1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Darm und Sakralgelenkschmerzen

Dieses Thema im Forum "Entzündliche rheumatische Erkrankungen" wurde erstellt von lenchen88, 22. Juni 2011.

  1. lenchen88

    lenchen88 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    22. Juni 2011
    Beiträge:
    1
    Zustimmungen:
    0
    Hallo, an alle da draußen. Ich stell mich kurz mal vor : Ich bin 23 Jahre weiblich habe chronische Polyathritis und suche dringend Rat.
    Vor genau neun 9 Wochen fing alles an. Hatte im rechten Bauch/Darmbereich extreme Schmerzen. Einige Tage später kamen in rechten unteren Rückenbereich ziemlich starke Rückenschmerzen dazu. Wobei meine Physiotherapeutin mittlerweile sich sicher ist dass es vom Sakralgelenk ausgeht, mit ziehen ins Gesäß und in den Beinbereich. Mein behandelnder Arzt schickte mich zur Ultraschalluntersuchung und zur Darmspiegelung. Festgestellt wurde lediglich bei der Darmspiegelung im Darm eine kleine rote Stelle, die aussieht wie ein kleine Quetschung ansonsten nichts. Ich habe meinen Arzt mehrmals angesprochen ob die Rückenschmerzen mit den Darmschmerzen zu tun haben könnte, aber auf diese Frage bekam ich keine keine konkrete Antwort. Mein Rücken schmerzt jedem Tag aufs neue und mein Darm auch (immer dieselbe Stelle)
    • :mad:
    Hat von euch jemand erfahrung mit Darm und Rückenschmerzen?? Habe nächste Woche endlich wieder einen Termin bei meiner Rheumatologin und hoffentlich kann mir diese weiterhelfen. Wünsche euch ein schönes langes Wochenende!
     
  2. Mummi

    Mummi Neues Mitglied

    Registriert seit:
    27. Februar 2007
    Beiträge:
    427
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Lenchen,

    Darm- und Rückenschmerzen können zusammenhängen!
    Ich hatte mal nen Autounfall und hatte einen Wirbelkörperbruch - TH 12, also unterste BWS.
    Ein paar Monate nach dem Unfall, der Bruch war ausgeheilt, bekam ich fürchterliche Rückenschmerzen und anschließend Bauschschmerzen und, sorry :o, daran anschließend Blähungen. Bei einer Begutachtung, für die private Unfallversicherung, fragte ich den Arzt ob es möglich wäre, dass das Bauchweh und die Darmprobleme mit dem, sich inzwischen gebildeten Keilwirbel zusammenhängen, da es immer kurz nach Auftreten der Rückenschmerzen auch dazu kam und siehe da: es war/ist
    so ;).
    Er erklärte mir das es im Bauchraum viele "Nervenknoten" gäbe und wenn sich die Nerven, die bei meinen Rückenschmerzen betroffen sind zufälligerweise genau dort mit anderen Nervenbahnen kreuzen, dann tuts auch woanders weh :(.
    Zur Zeit bin ich in osteopathischer Behandlung bei meinem Orthopäden, der drückt mir unten rechts leicht in den Bauch, es tut weh, aber vor allem oben links unterm Schulterblatt :confused:! Erklärung: quer verlaufende Faszien und Nerven, ganz normal! Du siehst, alles hängt miteinander zusammen irgendwie :confused: :rolleyes:.
    Hoffe ich konnte dir mit der Erklärung etwas helfen.

    Liebe Grüße

    Mummi