1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Der erste Schritt

Dieses Thema im Forum "Arbeit und Allgemeines" wurde erstellt von Christa2002, 7. November 2004.

  1. Christa2002

    Christa2002 Guest

    Hallo
    Seit 2 Jahren sind meine Finger beim Aufwachen leicht geschwollen, ich kann keine Faust machen und habe leichte Schmerzen. Nach etwa 1-2 Stunden gibt sich das wieder.
    Nun habe ich seit ca 2 Wochen an 2 Fingern die Gelenke geschwollen, die Schmerzen sind wesentlich stärker, die Schwellung geht aber nicht weg.
    Mein Hausarzt hat mir Deflomat verschrieben und eine Salbe gegeben. Abgesehen davon, dass die Behandlung nicht anspricht, vertrage ich die Tabletten nicht. (Durchfall und Magenbeschwerden) Nun hat er mir eine Überweisung in eine Rheumaambulanz gegeben. Ich habe aber gelesen, dass man dafür eine Überweisung vom Facharzt braucht.
    Wohin soll ich nun? Wieder zum Hausarzt? Der scheint mir zu lasch. :confused:
    Ich wohne in Wien. Wäre froh, wenn ihr mir eine erste Anlaufstelle nennen könntet.
    Danke LG Christa
     
  2. Petra16

    Petra16 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    578
    Zustimmungen:
    0
    hallo christa!
    erstmal herzlich willkommen bei ro!
    ich denke nicht, dass man eine überweisung vom facharzt braucht! da reicht sicher auch die vom hausarzt! ich weiß es von mir selbst zwar nicht, weil meine orthopädin schon mehr meine hausärztin ist :) und sie mir deshalb immer die überweisungen schreibt, aber so kenne ich schon ein paar leute die mit den beschwerden auch immer beim hausarzt waren. also ich denke schon dass das so geht!
    weißt du auch schon in welche ambulanz du gehen möchtest? wirklichen tipp kann ich dir dazu leider auch nicht geben, da ich in st. pölten in behandlung bin, aber meines wissens nach sind sie im hera ganz gut. vom akh kann ich nur abraten- da war ich auch mal, aber wirklich ernst genommen haben sie mich nicht.
    hat dein hausarzt auch mal blut abgenommen? wäre eigentlich mal gut.
    wenn dir das deflamat nicht hilft, oder du es nicht vertragst könntest du auch ein anderen antirheumatikum probieren- vielleicht mti magenschutz dazu, oder ein modernes nehmen (sog. cox 2 hemmer). da kann dir dein hausarzt sicher weiterhelfen, denke ich.
    lg petra
     
  3. Monsti

    Monsti das Monster

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    6.880
    Zustimmungen:
    15
    Ort:
    am Pillersee in Tirol
    Hallo Christa,

    auch aus Tirol ein herzliches Willkommen!

    Warum sollte eine Überweisung des Hausarztes in die Rheumaambulanz nicht möglich sein? Mich hatte einst ebenfalls mein Hausarzt überwiesen (Rheumaambulanz der Uniklinik Innsbruck).

    In welche Rheumaambulanz sollst Du denn gehen? AKH Wien? Ruf' doch dort einfach mal an und erkundige Dich.

    Liebe Grüße nach Wien von
    Monsti [​IMG]
     
  4. Lilly

    Lilly offline

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    5.171
    Zustimmungen:
    0
    hallo christa,

    wenn dir der doc eine überweisung zu rheumatologen schreibt, dann passt das schon.
    ich bin in der hera bei dr. mesaric in rheumatologischer behandlung, und sehr zufrieden.
    falls du dich da anmelden möchtest, solltest du in der internen ambulanz anrufen und einen termin vereinbaren.
    ich habe es früher auch in anderen spitälern versucht. was mich nervte war, dass ich immer von einem anderen arzt betreut wurde. anderer arzt - andere meinung - ich konnte mich nie auf etwas einstellen.
    jetzt bin ich nur bei dem einen rheumatologen, er kennt meine krankengeschichte und ich muss nicht immer wieder alles erklären. ich fühle mich von ihm auch sehr gut betreut. er hat nichts unversucht gelassen um mir helfen zu können.
     
  5. Christa2002

    Christa2002 Guest

    Danke Lilly, für deinen Tipp.

    Ist die Hera nicht nur für Gemeinde Bedienstete? Ich dachte das immer.
    lG Christa
     
  6. Christa2002

    Christa2002 Guest

    Hallo Monsti
    Danke für die Willommensgrüße :)
    Ich war auf der HP vom AKH und da wird erwähnt, dass man eine Überweisung vom Facharzt braucht. Leider ist das noch alles Neuland für mich.
    LG Christa


     
  7. Lilly

    Lilly offline

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    5.171
    Zustimmungen:
    0
    für die stationäre aufnahme schon, aber im ambulanzbereich nehmen sie fast alle kassen.

    hier der link zum nachlesen :

    http://www.hera.co.at/
     
  8. Christa2002

    Christa2002 Guest

    Hallo Pertra
    Auf der HP vom AKH hätte ich gelesen, dass man vom Facharzt überwiesen werden muss. Gilt vielleicht nicht für alle Spitäler. Aber da möchte ich sowieso nicht hin.
    Lilly hat mir schon die Hera genannt und ich denke, ich werde da mal anrufen.
    Mein Hausarzt hat noch kein Blut abgenommen und ich möchte auch keine weitere Zeit verlieren und gleich die richtige Stelle aufsuchen.
    Ich hoffe, ich bekomme da auch bald einen Termin und solange lasse ich die Medikamente weg.
    LG CHrista
     
  9. rabemare

    rabemare Neues Mitglied

    Registriert seit:
    29. September 2004
    Beiträge:
    65
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Wien
    hi christa,

    Das mit den Überweisungen ist nicht immer leicht.

