1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Demyelisierung unter TNF-Alpha Blockern

Dieses Thema im Forum "Biologische Therapien (Biologika und niedermolekul" wurde erstellt von Pukki, 1. August 2009.

  1. Pukki

    Pukki immer wieder Aufstehn!

    Registriert seit:
    1. Mai 2003
    Beiträge:
    302
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Westerwald
    Hallo Ihr Lieben,

    ich interessiere mich für folgenden Artikel in den Rheuma News von R-O, 29.07.09. Kann aber leider nicht (mehr) so gut Englisch, als dass ich die Zusammenhänge die dort beschrieben sind verstehe.

    http://www.ncbi.nlm.nih.gov/pubmed/19628820

    Kann mir vielleicht jemand diesen Artikel übersetzen, oder sinngemäß erklären, was dort beschrieben wird?

    lg Pukki
     
  2. Artep

    Artep Neues Mitglied

    Registriert seit:
    7. Oktober 2008
    Beiträge:
    214
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Mecklenburger Seenplatte
    So`n Quatsch

    Hab` ich mal in einen Online-Übersetzer reinkopiert, das ist dabei rausgekommen. Ich glaube, da muss man sich selbst einiges zusammen reimen. Das Wort Drogen kommt von mir, da stand vorher Rauschgift?????

    :rolleyes:

    Forschungsinstitut der Universität von McGill Ärztezentrum, Kanada.
    ZIEL: Biologische Drogen zu schätzen, bewirkt auf der Gefahr von demyelinating Ereignissen in rheumatischer Arthritis (RA). METHODEN: Fall-Kontrolle Analysen, die in einer Verwaltungsdatenbankkohorte verschachtelt sind. ERGEBNISSE: Am Anfang schien die Gefahr von demyelinating Ereignissen vergrößert danach anakinra Drogen-Aussetzung, und nahm danach anti-TNF Agenten ab. Jedoch war diese offenbare Differenzialgefahr wegen mehr Anakinra-Gebrauches (und Aufhebung von anti-TNF Agenten) in Personen an der hohen Gefahr für demyelinating Ereignisse. In Personen nicht an der hohen Gefahr war das regulierte Rate-Verhältnis danach anti-TNF Aussetzungen 1.31 (95-%-CI 0.68, 2.50) und danach anakinra, 0.80 (0.29, 2.24). BESCHLÜSSE: Indem wir für Differenzialvorschrift-Muster verantwortlich waren, bemerkten wir eine Tendenz zu mehr Ereignissen danach anti-TNF Aussetzungen. Wenn das Studieren seltener, aber wichtiger potenzieller Rauschgift-Vereinigungen, pharmacoepidemiologic Studien wertvoll ist, aber sorgfältig getan werden muss.
    PMID: 19628820 [PubMed - wie geliefert, durch den Herausgeber]


    Ich nehme den Text mal mit, am WE kommt mein Großer, der ist perfekt in Sprachen.
     
  3. kukana

    kukana Moderatorin

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    10.414
    Zustimmungen:
    235
    Ort:
    Köln
    Drugs ist hier im Sinne von Medikameten zu lesen. Die Online Übersetzung ist zum Teil nicht ganz exact, aber triffts schon gut genug.

    LG Kuki
     
  4. Kachingl

    Kachingl Neues Mitglied

    Registriert seit:
    19. Dezember 2007
    Beiträge:
    143
    Zustimmungen:
    0
    die eigentliche Veröffentlichung ist ja leider nicht frei zugänglich. Ich kann mal von der Uni aus sehen, ob ich daran komme, wenn Interesse besteht.

    lg
     
  5. Pukki

    Pukki immer wieder Aufstehn!

    Registriert seit:
    1. Mai 2003
    Beiträge:
    302
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Westerwald
    Ich Danke Euch,
    für Eure Bemühungen, das mit der onlineübersetzung hatte ich auch schon versucht, aber ehrlich, es hat mich nicht wirklich schlauer gemacht.

    @ Kachingl: hab Dir ne PN geschickt

    lG

    Pukki