1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Diagnose

Dieses Thema im Forum "Allgemeines und Begleiterkrankungen" wurde erstellt von samlu, 10. Dezember 2009.

  1. samlu

    samlu Neues Mitglied

    Registriert seit:
    23. Oktober 2009
    Beiträge:
    102
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Mecklenburg
    Hallo ihr lieben,
    war ja nun zum 2. Termin beim RA, der mir nun sagte das es wohl doch Fibro sein könnte. Blutwerte sind immernoch sehr erhöht. Wieder Blut zapfen lassen müssen. Habe nun ja die Arthotec forte verschrieben bekommen, die ich abends nehme. Er hat mir jetzt zusätzlich noch Funktionstraining ( Wassergymn) über 24 Monate verordnet, was frühestens im Frühjahr was wird, da auch die völlig ausgebucht sind. Er war sehr sehr nett, aber hatte das Gefühl, auch er weiß nicht so wirklich, was mit mir ist. Bleibe aber dran und werde auch da wieder auf der matte stehn, aber erst im März 2010. Röbilder haben nichts weiter ergeben, meint er. Da mir die Gelenke und Muskeln doch sehr schmerzen, er aber son büschen ratlos war ( hä?), werde ich jetzt erstmal morgens und abends eine Arthotec nehmen und sehn, ob es sich bessert. Zusätzlich abends noch 1 Novalgin, schaun wir mal. Hatte ihm über die ätzende Schmerztherapeutin berichtet, was ihm ein Lächeln auf die Lippen bereitete, worauf ich ihn fragte, warum er grinst. Er sagte daraufhin, was soll ich dazu noch sagen. Oh man, warum ist das so????? Schmerztherapie wäre doch auch so wichtig für mich!!!!!! Die meinte aber nur es wäre eine Kopfsache, wie schon berichtet, bin ich bekloppt?? ein Hypochonder??, macht mich alles doch ziemlich fertig. ich hätte sie unangespitzt in den Boden stampfen können, als sie sagte, ich solle doch anfangen zu joggen!!! ??????? Verliere die Lust auf die ewigen Arztgänge und meine Laune wird zunehmends schlechter.
    Danke für euer zuhören
     
  2. Anja1

    Anja1 Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    23. Januar 2007
    Beiträge:
    1.074
    Zustimmungen:
    0
    Hallo samlu,

    du schreibst, das deine Blutwerte erhöht sind?
    Kannst du diese Werte vielleicht einmal einstellen?

    Dann können dir vielleicht einige erfahrene User einen Tip geben, in welche Richtung es bei dir geht.

    Siehe dir einmal die links von Colana an, sie hat da einiges zur Fibro zusammengetragen.

    http://www.rheuma-online.de/phorum/showthread.php?t=40883&highlight=Fibro

    Schau einmal in dieses Thema rein, da hat Colana ein paar Tips gegeben.

    Vielleicht hilft es dir ja weiter!

    Liebe Grüße

    von
     
  3. samlu

    samlu Neues Mitglied

    Registriert seit:
    23. Oktober 2009
    Beiträge:
    102
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Mecklenburg
    Danke Anja mach ich :top:
     
  4. samlu

    samlu Neues Mitglied

    Registriert seit:
    23. Oktober 2009
    Beiträge:
    102
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Mecklenburg
    Werte kann ich nich einstellen, da ich die nicht habe.
    Entzündungswerte sind sehr erhöht, meinte er. Hab mir das durchgelesen von Colana, aber demnach kann es keine Fibro sein, ist doch keine Entzündung. Stimmt mit den Beschwerden, die ich habe, ja auch nicht überein.

    Was habe ich denn eigentlich??????

    Glaubt man mir nicht????? Schlucke die Arthotec+ Novalgin und es geht ein wenig besser. Wie ich schon berichtet habe, geht das nun schon über Jahre. Soll ich mir im nächsten Jahr nochmals eine Schmerztherapie suchen?????? Hier ist es nicht einfach in dieser Region, werd also nochmal mit meiner HÄ reden müssen. Vll doch mal in eine Schmerzklinik gehn?????
     
  5. uli

    uli Mitglied

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    820
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Köln
    Ich kann ja verstehen, dass du vermutest, es steckt mehr als eine Fibro dahinter. Du hattest doch Kortison genommen und es hat dir geholfen. Bei einer Fibro hilft es nicht. Des Weiteren verstehe ich nicht, wieso du Diclofenac und Novalgin zusammen nimmst und dann auch noch beides abends. Wer hat dir diesen Humbug angeraten? Nimmst du Protonenhemmer dazu?

    Du solltest dir schnellstens deine Blutwerte besorgen und sie dann ins Netz stellen. Such dir bitte auch die Blutwerte der letzten Jahre raus und schreibe, welche Werte außerhalb der Norm liegen. Nur so können wir die einen Rat geben. Ansonsten bist du ja in einem Rheumazentrum. Die sollten eigentlich in der Lage sein, eine Diagnose zu stellen.

    Uli
     
  6. samlu

    samlu Neues Mitglied

    Registriert seit:
    23. Oktober 2009
    Beiträge:
    102
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Mecklenburg
    Hallo Uli,

    diesen Humbug hat mir der Rheumadoc verordnet!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!

    Werde mir die Blutwerte beschaffen uns euch vorlegen, na klar.
    Bin ich vll beim falschen ????????????????????
    Bin son büschen hin und hergerissen, aber ich bleib dran und werd wohl irgendwann meine Diagnose kriegen. Danke
     
  7. Nuray

    Nuray Neues Mitglied

    Registriert seit:
    14. März 2009
    Beiträge:
    87
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    BW
    Bei dem falschen? Tja, das ist immer schwer zu sagen. Ich kann dir auch nur raten: Kopf hoch und nicht unterkriegen lassen. Was du schreibst klingt nach meiner Geschichte. Bisher habe ich unzählige Ärzte kennengelernt und bin nun nach einem Jahr immer noch nicht weiter.
    Wenn du das Gefühl hast nicht ernst genommen zu werden, dann ist es wichtig einen anderen Arzt aufzusuchen. Allerdings sind gute Rheumatologen schwer zu finden.

    Ich drück dir die Daumen und hoffe man kann dir bald helfen. Das ungewisse ist furchbar, stimmts?

    Kopf hoch!