1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Diclofenac iVm Bextra20mg

Dieses Thema im Forum "Allgemeines und Begleiterkrankungen" wurde erstellt von turist74, 24. Februar 2005.

  1. turist74

    turist74 Guest

    ein Hallo ans Forum mit der Bitte um Abhilfe

    habe seit 3 Wochen extreme Schmerzen morgendlich an Fusssohle, Knie und Rücken. Klassisches KRankheitsbild von Arthritis OSG. Hausarzt hat denselben Verdacht und überweist mich zu einem Rheumatologen. Termin in Köln und Umgebung beim Rheumatologen zu bekommen ein Ding der Unmöglichkeit. Teilweise bis Ende Oktober ausgebucht bzw. nehmen keine NEupatienten an. Nehme Diclofenac und Ferro Sanol wegen Eisenmangel ein. Habe Tip bekommen Bextra 20mg zu nehmen wegen den Schmerzen.
    Nun die Frage: Diclofenac absetzen und Bextra fortführen oder beides gleichzeitig?
    Freue mich schon auf eure TIps.

    Danke
    YASIN
     
  2. Gonzo

    Gonzo Guest

    Hallo turist,

    habe zu Beginn meiner Krankheitsgeschichte auch Erfahrungen mit beiden Medikamenten gemacht. Ich kann nur empfehlen, Bextra auschließlich zu nehmen. Es schlägt nicht so sehr auf den Magen wie Diclofenac und es hilft. Bis Du einen Termin bei einem Rheumatologen hast, würde ich es mit Bextra versuchen, falls Dein Hausarzt es Dir verschreibt. Ist sehr teuer.

    Gruß, Gonzo
     
  3. turist74

    turist74 Guest

    Hi Gonzo
    vielen Dank für deine kurzfristige Reaktion. Mein Hausarzt hat es mir nicht verschrieben. ABer ich habe "guten" Kontakt zu einer Apthekerin :) das erleichtert mir den Zugang zu Bextra. Ich werde es mal heute ausprobieren.