1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

dicke grüne venen nach infusionen

Dieses Thema im Forum "Allgemeines und Begleiterkrankungen" wurde erstellt von Judy_Tiger, 11. Juli 2011.

  1. Judy_Tiger

    Judy_Tiger Mitglied

    Registriert seit:
    16. April 2010
    Beiträge:
    388
    Zustimmungen:
    0
    hey,

    ich lag vor zwei wochen für zehn tage im krankenhaus wegen einer blinddarmentzündung. Da bekam ich solange antibiotikainfusionen.

    Mein Problem ist jetzt, dass mit die venen (es sind 3, weil die zugänge irgendwann verstopften) durch die das antibiotikum gelaufen ist ungefähr aauf einer länge von 3cm ab der "einlaufstelle" bei druck weh tun (mein linkes handgelenk kann ich schlecht beugen, weil dann die vene so sehr schmerzt), dick sind und so grün wie ein sich zurückbildender bluterguss.

    Die ärzte meinten, das gibt sich nach zwei tagen wieder, jetzt ist das aber schon ne woche her....

    Kennt jemand von euch sowas????
     
  2. shaline

    shaline Neues Mitglied

    Registriert seit:
    3. April 2007
    Beiträge:
    85
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    direkt am bodensee
    venen

    hallo judi-tiger

    also hatte das auch mal. das mir meine vene so schmerzte.
    ich habe den rat bekommen da etwas quark drauf zu tun,. und habe auch immer trotz das es schmerzte da sanft massiert.

    hoffe das es wenn du es ausprobierst dir hilft.

    liebe grüsse tablat
     
  3. josie16

    josie16 PsA

    Registriert seit:
    16. Mai 2010
    Beiträge:
    2.094
    Zustimmungen:
    24
    Hallo Judy!
    Das hört sich nach einer Thrombophlebitis an, am besten Heparin-Gel auftragen ud Kühlen
    Das kann schon noch einige Zeit dauern, bis das besser wird. Über Nacht kannst Du auch einen Salbenverband anlegen.
     
  4. Judy_Tiger

    Judy_Tiger Mitglied

    Registriert seit:
    16. April 2010
    Beiträge:
    388
    Zustimmungen:
    0
    danke für die infos.

    mit quarkumschlägen hab ich gleich wieder angefangen, was mir auch die gelenke gedankt haben:). schmerzen tun die venen dadurch zwar weniger, aber normaler werden sie immer noch nicht. aber jetzt ist wohl einfach geduld haben angesagt...