten ersetzen.

    Weißt Du, ich denke, bei sowas geht es nicht um Rechthaberei, sondern einfach ums Recht. Wenn sich keiner wehrt, können die mit einem machen, was sie wollen. Wir als Bürger lassen uns viel zu viel gefallen. Schliesslich sind doch wir die Kunden und somit deren Arbeitgeber. So ist das z.B. auch auf den Ämtern. Man vermittelt uns den Eindruck, als wären wir Bittsteller, einmal durch das Verhalten, das viele an den Tag legen, zum anderen weil ja sofort Geldstrafe droht. Dabei bezahlen wir diese Leute und den ganzen Apparat mit unseren Steuern. Ist schon irgendwie paradox.

    Ich wünsche Dir, dass Du ohne Ärger Dein Geld zurück bekommst. Wenn die sich nicht rühren, könntest Du sogar Zinsen verlangen. Müssen wir doch auch immer gleich - nebst Mahngebühren usw. usw. !?!?!

    Huch, jetzt hab ich mich richtig heiß geschrieben:o:confused:

    Gruß Lelle:D:D:D