1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Diag. Arthritis

Dieses Thema im Forum "Allgemeines und Begleiterkrankungen" wurde erstellt von mic, 21. Januar 2005.

  1. mic

    mic Neues Mitglied

    Registriert seit:
    21. Januar 2005
    Beiträge:
    42
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Ostwestfalen
    Hallo,
    ein Arzt hat nach langen suchen gestern eine Diagnose gestellt Reaktive Arthritis und Sprunggelenk Arthritis .Wer kennt sich damit aus ?Wie läuft da die Therapie ab ?Hoffe es kann mir jemand ein paar Infos schreiben .Endlich nach langer Leidenszeit Schmerzen angeschwollener Fuß hat endlich jemand was heraus gefunden .Bin für jede Info dankbar.
    LG Mic
     
  2. Monsti

    Monsti das Monster

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    6.880
    Zustimmungen:
    15
    Ort:
    am Pillersee in Tirol
    Hallo Mic,

    erst einmal:
    Ein herzliches Willkommen in der großen RO-Familie!

    Wie eine reaktive Arthritis behandelt wird, hängt sehr vom Erreger ab. Meistens erfolgt eine längerfristige Antibiotika-Behandlung in Kombination mit schmerzlindernden Entzündungshemmern. Je früher die Behandlung einsetzt, desto größer ist die Chance, wieder vollständig gesund zu werden. Aber man muss etwas Geduld aufbringen.

    Schau mal dort: http://rheuma-online.de/a-z/infektreaktive-arthritiden.html

    Wünsche Dir eine hilfreiche Therapie und schnelle Heilung!
    Liebe Grüße von
    Monsti
     
  3. mic

    mic Neues Mitglied

    Registriert seit:
    21. Januar 2005
    Beiträge:
    42
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Ostwestfalen
    Danke für die schnelle Antwort .Ja das Problem dabei ist das die schwellung schon seit August 04 besteht und die Ärzte alle nix gefunden haben .Ich hoffe das mir jetzt geholfen wird und ich bin froh endlich eine Diag.zu haben
    LG Mic
     
  4. stoppelhopser

    stoppelhopser Neues Mitglied

    Registriert seit:
    3. Dezember 2004
    Beiträge:
    883
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Hünsborn (Wenden) im Südsauerland
    Hallo mic!

    Erst einmal HERZLICH WILLKOMMEN bei R-O!

    Du wirst sehr schnell merken, dass du hier definitiv richtig bist und auch immer hilfreiche Informationen bekommst oder einfach nur ne Schulter zum Ausheulen.

    War die letzten 2,5 Wochen stationär und bekam auch die Diagnose reaktive Arthritis. Da die Ärzte aber keinen Erreger mehr nachweisen konnten, waren sie auch der Meinung, dass ich eine seronegative Olioarthritis haben könnte. Bei mir sind beide Kniegelenke davon betroffen. Das rechte Knie ist nunmehr seit Sep 04 geschwollen - deshalb wird auch vermutet, dass der Erreger für die reaktive Arthritis nicht mehr wirklich nachzuweisen war.

    Nach dem ganzen hin und her wurde ich nun auf Sulfasalazin als Basis mit Cortison, Ibuprofen und Magenschutze eingestellt. Nun heißt es für mich erst einmal abwarten, was die Basis bringt.

    Du wirst also erst mal guggen müssen, was dein Arzt für eine Therapie einschlägt. Wenn es tatsächlich eine reaktive Arthritis ist, wird auf jeden Fall gegen den Erreger vorgegangen. Also Kopf hoch und weiter positiv nach vorne schauen.

    Viele Grüße
    stoppelhopser
     
  5. anbar

    anbar Neues Mitglied

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    1.509
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    NRW
    Arthritis

    Hallo Mic,
    ersteinmal auch von mir herzlich willkommen bei Ro. Hier ist es schon sehr gut und Tipps bekommst Du auch jede Menge.
    Ich hatte im Okt. 04 auch einen ganz schlimmen Schub und war im Nov. im KKH.
    Das Labor im KKH konnte mit den üblichen Blutuntersuchungen auch nicht den Übeltäter heraus bekommen,was den Schub ausgelöst hat,aber das Labor meines Rheumadocs, die haben mir im KKH separat Blut abgenommen und siehe da, der Übeltäter war das HHV 6 Virus. Humanes Herpes 6 V, das hat das ganze ausgelöst.
    Bekomme nun Resochin und Diclo bei Bedarf.
    Nur leider hab ich jetzt wieder was,jetzt sind es die Nieren,die betroffen sind, jetzt muß ich ersteinmal wieder Antibiot. schlucken und noch einige andere nicht so angenehme Untersuchungen über mich ergehen lassen.

    So alles Gute für Dich
    Gruß Anbar


     
  6. Monsti

    Monsti das Monster

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    6.880
    Zustimmungen:
    15
    Ort:
    am Pillersee in Tirol
    Hallo Mic,

    welchen Erreger haben sie denn bei Dir gefunden???

    Neugieriges Grüßle von
    Monsti