1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Daumen nach OP steifgeblieben

Dieses Thema im Forum "Allgemeines und Begleiterkrankungen" wurde erstellt von Mäuschen1, 29. Mai 2008.

  1. Mäuschen1

    Mäuschen1 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    25. Januar 2008
    Beiträge:
    127
    Zustimmungen:
    0
    Guten Morgen ihr Lieben,

    hab mal kurz ne Frage: Bin vor zwei Monaten am Daumen-Grundgelenk operiert worden. Es wurde eine Synovektomie gemacht mit Straffung der Seitenbänder und der Sehne oben drauf. Hab vergessen wie die heißt. Hatte nach der OP 6 Wochen eine Schiene. Das Grundgelenk ist seltsamerweise steif geblieben. Ich schone ihn aber nicht, das heißt ich mache damit alle Hausarbeiten.
    Ist es normal, dass der Daumen steif ist?
     
  2. Christi

    Christi Mitglied

    Registriert seit:
    29. März 2007
    Beiträge:
    861
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    Bad Urach
    hallo mäuschen,

    du bist mal was von ungeduldig. wieso schreibst du ...daumen steif geblieben.... ? das ist doch noch gar keine zeit. bekommst du physiotherapie? viele bewegungsübungen. ich hatte letztes jahr eine op d.h. teilverstifung des rechten handgelenkes, hatte da 8 wochen gips und habe dann noch ca. 3 monate gebraucht um meinen daumen wieder so weit bewegen zu können um eine faust zu machen.
    es war zwar bei mir eine andere op, aber nach 2 monaten ist es auf alle fälle viel zu früh um zu sagen ....steif geblieben.....

    bewegen, bewegen, bewegen..........

    liebe grüße
    christi
     
  3. Mäuschen1

    Mäuschen1 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    25. Januar 2008
    Beiträge:
    127
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Christi,

    Sorry, wenns so rüberkommt als wäre ich ungeduldig. Es es halt so: Drei Chirurgen, wo ich mit dem Daumen war meinten, es kommt nur eine Versteifung in Frage. Und der Vierte hatte eine Idee, wie es auch ohne Arthrodese geht. Also hab ich mich von ihm operieren lassen.
    Physiotherapie bräuchte ich keine, sagte der Chirurg.
    Ich hatte halt jetzt Angst, dass vielleicht was schiefgegangen ist, weil ich wollte ja zu dem Arzt, der nicht versteift. Und jetzt ist er eben doch steif.
    Aber danke, Christi, du machst mir Mut. Find ich gut, dass du den Daumen wieder bewegen kannst.
    Ich werd einfach geduldig abwarten.

    Liebe Grüße :D
     
  4. kukana

    kukana Moderatorin

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    10.414
    Zustimmungen:
    235
    Ort:
    Köln
    Nach meine Daumen OP mit Sehnen*abnäher*, Kapselraffung und Synovektomie hatte ich auch 6 Wochen Verbot den Daumen zu bewegen. Danach habe ich jeden Tag geübt zu Hause und zwar mit einem weichen Ball, erst nur halten, dann über den Ball versuchen die Fingerspitzen zu erfassen mit der Daumenspitze. Inzwschen kann ich sogar wieder eine Wasserflasche halten damit. (OP war Mitte März). Bisschen Geduld muss man haben.

    Wenn du den Verdacht hast, dass doch der Daumen versteift wurde bei der Op, weil sich während der Op herausstellte, dass es anders doch nicht machbar war, dann kannst du dir den OP Bericht als Kopie geben lassen. Dort steht was alles während der Op gemacht wurde.

    Gruß Kuki
     
  5. Mäuschen1

    Mäuschen1 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    25. Januar 2008
    Beiträge:
    127
    Zustimmungen:
    0
    Guten Morgen,

    danke für den Tipp. Hab aber schon den Arztbericht, den ich an den Orthopäden weitergeben musste, durchgelesen. Da stand nix von Versteifung drin.
    Ich werd einfach jetzt mal abwarten. Ich kann ja auch nicht klagen, ich komme mit "diesem" Daumen ja ganz gut klar. Ich hab mich sehr darüber gefreut, als ich letzte Woche endlich wieder eine Tasse umfassen und wegräumen konnte. Das war ganz toll für mich!!!
    Danke nochmal!:D

    Liebe Grüße
    Mäuschen1