der NEGATIV Thread- über was habe ich mich heute NICHT gefreut

Dieses Thema im Forum "Kaffeeklatsch" wurde erstellt von Silberpfeil, 5. Februar 2012.

  1. Lagune

    Lagune Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    31. Juli 2011
    Beiträge:
    8.803
    Zustimmungen:
    2.706
    Ort:
    Nürnberg
    Oh, das tut mir jetzt aber Leid das du all das nun so auffasst.;)
     
  2. Lagune

    Lagune Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    31. Juli 2011
    Beiträge:
    8.803
    Zustimmungen:
    2.706
    Ort:
    Nürnberg
    Heute finde ich negativ, bzw. freue ich mich nicht darüber, dass es mir von dem "doofen" Antibiotikum, was ich nun noch weitere zwei Wochen wegen der Borreliose nehmen muss so grottenschlecht ging mit Übelkeit, Schwindel etc.. Na denn, aber da muss ich nun mal durch, denn eine chronische und fortgeschrittene Borreliose ist wohl dann doch noch einen Tick schlimmer.
     
  3. Dreulchen

    Dreulchen Neues Mitglied

    Registriert seit:
    15. April 2010
    Beiträge:
    75
    Zustimmungen:
    0
    Ich mach in einem anderen Forum bei einer Aktion mit, bei der man jeden Tag zu einem festgelegten Tagesthema ein Bild postet.
    Das gestrige Thema war: "Darauf freue ich mich dieses Jahr"
    Und nach zwei Tagen intensivem Nachdenken fiel mir exakt gar nichts ein, worauf ich mich freuen könnte...
     
  4. eve60

    eve60 PMR Fibro

    Registriert seit:
    4. Juli 2012
    Beiträge:
    1.487
    Zustimmungen:
    136
    Ort:
    Beim großen Wasser
    Ach Lagune, Du hast mein vollstes Mitleid. Ich hatte ja letztes Jahr das Ganze durch mit drei Wochen AB iv und mir gings nur schlecht. Ich drücke Dir die Daumen!!!
    LG Eve
     
  5. eve60

    eve60 PMR Fibro

    Registriert seit:
    4. Juli 2012
    Beiträge:
    1.487
    Zustimmungen:
    136
    Ort:
    Beim großen Wasser
    Schnauze voll!!!

    Cortison wieder höher und nun auch noch alle zwei Tage ein Antibiotikum, das mir nicht so gut bekommt.:eek::eek::eek:

    Eve
     
  6. Lagune

    Lagune Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    31. Juli 2011
    Beiträge:
    8.803
    Zustimmungen:
    2.706
    Ort:
    Nürnberg
    Danke fürs Daumen drücken Eve. Hoffe ja das danach mal Ruhe einkehrt bei mir, was Antibiotika betrifft. Hatte ja vor kurzem schon eins wegen Harnwegsinfekt und nun noch die Borreliose, mir reichts jetzt mal.

    Dir auch gute Besserung und ich drück dir die Daumen das du das Cortison bald wieder reduzieren kannst.
     
  7. moni3

    moni3 Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    7. März 2010
    Beiträge:
    4.131
    Zustimmungen:
    106
    Ort:
    österreich
    baldige Besserung Lagune.
    ich habe mich nicht gefreut das ich seid neuem mit pilzinfektionen immer zu tun habe.
    das hatte ich nie vorher.
    und nun auch noch durchfall.
    naja mal sehen morgen ab zum HA.glg
     
  8. Silberpfeil

    Silberpfeil Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    25. Januar 2009
    Beiträge:
    3.464
    Zustimmungen:
    94
    Ort:
    Norddeutschland
    gute Besserung Lagune.....


    ------------------------------------------------------------

    meine Mutter mit Schlaganfall in Klinik liegt - habe sie trotz unserer Differenzen am Samstag besucht... sieht nicht so gut aus.
     
