1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Diagnose bitte oder Rat

Dieses Thema im Forum "Kaffeeklatsch" wurde erstellt von gisipb, 27. Februar 2004.

  1. gisipb

    gisipb Neues Mitglied

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    2.229
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    NRW
    Hallo Ihr Lieben,
    heute möchte ich Euch mal bitten das hier anzusehen
    und mal mit mir darüber diskutieren (schreiben) was hat meine Freundin, sie wird von den Dok. schon als Simolant hingestellt, so ähnlich wie alle Rheuma-Leute es erfahren haben vor der Diagnose.
    Zitat:
    Meine Symptome:
    erster Tag: schmerzen in der rechten hüfte, hat sich bis in die leiste gezogen, jeder schritt tat weh, den Fuß konnte ich nur mit Hilfe der Hände über meinen anderen Fuß legen. in den darauffolgenden Tagen ist der schmerz
    leichter geworden und es hat sich nicht mehr nach vorne gezogen, sonder im Bereich der Nieren. Da hat es dann auch weh getan, wie man hineingedrückt hat.
    Die Blutwerte haben eine Entzündung angezeigt und erhöhte Leberwerte. Auf dem Ultraschall wurde nichts festgestellt. Kein Nierensand oder so! Heute sticht es noch ab und zu, aber ist sind keine schmerzen, die man nicht aushalten könnte. Aber es ist unangenehm. Der Schmerz verändert sich nicht, wenn ich Sport betreibe oder schwere Lasten trage oder ähnliches. Entweder
    er ist da oder eben nicht! Die erste Diagnose eines Arztes (Primarius an der Klinik, wo ich eingewiesen
    wurde) war: Muskelfaserriss, Muskelfaserquetschung
    die zweite Diagnose eines anderen Oberarztes:
    Nierenbeckencoliken die dritte Diagnose einer Oberärztin: Gallensand (bin bereits vor vier Jahren in der Galle operiert worden, ich hab gar keine Galle mehr!)
    Zitatende.
    Was meint Ihr zu der ganzen Sache, ich möchte meine Freundin gerne helfen.
    Was könnte Sie noch machen?
    Viele liebe Grüße und ich sagen schon mal Dankeschönnnn ........

    Eure Gisi

    http://www.castlemountains.com/flash/seeds.swf
     

    Anhänge:

  2. Iti

    Iti Mitglied

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    516
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    ROW
    Hallo Gisipb

    Habe auch schon mal Druck, Schmerzen, Missempfingen auf der rechten Seite gehabt.
    Dann trat ein plötzlicher sehr heftiger Schmerz im Bauch auf mit Schwindel, Schweißausbruch u.s.w. dieser Schmerz hat dann im laufe der Zeit nachgelassen und war dann nach mehreren Wochen wieder weg. Bevor ich diesen Schmerz hatte, hatte ich eine Zyste am Eierstock und bei der nächsten untersuchung beim Gyn war sie nicht mehr da.
    Zur Zeit habe ich wieder eine Zyste und jetzt hat mir mein Gyn (ein anderer) gesagt dass eine Zyste platzen kann und dann möglicherweise einen sehr starken Schmerz auslösen kann u.s.w. ich soll mich für den Fall der Fälle dann nicht gleich große Sorgen machen.
    Die jetzige Zyste soll, wenn sie in 5 - 6 Wochen noch da ist, chirugisch entfernt werden, da sie Hormone produziert und ich eine unspez. Kollagenose habe die möglicherweise durch Hormonschwankungen negativ beinflusst wird.
    Also ist Deine Freundin schon beim Gyn gewesen? Wenn nicht würd ich dazu raten.

    Gruß iti
     
  3. gisipb

    gisipb Neues Mitglied

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    2.229
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    NRW
    Danke für Deine Antwort

    Hallo Iti,

    ja ich werde Sie gleich mal anrufen.
    Danke ..........
    Gruß und schönen sonnigen Freitag Gisi
     

    Anhänge:

  4. liebelein

    liebelein Carpe Diem.....

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    5.786
    Zustimmungen:
    12
    Ort:
    NRW bei Dortmund
    zysten.....

    liebe gisi,

    also das mit den zysten kann ich bestätigen.hab selber immer wieder welche und die zu entfernen wäre dauerstreß für den doc. aber sie können hin und wieder platzen wie sich auch wieder füllen.

    sie kann mal darauf achten. vor der periode wirds stärker (da füllen die sich in aller regel) und nach der periode platzen die sehr häufig oder ziehen sich zurück.

    bei mir sind die geühle immer so, als ob mir jemand ein messer in den unterleib sticht.(so stelle ich mir das vor).

    manchmal kann frau sogar ihren eisprung merken. das können auch starke schmerzen sein.

    íst sicherlich ein supertipp von iti.(wäre ich jetzt so nicht drauf gekommen).(hat sie vielleicht auch bauch-op oder blinddarm hinter sich gebracht? dann darf man auch mal an verwachsungen denken.....).

    drück ihr beide daumen.

    wobei mir der hüftschmerz sehr zu denken gibt. evtl. klickt ja ab und an mal das hüftgelenk raus und direkt wieder zurück? (übermobile bänder?) oder aber sie hat einen nerv eingeklemmt und der zieht bis in die hüfte etc.!

    entzündung???? eierstockentzündung könnte auch diese symp.hervorrufen.....*ätzend*

    na ja, ich bin mal gespannt was es ergeben wird.

    biba
    liebi

    ;)
     
  5. Melisandra

    Melisandra immer auf der Suche...

    Registriert seit:
    15. November 2003
    Beiträge:
    2.219
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    auf dem Land
    Hallo Gisi,

    diesen Schmerz kann ich bei einer Eierstockentzündung nur bestätigen - Aber eine Diagnose kann leider nur ein Arzt abgeben. Es ist nur bedauerlich, wenn man mehrere Ärzte befragt, bekommt man leider auch mehrere Diagnosen - Auch davon weiß ich (leider :( ) ein Liedchen zu singen.

    Ich hoffe, dass die Ursachen der Schmerzen bei Deiner Freundin bald gefunden werden und wünsche noch ein schönes WE

    Melisandra