1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Der Grund warum es mir so schlecht ging

Dieses Thema im Forum "Allgemeines und Begleiterkrankungen" wurde erstellt von padost, 21. April 2008.

  1. padost

    padost Neues Mitglied

    Registriert seit:
    23. Mai 2006
    Beiträge:
    481
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Hessen
    Hi Ihr Lieben,
    ich jammere ja schon eine ganze Zeit wegen massiven Schmerzen beim Gehen, geschwollener Fuß etc. Was ist jetzt rausgekommen? Ich habe ein Schienbeinbruch!!!!! Laufe mindestens 4 Wochen drauf rum. Wurde alles unter einém Schub abgetan. Habe jetzt noch mal Gibs für 3 Wochen und ich habe die Hölle darunter. Ob das so richtig ist?
    Gehe heute mittag zu einem anderen Orhopäden, will wissen, ob es eine andere Möglichkeit gibt zu behandeln.

    Kennt jemand die Karl-Aschoff klinik im Bad Kreuznach? Habe etwas gegoogled und überlege, ob das was für die Reha ist, die will ich auf alle Fälle. Bin schlagskaputt!!!!!!!!

    Viele Grüße von Padost
     
  2. suse19782002

    suse19782002 ich liebe gummibärchen

    Registriert seit:
    16. September 2005
    Beiträge:
    1.541
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Fürstenwalde/Spree
    Hallo padost,

    helfen kann ich nicht wirklich. Wollte Dir aber gute und vor allem rasche Besserung wünschen. Viel Glück auch bei der Suche nach einer guten Reha.

    [​IMG]


    Liebe Grüsse

    suse
     
  3. Fallingstar

    Fallingstar Mitglied

    Registriert seit:
    4. August 2006
    Beiträge:
    427
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Baden-Württemberg
    Hallo padost,

    ich kenne die Probleme der Knochenbrüche nur zur genüge. Bei mir ist es nicht das Schienbein, sondern der linke Mittelfussknochen. Der war letztes Jahr im September gebrochen. Ich bin auch ca. 4 Wochen mit höllen schmerzen und ohne Diagnose rumgelaufen. Erst das Mrt zeigte den Bruch. Naja und jetzt ist er wieder gebrochen. Keine Ahnung was nun gemacht wird?? Vermute OP! Am Donnerstag habe ich Termin bei meiner Rheumadocin. Zu allem Übel hat sich an der Bruchstelle eine richtige fette Entzündung gebildet mit Wassereinlagerung.

    Das Du unter dem Gips schmerzen hast das darf glaube ich nicht sein. An Deiner Stelle würde ich sofort zum Doc gehen.

    Gute Besserung,
    lg Fallingstar
     
  4. susannegru

    susannegru Neues Mitglied

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    704
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,
    was war er Auslöser für euren Bruch? Haben die Ärzte dazu eine Erklärung parat?

    Ich bin vor Ostern mit teuflischen Schmerzen im Unterarm/Handgelenk aufgewacht, dachte an einen heftigen Rheumaschub, so wie ich es vor Humira hatte. Bin auch (wegen der Feiertage, Ferien) 2 Wochen damit rumgelaufen. Sowohl der Internist als auch der Orthopäde tippten auf einen Sehnenriss, das R.Bild zeigte einen Bruch der Ulna. An gerissene Sehnen habe ich nicht gedacht, da ich die Finger voll bewegen konnte. Das fand ich aber auch schon komisch, für einen Rheumaschub. Osteoporose habe ich nicht, die Werte der LWS und des Beckens sind fast normal. Die Hand ist zwar wegen der langjährigen Entzündungen schlechter, aber so ein Bruch ohne Trauma (Sturz, Überlastung) ist eigentlich ein Rätsel und verunsichert mich total. Dabei war das auch noch die "gute" Hand.
    Laufe jetzt schon 3 Wochen mit Gips, der 1x die Woche kontrolliert und nachgepolstert wird. Er hat zum teil wahnsinnig gedrückt und die Gefahr, dass da etwas aufscheuert muss unbedingt vermieden werden. Heilen tut das auch nur im Schneckentempo. Erstmal soll eine OP auf jeden Fall vermieden werden.

    Was sagen eure Ärzte zur Ursache?
    Viele Grüße von Susanne
     
  5. padost

    padost Neues Mitglied

    Registriert seit:
    23. Mai 2006
    Beiträge:
    481
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Hessen
    Tja Ihr LIeben, fragt 3 Ärzte -bekommt ihr 4 verschiedene Antworten!! Mein Gips ist wieder ab! Der 3. Doc meinte heute, da ich schon länger den Bruch habe und es schon angefangen hat zu heilen, es sich nicht mehr verschieben könnte, wäre ein Gips nicht nötig. Soll 3Wochen nicht belasten, da es noch abheilen muss. Wenn ich durch die Hitze unter dem Gips noch vermehrt Schmerzen hätte, wäre das ein höheres Risiko zur Thrombose, was ich ohne nicht hätte.
    Zur Ursache wollte sich keiner festlegen.
    Ich nehme natürlich schon 7 Jahre Corti durch, vielleicht eine Erklärung.????

    Viele Grüße von Padost