  9. eve60

    eve60 PMR Fibro

    Registriert seit:
    4. Juli 2012
    Beiträge:
    1.487
    Zustimmungen:
    136
    Ort:
    Beim großen Wasser
    Hallo Lagune,

    mir hilft momentan bei meinem AB gaaanz viel trinken speziell in den ersten 4-5 Stunden anch der Einnahme.

    LG Eve
     
  10. eve60

    eve60 PMR Fibro

    Registriert seit:
    4. Juli 2012
    Beiträge:
    1.487
    Zustimmungen:
    136
    Ort:
    Beim großen Wasser
    Gute Besserung für Deine Mutter, Silberpfeil!

    LG Eve
     
  11. Maggy63

    Maggy63 Kreativmonster

    Registriert seit:
    15. Februar 2011
    Beiträge:
    19.148
    Zustimmungen:
    13.454
    Ort:
    Niedersachsen
    Unser Enkelchen ist im Krankenhaus. Gestern Abend wollte der Papa die Mama ablösen und die Nacht beim Kind bleiben.
    Da ist aber noch eine Mutter im Zimmer und 'deren Glaube lässt es nicht zu, mit einem fremden Mann im Zimmer zu schlafen'.
    Ganz ehrlich, ICH hätte nen Riesen-Aufstand gemacht! Gibts das? Da müssen wir uns im eigenen Land an Fremde anpassen?!? So langsam krieg ich die Hasskappe auf, ganz ehrlich! Das hätten die mit mir nicht gemacht!
    Da hätte sich dann eben die Madame da was einfallen lassen müssen. MIR hätte niemand verboten, mein Kind zu betreuen! Ich glaube, mein Schwein pfeift... Aber mein Schwiegersohn ist auch zu gut für diese Welt. Der ist dann brav wieder nach hause gefahren.
     
  12. eve60

    eve60 PMR Fibro

    Registriert seit:
    4. Juli 2012
    Beiträge:
    1.487
    Zustimmungen:
    136
    Ort:
    Beim großen Wasser
    Ach Maggy, Dein Schwiegersohn war da wohl etwas überfordert mit der Situation, oder???

    Für mich würde da ein Grundsatz gelten. Wems nicht pässlich ist, der kann gehen oder nach einer anderen Lösung suchen. Und das völlig unabhängig von den speziellen Umständen.

    LG Eve

    PS: Ich hoffe, dem Enkelchen gehts trotzdem nicht zu schlecht???
     
  13. Uschi(drei)

    Uschi(drei) Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    2.931
    Zustimmungen:
    2.326
    Ach Maggy!

    Da hätte sich sicher ohne Riesen-Aufstand eine Lösung finden lassen. Viell. schneller wie mit diesem!!

    Uschi
     
  14. gf_tanja

    gf_tanja Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    19. Dezember 2007
    Beiträge:
    342
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    in der Nähe von Wolfsburg
    Mensch Maggy, das ist ja total doof. Vor allem ist es ja auch anstrengend ein Kind im Krankenhaus zu betreuen (auch mental). Da freut man sich auf eine Pause. Die Beistellbetten sind ja auch unbequem. Schön waren früher in Bad Bramstedt die Eltern-Kind-Zimmer. Schön groß und ohne fremde Leute.

    Ich wünsche deinem Enkelkind gute Besserung.

    LG Tanja
     
  15. Maggy63

    Maggy63 Kreativmonster

    Registriert seit:
    15. Februar 2011
    Beiträge:
    19.148
    Zustimmungen:
    13.454
    Ort:
    Niedersachsen
    Dem Kleinen gehts schon besser :), vielleicht darf er heute oder morgen wieder nach hause.
    Mich ärgert aber nach wie vor, dass die Kinder so schnell klein beigegeben haben. Das hätte sich sicher alles regeln lassen.
     
