1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Diagnose?

Dieses Thema im Forum "Allgemeines und Begleiterkrankungen" wurde erstellt von raiko, 22. März 2009.

  1. raiko

    raiko Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    1. März 2009
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,
    Habe nun fast alle Untersuchungen durch!

    zu meiner Situation
    anfang Januar fing alles plötzlich an, lag im Bett und konnte mich nicht mehr bewegen, ging zum Orthopäden Ischias, er gab mir Spritzen danach ging es für ca. 2 Tage wieder aber nach diesen 2 Tagen war alles beim alten. Ging dann zu einer praktischen Ärztin, die machte eine Blutuntersuchung und siehe da ich hatte eine CRP-Wert von 160. Mir taten die Fingergrundgelenke wie auch das rechte Knie sehr weh. Bin dann in Frankfurt/Main zu einem Rheumatologen gegangen Anfang Februar, der gab mir gleich Kortison, 2 x 10mg pro Tag sollte ich nehmen, was ich auch tat. Ging mir gleich etwas besser! Der Rheuma DOC machte nach einer Woche eine erneute Blutuntersuchung und der CRP-Wert war auf 2,3 auf Grund des Kortisons. Setze dieses nun ab, ganz langsam. Malsehen wo meine CRP-Werte hingehen, werde ich nächste Woche sehen. War inzwischen zu einem Knochenscan, der Nuclearmedeziner hat weiter nichts festgestellt, keine Entzündung in den Fingern, nur eine beginnende Arthrose im rechten Knie und eine kleine Entzündung in diesem!

    Nun meine Problem:
    Ist es nun entzündliches Rheuma? Das ich mit dem Knie etwas machen muß, ist mir schon klar da ich mir in diesem vor ca. 15 JAhren eine Trümmerfraktur zugezogen habe! Nun habe ich auch noch einen neuen Job angefangen und kann mich natürlich nicht gleich ins Krankenhaus legen. Muß mit dem Knie noch warten und die Schmerzen bekämpfen.
    Kann Rheume auf GRund der schnellen Untersuchung und des Kortisons verschwinden? Der Knochenscan hätte doch Entzündungsherde an den Fingern finden müssen, denn sie tun noch immer etwas weh, vorallem am Morgen.

    Was meint Ihr?

    Mfg,
    Raiko
     
  2. Tennismieze

    Tennismieze Neues Mitglied

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    1.519
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Schleswig-Holstein
    Für Diagnosen sind wir und können wir auch nicht zuständig sein. Klar scheint zumindest zu sein, daß Deine Beschwerden auf Cortison reagieren. Von daher wirst Du abwarten müssen, wie sich das Krankheitsbild in der nächsten Zeit entwickelt.