1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Diagnosefindung, wer kann mir helfen???

Dieses Thema im Forum "Allgemeines und Begleiterkrankungen" wurde erstellt von leyla, 4. März 2007.

  1. leyla

    leyla Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    17. Februar 2007
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    Hallo ihr Lieben, :)

    hab morgen einen Termin bei einem anderen Rheumatologen. Aus diesem Anlass hab ich meine Unterlagen rausgekramt und einen Brief von letzten Rheumadoc gefunden.
    Der schreibt in dem Brief meinem Hausarzt:

    Diagnosen: seronegative, ANA-positive Polyathritis
    geplant: Anti-Histon-Antikörper
    Kontrollbedürftige Laborwerte: BB, BSG, CRP, Krea, U-stets
    Therapievorschlag: bedarfsweise Diclo, Auslass orale Ko...(ich glaub die Pille ist gemeint), bei ref. Verlauf Chloroquin 250 0-0-1 unter 4-6 monatl. Kontrolle.

    Der Brief wurde im September 2005 verfasst. Mir ging es zwar zwischenzeitlich besser, jedoch sind die Schwellungen der Gelenke geblieben. Spricht man hier von einer cP???

    Kann mir einer von euch helfen, das ganze aufzuklären??? Der Doc hats nämlich versäumt.

    Vielen Dank an Euch

    Leyla :)
     
  2. Lilly

    Lilly offline

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    5.171
    Zustimmungen:
    0
    hallo leyla,

    habe dir schon in deinem anderen beitrag geantwortet ;).

    alles gute!
     
  3. pumuckl

    pumuckl (Sym)Badisches Mädel

    Registriert seit:
    14. März 2004
    Beiträge:
    1.759
    Zustimmungen:
    9
    Ort:
    Raum Karlsruhe
    Ich auch :D