    Viele Ambulanzen und nicht nur im AKH verlangen Überweisungen vom Facharzt. Der Bürokratiedschungel ist manchmal wirklich lästig.

    Wichtig ist wohl, wie Lilly sagt, dass du einen Arzt findest der dich ernst nimmt und das wünsch ich dir :)

    Alles Liebe, Gina
     
  10. Christa2002

    Christa2002 Guest

    Danke

    Danke ihr Lieben.
    Ich werde heute in der Hera anrufen, mir einen Termin holen und gleich nachfragen, ob der Überweisungsschein vom Hausarzt gilt. Dann sollte erstmal der erste Schritt getan sein. :)
    Alles Gute euch allen
    Christa
     
  11. Lilly

    Lilly offline

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    5.171
    Zustimmungen:
    0

    der überweisungsschein gilt in der hera, steht sogar auf der homepage, gleich auf der ersten seite links.
     
  12. Christa2002

    Christa2002 Guest

    @Lilly

    ich habe schon einen Termin. Die Dame am Telefon war sehr nett und ich war unheimlich erstaunt, da ich schon in 2 Tagen kommen kann. Überwisung vom Hausarzt ist okay.
    LG und danke für den Tipp
    Christa
     
  13. Lilly

    Lilly offline

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    5.171
    Zustimmungen:
    0
    freue mich sehr christa, hoffe, dass du schnell eine diagnose gekommst! alles gute!
     
  14. Christa2002

    Christa2002 Guest

    @Lilly
    War heute da und bin bei einem Dr. Wiwalka.
    Die Leute sind sehr freundlich und es war nur eine sehr geringe Wartezeit.
    LG Christa


     
  15. Lilly

    Lilly offline

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    5.171
    Zustimmungen:
    0
    hallo christa,

    dann bist du wohl in der physikalsichen rheumaambulanz gelandet. ich hätte gemeint, dass du dich in der internen ambulanz bei dr. mesaric einen thermin geben lässt. er ist rheumatologe.
    was haben die ärzte da mit dir gemacht?
     
  16. Christa2002

    Christa2002 Guest

    Aso! Du ich habe mir per Telefon einen Termin geholt und die hat mich dann automatisch dahin bestellt.
    Zuerst beim Arztgespräch hat er mir bestätigt, dass es Rheuma ist und mir Medikamente und 2 versch. physikalische Behandlungen verschrieben. Damit beginne ich morgen. Am Ende muss ich dann nochmal zum Arzt. Na hoffentlich bringt das was. Hmm das ärgert mich jetzt. :mad:
    lg christa
     
  17. Lilly

    Lilly offline

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    5.171
    Zustimmungen:
    0
    möchte dir nicht zu nahe treten, aber es würde mich interessieren, welches rheuma diagnostiziert wurde und welche medikation dir verordnet wurde. warte mal ab, bei dr. mesaric kannst du dir immer noch einen thermin holen, falls du dich da nicht gut versorgt fühlst.
     
  18. Christa2002

    Christa2002 Guest

    Nachdem ich ihm meine Wehwechen aufgezählt habe, sah er sich meine Hände an und sagte das wären ganz deutliche Spuren von Poliarthritis. Er zeigte auf die Schwellungen und erklärte mir, dass das Entzündungen sind, wo der Knorpel angegriffen ist und die Schwellung würde auch nicht wieder vergehen.
    Ich bekam Xefo 8mg 2x tgl. und noch etwas, das ich mir aber privat kaufen muss (soll eine Kurfür die Knorpelelastizität sein) . Weiters bekommen ich Ultraschall unter Wasser und Paraffinmassagen. Was mich ein bisserl verwundert ist, dass ich keine Blutabnahme, oder Röntgen hatte. Wäre das nicht der erste Diagnoseschritt?
    lg Christa :confused:
     
  19. Lilly

    Lilly offline

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    5.171
    Zustimmungen:
    0

    ich kenne leider nur XEFOTIL und das ist ein antibiotika. und falls es dieses medi ist, warum hat er es verordnet? meinst du kondrosulf? das wird aber fast nur bei knorpelschäden im knie verschrieben, sonst ist es meines erachtens unwirksam und sauteuer. Ja, das mit der blutabnahme würde ich auch für richtig finden. Ich würde sagen, rufe nochmal bei dr. mesaric an. du gehörst genau untersucht. und wenn du cp hat, auf ein basismedikament eingestellt.
    die phys. therapie wird da nicht viel bringen und der verlauf der cp auch nicht aufgehalten
     
  20. Lilly

    Lilly offline

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    5.171
    Zustimmungen:
    0
    Noch etwas, die kombination entzündung - paraffin finde ich auch nicht so berauschend. oder tut dir wäme gut wenn dir die fingergelenke schmerzen? wenn meine gelenke entündet sind, dann ist kälte besser für mich.