1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Das Einmaleins des richtigen Sterbens

Dieses Thema im Forum "Kaffeeklatsch" wurde erstellt von schnullerdevil, 4. Januar 2004.

  1. schnullerdevil

    schnullerdevil Das Teufelchen vom Dienst

    Registriert seit:
    23. August 2003
    Beiträge:
    1.123
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    St. Margrethen, Schweiz
    Das Einmaleins des richtigen Sterbens

    Dem Arbeiter gebietet der Tod Feierabend.
    Dem Gastwirt geht das Leben zur Neige.
    Der Bankdirektor wechselt das Zeitliche mit dem Ewigen.
    Der Beamte wird in eine andere Welt versetzt.
    Der Bergmann fährt in die Grube.
    Der Buchhalter schliesst mit dem Leben ab.
    Der Chemiker geht seiner Auflösung entgegen.
    Der Diplomat wird abberufen.
    Der Faulenzer geht in die ewige Ruhe.
    Der Gärtner beisst ins Gras.
    Der Jäger gelangt in die ewigen Jagdgründe.
    Der Kegler schiebt die letzte Kugel.
    Der Mathematiker geht gegen Unendlich.
    Der Matrose läuft in den Hafen der Ewigkeit ein.
    Der Musiker pfeift auf dem letzten Loch.
    Der Ornithologe steigt hinauf zu den Vögeln.
    Der Papst steigt beruflich auf.
    Der Pessimist verlässt das irdische Jammertal.
    Der Pfarrer segnet das Zeitliche.
    Der Raser begibt sich auf seine letzte Spritztour.
    Der Romanschriftsteller erreicht das Happy End.
    Der Schaffner liegt in den letzten Zügen.
    Der Schornsteinfeger kehrt nie wieder.
    Der Taucher taucht ab.
    Der Tennisspieler tritt zum letzten Aufschlag an.
    Der Tourist ist für immer im Urlaub.
    Der Verbrecher erscheint vor dem ewigen Richter.
    Der Wanderer geht den Weg alles Irdischen.
    Die Schwiegermutter tut den letzten Seufzer.