1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Der Tag nach der Enbrel-Spritze

Dieses Thema im Forum "Biologische Therapien (Biologika und niedermolekul" wurde erstellt von kaktusnova, 16. Januar 2012.

  1. kaktusnova

    kaktusnova Mitglied

    Registriert seit:
    16. September 2009
    Beiträge:
    108
    Zustimmungen:
    1
    Hallo!
    Ich habe seit 13 Jahren Morbus Bechterew und spritze schon seit 2005 Enbrel.Über all dir Jahre habe ich beobachtet,dass der Tag nach der Enbrel-Spritze anders ist.Ich spritze immer abends.Normal 1 mal pro Woche.
    Enbrel macht mich unruhig und gereizt.Es macht mich schlaflos und müde zugleich.Es geht mir einfach auf die Psyche.
    Was sagt ihr dazu?
    Aber Enbrel hat nicht nur negative Auswirkungen.Es wirkt!Es nimmt mir die Entzündung und damit auch einen Großteil der Schmerzen.Trotzdem würde ich gerne ohne leben können....Eines Tages!Das wäre schön!
    Liebe Grüße
    Kaktsnova
     
  2. BellaDonnee

    BellaDonnee Neues Mitglied

    Registriert seit:
    11. Januar 2012
    Beiträge:
    15
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Kiel
    Hallo

    Ich habe Enbrel erst 2 mal gespritzt. Spüre noch keine Wirkung oder Nebenwirkung. Habe seit 6 Jahren einen Bechterew und habe große Hoffnung in dieses Medikament. Und nachdem was ich hier lesen kann ist diese ja anscheinend nicht unbegründet. Trotzdem einen lieben Gruß...Bella
     
  3. einfachich

    einfachich Neues Mitglied

    Registriert seit:
    24. September 2010
    Beiträge:
    110
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Berlin
    Das kann ich bestätigten ich bin von der Spritze wie erschlagen komme aber meist nicht zum schlafen...dadurch das ich zweimal die Woche Spritzen muss teilweise echt anstrengend. Aber ich möchte es nicht missen es ist das erste MEdi was wirklich hilft
     
  4. Katjes

    Katjes Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    18. April 2007
    Beiträge:
    4.472
    Zustimmungen:
    12
    Ort:
    in den bergen
    hallo,
    ich spritze auch 2x die woche enbrel und die nächte an den spritzentagen sind auch bei mir sehr unruhig und lang...................aber trotzdem vertrage ich enbrel sehr sehr gut und meine entzündungen sind längst nicht mehr so heftig !!! die nebenwirkungen vom mtx haben mich mehr eingeschränkt.
    liebe grüße
    katjes
     
  5. kaktusnova

    kaktusnova Mitglied

    Registriert seit:
    16. September 2009
    Beiträge:
    108
    Zustimmungen:
    1
    Das kann ich bestätigen.MTX ist,was Nebenwirkungen anbelangt,vieeeeel schlimmer als Enbrel.Und Enbrel ist für mich,wie schon gesagt, das bislang wirkungsvollste Basismedikament.
    Im Alltag muss man den Mitmenschen aber erst mal klar machen,dass man an manchen Tagen einfach müde oder gereizt ist,weil man sich wieder mal spritzen musste.Und man muss sie auch immer wieder daran erinnern,dass man zwar weniger Schmerzen hat,aber trotzdem noch lange nicht"gesund" ist.
    Rücksicht nehmen leider nur wenige.Und den Spruch"Rheuma?In deinem Alter?!"kann ich auch nicht mehr hören!
    Ich will ja kein Mitleid von den gesunden Leuten!Ich wünsche mir einfach nur etwas mehr Verständnis und Entgegenkommen.Ist das zu viel verlangt?
    Eventuell jammer ich nur zu wenig.Mag sein.Aber man kann doch nicht rund um die Uhr alle Beschwerden aufzählen.Reicht es nicht aus,dass die Mitmenschen wissen,was man hat?Muss man das auch noch"zur Schau stellen"?
    Nein!
    Versteht ihr,was ich meine?
    Mit etwas mehr Mitmenschlichkeit wäre alles doch nur halb so schlimm,oder?
    Liebe Grüße
    Kaktusnova
     
  6. Katjes

    Katjes Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    18. April 2007
    Beiträge:
    4.472
    Zustimmungen:
    12
    Ort:
    in den bergen
    @kaktus
    hallo,
    ich kann dir nur sagen mach deinem usernamen ehre...............fahr die stacheln aus.ich weiß,das kostet kraft !!! aber meistens hofft man vergeblich auf verständnis.
    es bringt nichts auf das mitgefühl deiner mitmenschen zu hoffen.
    selbst meine beste freundin hat schon des öfteren geseufzt, so gut wie ich hätte sie es auch gerne (ich wurde mit 31 j berentet). dabei sieht sie nur die vermeintlichen vorteile..............meine schmerzen,die bewegungseinschränkungen ,noch nicht mal die medikamente ................will sie in kauf nehmen !!!
    mir geht es sooo oft nicht gut................wenn ich dann mal draussen bin kommt von allen ohh wie gesund und sportlich ich ausseh (nur weil ich den hund an der leine habe und mich das gehen so anstrengt,das ich rote wangen habe)................habe ich mal einen verband,
    kommen manchen fast die tränen, wie schlecht es mir doch gehen muß :rolleyes: und dabei hab ich mir nur quark drauf gemacht , der lindert meine entzündungen...........also wirklich nix schlimmes.
    mir ist das "gelaber" der anderen egal geworden.................wichtig ist mir,das meine freunde wissen wie es mir geht. und bei denen steht nicht meine krankheit im vordergrund sondern da werde ich als gesammtpaket akzeptiert.
    (bei meiner besten freundin weiß ich, von wem es kommt und ich kann ihr dementsprechend antworten :))
    liebe grüße
    katjes
     
    #6 17. Januar 2012
    Zuletzt bearbeitet: 17. Januar 2012
  7. kaktusnova

    kaktusnova Mitglied

    Registriert seit:
    16. September 2009
    Beiträge:
    108
    Zustimmungen:
    1
    Danke,Katjes!Du hast ja Recht.Wichtig sind wahre Freunde,die mit der Krankheit umgehen können!Und wer das nicht kann,der ist wohl auch kein Freund!
    Zu mir hat mal EINE gesagt:"würdest du Fleisch essen,dann hättest du vielleicht kein Rheuma!"Toll!Die Frau war es nicht wert,dass ich mich darüber geärgert habe!
    Liebe Grüße!
     
  8. Timosmum

    Timosmum Neues Mitglied

    Registriert seit:
    1. April 2011
    Beiträge:
    62
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Norderstedt
    Hallo, mein Sohn(5) bekommt ja nun auch seit November 2mal die Woche Enbrel gespritzt. Und auhc wir stellen fest das er ein höheres Schlafbedürfnis hat, meist an den tagen nach dem spritzen.. wir spritzen immer morgens(so hat er es gleich hinter sich) udn man merkt schon das er abends zwar müde, aber andererseits auch aufgekratzt ist. Meist schläft er am anderen tag dann morgens länger, noch gehts, da er in den Kindi geht. Da er aber Enbrel ein leben lang nehmen muss, bin cih mal gespannt wie es wird, wenn er dann zur Schule geht, denn da kann cih ihn nicht bis 8 oder hlab neun schlafen lassen