1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Darmblutung durch Medikamente?

Dieses Thema im Forum "Kinder- und Jugendrheuma" wurde erstellt von boehni, 15. Dezember 2010.

  1. boehni

    boehni Neues Mitglied

    Registriert seit:
    4. Mai 2007
    Beiträge:
    297
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Schweiz
    Hallo

    Meine Tochter 12 ist seit 3 Jahren an Rheuma erkrankt...

    Nun nimmt sie Sie seit 6 Monaten Arava musste jedoch die Dosis halbieren da Sie starken Haarausfall bekommen hat!

    Begleitend zum Arava nahm Sie jetzt 2 Monate Olfen 75.

    Gestern bekam Sie Durchfall mit Blutabgang dabei.:eek:

    Die Rheumatologin meinte alle Medis 1 Woche absetzten und abwarten und kontrollieren.
    Nun da Sie leer ist musste Sie nicht mehr auf die Toilette und wir warten auf das nächste mal zum kontrollieren ob das Blut weg ist.:uhoh:

    Kommt das jemanden bekannt vor oder hat das auch schon jemand erlebt?
    Was meint ihr ist das eine Grippe oder die Medis?:uhoh:
    Vielen Dank......

    Boehni:)
     
  2. Lavendel14

    Lavendel14 Die Echte ;)

    Registriert seit:
    15. Oktober 2007
    Beiträge:
    3.156
    Zustimmungen:
    112
    Ort:
    zu Hause
    Hallo Boehni,

    ich musste erstmal schauen, was Olfen ist. Bei der Suche im Netz fand ich unter den Nebenwirkungen des Medikametes auch blutigen Durchfall...außerdem Magen-Darm Beschwerden. Es kann also möglich sein, dass das bei deiner Tochter vom Medikament herrührt.
    Schau mal in die Packungsbeilage, denn dort müsste das unter Nebenwirkungen aufgeführt sein.

    Ich wünsche deiner Tochter alles Gute und dass sich durch das Absetzen der Medikamente die Probleme verflüchtigen.
     
  3. josie16

    josie16 PsA

    Registriert seit:
    16. Mai 2010
    Beiträge:
    2.094
    Zustimmungen:
    24
    Hallo Boehni!
    Das kommt mit ziemlicher Sicherheit vom Olfen! Alle NSAR Medikamente haben das als Nebenwirkungen. Nimmt deine Tochter auch einen Magenschutz zu diesem Medikament? Das wäre sicher empfehlenswert.
    Ging viel Blut ab und wie war die Farbe, dunkel (altes Blut), hell (frische Blutung)?
     
  4. boehni

    boehni Neues Mitglied

    Registriert seit:
    4. Mai 2007
    Beiträge:
    297
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Schweiz
    Hallo

    Danke für die Antwort.
    Ja ich weiss das es eine Nebenwirkung sein kann.:uhoh:

    Es war frisches rotes Blut also aus dem unteren Darmbereich.
    After wurde auf Risse untersucht und dabei sah man das die Darmschleimhaut gereizt war.
    Komisch war sie hatte immer Krämpfe musste aus Klo und es kamen 2 bis 3 Kotstücke mit Blut das ca 6 mal danach kam nur noch Wasser mit Blut.

    Bei Durchfall kommt doch ziemlich schnell alles flüssig oder?

    Jetzt hat sie leichte Kost gegessen, Kartoffeln Karotten,Bananen alles zerdrückt....

    Musste aber seit Gestern Morgen nicht mehr aufs Klo!

    Wäre es Magen-Darm müsste es doch treiben und rumoren?

    Lg Boehni:)
     
  5. josie16

    josie16 PsA

    Registriert seit:
    16. Mai 2010
    Beiträge:
    2.094
    Zustimmungen:
    24
    Hallo Boehni!
    Wie Du selber schon schreibst, das hört sich eher wie eine akute Darmentzündung an, aber letztendlich kann man das nur durch eine Darmspiegelung sicher sagen.
    Natürlich könnte auch ein kleines Magen-oder Darmgeschwür solche Symptome hervorrufen.

    Da es deiner Tochter mit der Schonkost jetzt schon besser geht, seid ihr wohl auf dem richtigen Weg.
     
  6. Kurt

    Kurt Neues Mitglied

    Registriert seit:
    18. Dezember 2009
    Beiträge:
    12
    Zustimmungen:
    0
    Fragt doch mal euren Arzt

    wenn sein geliebtes Kind Rheuma oder gar Krebs hat, ob er seinen Kind auch mit chemopillen quählen würde ?

    Bei allen Rheumatichen krankheiten, rate ich von RINGANA siehe "omega 3 vergiplus" und "move" man kann mir auch eine E-post an *bitte keine emailadressen und keine Werbung* schicken--

    Ringana produkte sind ohne schadstoffe ohne Nebenwierkungen,

    Gesundheit und ein fröhliches Weinachtsfest

    wünscht Kurt
     
    #6 15. Dezember 2010
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 15. Dezember 2010
  7. boehni

    boehni Neues Mitglied

    Registriert seit:
    4. Mai 2007
    Beiträge:
    297
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Schweiz
    Hallo

    Also wie es aussieht war es der Entzündungshemmer.:confused:
    Nun ist es besser aber mit den Gelenken nicht!


    @ Kurt

    Soll das ein Vorwurf sein von wegen Pillen?:mad:
    Omega 3 haben wir lange genommen und es hat nicht geholfen!!!
    Schüsslersalze,Homeopathie............
    Nun sollte man warten bis die Gelenke kaputt sind ???
    Bei Entzündungen braucht es Mittel schon alleine gegen die Schmerzen!
    Wenn Du ein Kind weinen siehst vor Schmerzen und es kann sich nicht mehr bewegen was machst Du da?:uhoh:
    Sein lassen und sagen es wird schon gut?

    Lg Boehni:a_smil08:
     
  8. Kristina cux.

    Kristina cux. Küstenkind

    Registriert seit:
    11. März 2005
    Beiträge:
    2.224
    Zustimmungen:
    0
    boehni,

    er möchte nur ein paar Produkte verkaufen!

    Wenn mein Kind vor Schmerzen weinen würdee würde ich es sicher nicht mit dem Schmerz liegen lassen, sondern helfen wo ich nur kann und das machst du! Ich hoffe es geht bald bergauf und drücke ganz fest die Daumen dafür!!!

    LG

    Kristina