1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Der Kuchenzahn aus dem Harzvorland

Dieses Thema im Forum "Ich bin neu!" wurde erstellt von Kuchenzahn, 17. Juni 2010.

  1. Kuchenzahn

    Kuchenzahn Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    17. Juni 2010
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Harzvorland
    :p Hmm .... also gut, ich bin Kuchenzahn und komm aus Sachsen Anhalt, bin noch 44 Jahre alt, seit fast 24 Jahren verheiratet und stolze Mama einer 22 jährigen Tochter. :)


    In meiner Freizeit beschäftige ich mich sehr viel mit unseren Tieren, immer so wie es die Gesundheit zuläßt. :mad:


    Nach einer Krebserkrankung 1997 bin ich seit 1998 EU-Rentner.
    Im Moment habe ich große Probleme mit meinen Fingern (Arthrose in den Fingerendgelenken), der linke Zeigefinger schmerzt so sehr, dass ich mich durchgerungen habe ihn versteifen zu lassen, Schmerzmittel vertrage ich meistens nicht (allergisch auf fast alle Rheumamittel) und wenn ich mal was vertrage, dann wirkt es nicht (z.Bsp. Tramal)
    Ab und an ärgert mich mein allergisches Bronchialasthma und meine Thrombozyten (Morbus Werlhof).
    :uhoh:

    Ich habe letztens was von Rheumaringen gehört, bekommt man diese vom Arzt verordnet oder muss man sie selbst kaufen?


    LG, Kuchenzahn
     
    #1 17. Juni 2010
    Zuletzt bearbeitet: 17. Juni 2010
  2. Esuse

    Esuse Neues Mitglied

    Registriert seit:
    21. Februar 2010
    Beiträge:
    586
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Nordthüringen
    Willkommen Kuchenzahn.

    Du scheinst ja ganz in der Nähe von mir zu wohnen. Hast Du schon was unternommen, bzgl Deiner Erkrannkung?
     
  3. sisu-natascha

    sisu-natascha Was würde die Liebe tun?

    Registriert seit:
    26. Juli 2007
    Beiträge:
    758
    Zustimmungen:
    7
    Ort:
    Ulm
    Hallo Kuchenzahn,

    schön, dass du dich hier angemeldet hast, ich hoffe, du fühlst dich wohl und alle deine Fragen werden beantwortet - HERZLICH WILLKOMMEN!:)
    Diese Orthesen bekommst du verordnet, entweder vom rheumatologischen Orthopäden oder Ergotherapeuten. Sie werden auch Schwanenhalsringe oder 8er-Schlaufen genannt.

    Hier gibt's noch ein paar Threads mit Infos dazu:

    http://www.rheuma-online.de/phorum/showthread.php?t=28788&highlight=rheumaringe
    http://www.rheuma-online.de/phorum/showthread.php?t=37909&highlight=rheumaringe
    http://www.rheuma-online.de/phorum/showthread.php?t=10834&highlight=Schwanenhalsringe

    Es gibt sie sowohl aus Plastik (in hautfarben oder bunt) als auch aus Edelmetall. Viele Juweliere, auch welche, die sich darauf spezialisiert haben, können dir aus Silber, Gold, Platin... Schwanenhalsringe anfertigen. Diese musst du allerdings selber bezahlen.

    http://www.rheuma-online.de/phorum/showthread.php?t=43255&highlight=rheumaringe --> darin gibt's Fotos der Plastikringe.

    Ich trage selbst welche, frag einfach, wenn du noch mehr wissen magst! :top:

    Liebe Grüße,
    Natascha
     
  4. Kuchenzahn

    Kuchenzahn Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    17. Juni 2010
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Harzvorland
    Vielen Dank für euer herzliches Willkommen!!!

    @ Esuse, ich wohne ganz in der Nähe von Quedlinburg.

    Beim Rheumatologen war ich noch nicht wieder, vor ca 7 Jahren wurde ich dort mit der Aussage abgespeist, dass auf den Röntgenaufnahmen sowie im Blut nichts zu sehen sei, man mir aber erstmal Prednisolon geben würde.
    Das wollte ich nicht und bin da auch nicht wieder hingefahren.
    Doch nun werde ich wohl nicht drum herum kommen, inzwischen haben fast alle Fingerendgelenke diese Knoten und Schmerzen sehr, besonders der linke Zeigefinger.
    Im Oktober 2009 hatte ich in diesem Zeigefinger einen Gelenkerguss, mein Hausarzt dachte es sei eine eitrige Entzündung und öffnete die Stelle, es kam jedoch nur eine farblose gelartige Flüssigkeit heraus.
    Dann wurde eine richtige Entzündung draus und als sich ein roter Streifen an meinem Arm entlang zog, mußte ich ins Krankenhaus, es war eine Blutvergiftung.
    Dort wurde dann angenommen, dass es ein Geschwür sei, also schnitt man die Stelle etwas auf und drückte wie wild dran herum.
    Ich konnte anschließend nach hause und die Stelle heilte zu.

