1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Der "Fluch der Kelten"

Dieses Thema im Forum "Allgemeines und Begleiterkrankungen" wurde erstellt von bibbi, 4. Oktober 2004.

  1. bibbi

    bibbi Neues Mitglied

    Registriert seit:
    8. September 2003
    Beiträge:
    301
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    NRW
    hat mich erwischt...

    Ich war heute beim Hautarzt nach dem der Augenarzt ja meinte ich würde aussehen als hätte ich einen Lupus.

    Nach Aussage des HA nach ist es kein Lupus sondern ROSACEA (Kupferrose). Im Net steht auch das es "Der Fluch der Kelten" heisst weil wohl viele Kelten daran erkranken - sollte ich jetzt auch noch Ahnenforschung betreiben :confused:

    Ich freue mich allerdings riesig darüber das es kein Lupus sein soll (Ich hoffe nur das der Doc recht hat)

    Das typische Erscheinungsbild der Rosacea:
    - Meist betroffene Hautereiche: Wangen, Stirn und Nase.
    - Auftreten von Blutwallungen und Hitzegefühl.
    - Rötung und Schwellung der Gesichtshaut
    - Bildung erweiterter Blutgefässe (Teleangiectasien).
    - Bildung entzündlicher Knötchen und gelegentlich kleinen Eiterbläschen.
    - Bindehautentzündungen der Augen (ca.50% betroffen)
    - Im Spätstadium: Vergrösserung der Nase und der Poren.
    ............unbehandelt gibt das später mal diese hässliche dicke Knollennase mit den riesigen Poren :eek:

    Bei mir sind neben dem Gesicht noch die Arme und der Hals betroffen.
    Hat einer von Euch diese Erkrankung auch, damit man sich mal darüber austauschen kann?

    Eine interessante und informative Seite dazu habe gefunden:
    http://rosacea.dermis.net/content/index_ger.html

    Und weil meine XXX Diagnosen noch nicht reichen, werde ich mir heute noch 4 Liter Clean Prep reinziehen um morgen früh von oben und unten in mich hineinschauen zu lassen :eek: :eek: :eek: Drückt mir mal bitte alle ganz doll die Daumen das sich der Verdacht auf Colitis nicht bestätigt. Mir ist jetzt schon ganz übel...

    Liebe Grüssle
    bibbi
     
  2. campinosallo

    campinosallo wissbegierig

    Registriert seit:
    14. Juni 2004
    Beiträge:
    171
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    ziemlich nördlich
    Ich auch ...

    Hallo Bibbi,

    auch ich seh' dauernd so aus, als wär' mir was peinlich (obwohl das gar nicht so oft der Fall ist ;) ), der Doc hatte mir eine Salbe mit Metronidazol und Erythromycin zusammengemixt, also ein leichtes Antibiotikum. Die muss ich mir jetzt sage und schreibe zwei Jahre lang ins Gesicht schütten, dann soll's besser werden. Ich habe auch schon den Eindruck, dass es wirkt.

    Damit nicht genug, habe ich, wahrscheinlich als Nebenwirkung von MTX, vielerlei Pusteln und Pickel bekommen, die auch noch unglaublich juckten. Dagegen halfen vor allem Konsequenz und Geduld: 4-6 Mal am Tag das Gesicht waschen (morgens und abends mit Normaderm von Vichy, ansonsten mit klarem Wasser), danach abreiben (Gesichtswasser aus Salicyl, Resorcin, Glycerin und Alkohol), dann die Rosacea-Salbe, dann Cefabene-Salbe (der Hit gegen Juckreiz).

    Hört sich an wie eine Rosskur, hat aber gewirkt. Die Cefabene nehm' ich auch weiterhin, die ist perfekt als Unterlage für Make up oder Puder.

    Wichtig ist, dass du regelmäßig deine Augen untersuchen lässt, aber das hast du ja wahrscheinlich schon auf der Rosacea-Seite gelesen. Und die W.-C.-Fields-Nase wächst nur, wenn man die Rosacea nicht richtig behandelt!

    Sonne ist ja eigentlich strikt verboten (ich habe Creme mit LSF 60!!), bei mir persönlich hat sie aber sehr gut gegen die Pickel geholfen, 2 x täglich 5 Minuten - nun, das war im Sommer, jetzt werde ich wohl hin und wieder zur Sonnenbank gehen (und hoffen, dass mein Doc nicht in diesem Forum liest *gg*).

    Ich wünsch dir erstmal alles Gute, und immer schön cremen :) !

    Liebe Grüße von c.
     