  16. Clara07

    Clara07 Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    19. Oktober 2011
    Beiträge:
    1.157
    Zustimmungen:
    3
    So ist auch meine Erfahrung. In Deutschland arbeiten Mitarbeiter aller Kulturen und Religionen in allen Arbeitsfeldern und sind darauf eingestellt, die Besonderheiten zu berücksichtigen. Die Wand Richtung Osten, kein Schweinefleisch, koscheres Essen, vegetarisch, kein Vanillepudding, Ärztinnen für Patientinnen, kein Handy im Patientenzimmer, Gespräch mit dem Priester gewünscht ... no problem. Einfach mal ansprechen.

    Liebe Grüße
    Clara
     
  17. Hai

    Hai Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    855
    Zustimmungen:
    24
    Ort:
    Berlin
    Ach ja, Kleinkind im Krankenhaus, auf die Erfahrung hätte ich auch gern verzichtet. Mein Großer hatte damal zum Glück ein Einzelzimmer, aber die Türen hatten Glas und es war ganz schön hellhörig. Leider so hellhörig, das ich mir einen ganz gehörigen Anschnauzer von einer Schwester eingefangen hatte. Die erste Nacht war mein Mann damals beim Kind gewesen, aber bei der zweiten Nacht meinte er, das dort nur Mütter wären und er sich dort total fehl am Platz fühlte. Wenn ich daran denke, dann ärgere ich mich noch heute, das ich mich hab breitschlagen lassen die Nacht beim Kind zu bleiben. Ich war damals noch dabei das zweite Kind zu stillen und hatte bei der ganzen Panik nicht an so etwas wie abpumpen gedacht. Der Dreijährige war krank und quengelig, das Baby mochte die angerührte Milch und die Gesellschaft vom Papa nicht und ich fühlte mich überfordert und meine Brüste drohten zu explodieren.
    Was war ich froh, das wir am dritten Tag schon wieder nach Hause konnte.


    Andres Thema
    Ich bin jetzt eine ganze Weile einigermaßen ohne Rheumamedikamente ausgekommen. Jetzt heißt es mit Kortison und Arava wieder anfangen. Und der Rücken muckt auch heftig, und bei der Ärztin bei der ich damit in Behandlung bin habe ich heute vergeblich versucht anzurufen. Ständig besetzt oder es geht keiner ran. Das übliche also.... Wenn es nur nicht so nerven würde.
     
  18. Mara1963

    Mara1963 Guest

    Ich sehe das auch so wie du Maggy. Ich hätte mich auch riesig geärgert. Ich war schon in einer ähnlichen Situation, nur in umgekehrter Weise, das war vor mehr als 20 Jahren. Ich mit meiner kleinen Tochter im Krankenhaus, mit mir eine verschleierte Frau mit ihrem Sohn im selben Zimmer.

    Wir waren 1 Woche dort untergebracht, diese Frau hatte von morgens 6 Uhr bis abends Besuch, die Sippe hat sich abgewechselt, immer ein Mann dabei zur "Aufsicht". Das musste ich ertragen, beschwert hatte ich mich, ich wurde nur vertröstet, wenn ein anderes Zimmer frei wird, dann bekomme ich einen anderen Platz, die Station war überfüllt, somit blieb ich in dem Zimmer, es war furchtbar für mich.

    Mich ärgern ähnliche Begebnisse deshalb besonders, da wir in unserem Land Rücksicht nehmen sollen umgekehrt ist das selten der Fall und in deren Land, wenn wir zu Gast wären, hätten wir uns schön brav anzupassen.

    Das ganze ist unser politisches System, dass das zulässt :(

    Mara
     
  19. Silberpfeil

    Silberpfeil Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    25. Januar 2009
    Beiträge:
    3.464
    Zustimmungen:
    94
    Ort:
    Norddeutschland
    Danke EVE 60,

    sie ist nun in die Reha gekommen...
     
  20. Silberpfeil

    Silberpfeil Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    25. Januar 2009
    Beiträge:
    3.464
    Zustimmungen:
    94
    Ort:
    Norddeutschland
    na das wäre wieder was für mich gewesen :mad::(

    ich fasse es nicht
     
  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden