1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Diagnose Polyarthritis bekommen!!!

Dieses Thema im Forum "Ich bin neu!" wurde erstellt von Frau-Antje, 15. August 2010.

  1. Frau-Antje

    Frau-Antje Neues Mitglied

    Registriert seit:
    14. August 2010
    Beiträge:
    1
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    53505 Berg
    Hi

    nach viele Untersuchungen habe ich dann endlich freitag den 13.08.10 meine Diagnose bekommen. Chronische Polyarthritis.
    Jetzt steht mein Leben etwas Kopf über wie mein Zukunft weitergehen soll. u.a. meinen Job, da ich in Behindertenpflege arbeite.
    Habe jetzt 3 verschiedene Medikamenten bekommen in der Hoffnung das sie helfen. Prednison, Vitamine D und Resochin
    Wenn einer mir tipps geben könnte wegen erfahrungen, abnehmen und bewegen wäre ich sehr dankbar

    liebe grüße und viel krafft für alle
     
  2. Marie2

    Marie2 nobody is perfect ;)

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    8.381
    Zustimmungen:
    3
    Ort:
    entenhausen
    frau antje, herzlich willkommen!

    prednison, liehe link, falls du lodotra bekommen hast ...
    http://www.rheuma-online.de/medikamente/prednison-mr-lodotra.html

    hier infos zu cortison

    resochin ist ein schwächeres mittel in der rheumabehandlung,
    und wird dementsprechend wohl eher bei leichteren verläufen verordnet.
    hier noch infos dazu Chloroquin
    dein beipackzettel enthält natürlich weitere wichtige infos.

    abnehmen, da empfehle ich dir den
    Abspeck-Club bei rheuma-online, wer hat Lust? ;)

    unter der SUCHE oben in der blauen leiste findest du unter den jeweiligen stichpunkten viele beiträge, die dich vielleicht interessieren.

    mit einer der person und erkrankung angepassten medikation können viele mit ra sogar vollzeit arbeiten, manchmal eben nur noch teilzeit......
    schau erstmal wie deine medikamente wirken, das dauert etwas, leider.

    alles gute, marie