  3. bibbi

    bibbi Neues Mitglied

    Registriert seit:
    8. September 2003
    Beiträge:
    301
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    NRW
    Hallo campinosallo,

    ist ja schon mal gut das ich nicht die einzige bin.

    Salbe habe ich auch bekommen - eine Mixtur mit Depanthenol und Erythromycin die ich 2x täg. dünn auftragen soll. In 6 Wochen soll ich wieder zum Hautarzt zur Kontrolle. Wie lange ich die Salbe benutzten soll oder was man sonst dagegen machen kann hat er nicht gesagt. Ich habe aber auch nicht danach gefragt weil ich heute etwas "durch den Wind" bin wegen der Magen- und der Darmspiegelung morgen.

    Die Pickel und Pusteln habe ich auch obwohl ich kein MTX nehme. Bisher habe ich immer gesagt ich wäre in der Pubertät... mit 43... :D :D :D

    Das Gesichtswasser ist das eine Mixtur oder ein Fertigpräparat?

    Die Sonne meide ich schon seit ein paar Jahren weil es mir dann immer elendig geht... warum wusste ich bisher aber nicht. Aber vielleicht ist die Krankheit ja der Grund dafür.

    Das die Knollennase nur bei Nichtbehandlung kommen kann war mir auch klar, aber ich habe mir schon vorgestellt wie das aussehen würde wenn ich sie hätte - Ojeojeoje :eek: .... Dann platzt wahrscheinlich der Spiegel - wenn ich ihn nicht vorher zerdeppern werde.

    So genug geschrieben..... das Clean-Prep wirkt und ich muss mal eben wieder los...

    Viele Grüsse
    bibbi
     
  4. campinosallo

    campinosallo wissbegierig

    Registriert seit:
    14. Juni 2004
    Beiträge:
    171
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    ziemlich nördlich
    Kaum wartet man 100 Jahre ...

    ... schon antwortet c. endlich :rolleyes: !

    Hallo Bibbi!

    War ein paar Tage nicht hier, deshalb erst jetzt: Das Gesichtswasser ist auch vom Doc zusammengerührt, ich nehme aber an, dass man es auch rezeptfrei bekommt.

    Eigentlich ist Rosacea-Haut ja zu empfindlich für stark alkoholhaltiges Gesichtswasser, ich lasse die Wangen also immer aus, da waren bzw. sind zum Glück auch nicht so viele Pickel. Und wenn doch, tupfe ich die Lösung mit einem Wattestäbchen auf.

    Wichtig: 1 Pickel = 1 Wattestäbchen, die Verbreitung durch den hochinfektiösen Pickelinhalt (*würg*) geht nämlich ratz fatz!

    Viele Grüße + 1 schönes WE von c.
     
  5. bibbi

    bibbi Neues Mitglied

    Registriert seit:
    8. September 2003
    Beiträge:
    301
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    NRW
    Hallo campinosallo,

    nach langer Zeit.... bin ich auch mal wieder hier.

    Hast Du den Ausschlag eigentlich nur im Gesicht?

    Ich es habe am Hals bis zur Brust, an den Armen und in den Handflächen - mal mehr mal weniger.

    viele Grüsse
    bibbi
     
  6. campinosallo

    campinosallo wissbegierig

    Registriert seit:
    14. Juni 2004
    Beiträge:
    171
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    ziemlich nördlich
    Hallo Bibbi!

    Mein Ausschlag ist zum Glück wieder weg, ich nehme an, das war eine zeitweilig auftretende Nebenwirkung vom MTX, was ich erst seit einem halben Jahr nehme (in der Zeit waren auch meine Leberwerte nicht gerade berauschend gut). Ich hatte ihn aber nur im Gesicht. Jetzt ist also eine "pickelfreie Rosacea" zurückgeblieben. Na ja, besser rötlich als huckelig :) ! Hab ganz schön darunter gelitten.

    Hautprobleme habe ich aber schon seit meiner Kindheit - Nesselfieber, Herpes, Allergien, dann einige Jahre immer wieder Abszesse in den Achselhöhlen (*grusel*). Im Augenblick ist gerade alles einigermaßen gut, allerdings habe ich festgestellt, dass die Wundheilung neuerdings sehr verzögert vonstatten geht. Das schieb ich auch mal auf's MTX.

    Liebe Bibbi, ich wünsch dir gute Besserung und ein gaaanz blasses Gesicht;) ! Und versuch ruhig mal die Cefabene *werbungmach*, ich hab durch Zufall festgestellt (weil ich den Rest nach Gesichtsbehandlung auf den Händen verreibe), dass ich die Cortison-Salbe für die Finger dann weglassen kann.

    Liebe Grüße von c.