    Im April nun waren die Knoten an dem Finger so schlimm und die Schmerzen dementsprechend, dass mein Hausarzt mich zu einem Chirugen schickte. Dort wurden beide Hände geröntgt und er sagte mir, dass es Arthrose in den Endgelenken der Finger sei und ich über eine Versteifung des linken Zeigefingers nachdenken sollte, dann würden die Schmerzen auch weg sein, denn das Gelenk ist völlig zerstört.

    Da ich den Finger auch zu nichts mehr wirklich gebrauchen kann und die Schmerzen immer schlimmer werden, wollte ich mir jetzt bald einen Termin dafür holen.

    Hat hier jemand Erfahung mit solch einer OP und wie ist es hinterher?

    @ VeganMissSpookiness: Danke für die Links, habe sie mir angeschaut und gelesen. Gibt es diese Ringe nur für die Mittelgelenke der Finger, oder auch für die Endgelenke oder versteh ich da was falsch?
    In Silber sehen sie wirklich besser aus als diese Plastikringe, ist aber sicherlich auch eine Preisfrage, denn meine Rente ist leider nicht so üppig. Doch wenn es sein muss, dass solch ein Ring benötigt wird, dann müssen andere Dinge warten. Wie kommst du mit diesen Ringen zurecht und wie ist es mit den Schmerzen? Sind sie dann erträglicher?

    Liebe Grüße vom Kuchenzahn Anka :a_smil08:
     
  5. Esuse

    Esuse Neues Mitglied

    Registriert seit:
    21. Februar 2010
    Beiträge:
    586
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Nordthüringen
    @Kuchenzahn, ich bin aus der Kyffhäuserregion. Beim Rheumatologen war ich in Mühlhausen, dort fühle ich mich gründlich untersucht.
     
  6. Kuchenzahn

    Kuchenzahn Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    17. Juni 2010
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Harzvorland
    Esuse, ich war in Gommern/Vogelsang, das erste Mal war ich vor ca. 15 Jahren da und dann wieder vor etwa 7 Jahren.
    Jetzt bin ich am überlegen ob ich wieder da oder wo anders hinfahre, aber in Vogelsang wären zumindest schon Untersuchungsergebnisse zum Vergleich und es könnten Rückschlüsse gezogen werden.
    Ich besprech das Ganze nochmal mit meinem Hausarzt, mal sehen was er dazu meint.

    LG, Kuchenzahn Anka
     
  7. sisu-natascha

    sisu-natascha Was würde die Liebe tun?

    Registriert seit:
    26. Juli 2007
    Beiträge:
    758
    Zustimmungen:
    7
    Ort:
    Ulm
    Hallo Anka,

    gern geschehen! :)

    Ich komme sehr gut damit zurecht, sie stören weniger, als sie aussehen. Ich kann super damit arbeiten. Bei mir ist es so, dass ich aktuell fast keine Schmerzen in den Fingern habe, die Ringe sind in erster Linie zum Schutz vor Überstrecken (und möglichem Reißen der Sehnen und Bänder) da. Ich bin mir nicht sicher, ob es die Schwanenhalsringe auch für die Fingerendgelenke gibt, da müsste ich mal mit meiner Ergotherapeutin reden; ich kenne sie nur für die Fingermittelgelenke. Möglicherweise könnte man schmalere Ringe auch für die Endgelenke verwenden.

    Ich mache mich mal schlau und melde mich wieder!
    (Hab auf die Schnelle im I-Net nix gefunden)

    Liebe Grüße,
    Natascha
     
  8. Kuchenzahn

    Kuchenzahn Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    17. Juni 2010
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Harzvorland
    Hallo Natascha, danke für deine Bemühungen!
    Schön dass du im Moment fast keine Schmerzen hast, freu mich sehr für dich.

    Mich beherrschen heute mal wieder diese Biester (Schmerzen) und lassen mich beinahe verzweifeln, zumal ich keine Schmerzmittel habe die auch anschlagen.
    Ich bin heute schon mit Schmerzen aufgewacht und kam nur mit Mühen ins Bad, meine Füsse wollten einfach nicht so wie sie sollten und inzwischen tut mir alles weh, was nur weh tun kann.
    Ich habe diese Schmerzanfälle immer wieder, mal mehr oder weniger intensiv, oft wenn das Wetter umschlägt, was heute der Fall ist.

    Ich hoffe dass es morgen wieder besser ist.

    LG, Anka