1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

dann will ich auch mal...

Dieses Thema im Forum "Ich bin neu!" wurde erstellt von Claudia1965, 1. Februar 2011.

  1. Claudia1965

    Claudia1965 Mitglied

    Registriert seit:
    1. Februar 2011
    Beiträge:
    135
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Meerbusch
    Hallo sagen an alle Forenuser und Leidgenossen(innen)

    Ich hab am 20.01.2011 meine Diagnose bekommen chronische Polyarthritis. Schmerzen habe ich schon seit fast einem Jahr gehabt aber richtig schlimm so mit Schwellungen und Morgensteifigkeit erst seit etwa 5Monaten(vor Diagnosestellung)
    Ich dachte anfangs das es Überarbeitung ist, da die Schmerzen mal da waren wie angeflogen und am nächsten Tag oder auch manchmal innerhalb von Stunden weg waren. Nun habe ich das "Glück" das ich 10 Autominuten von einer Rheumaklinik entfernt wohne, so habe ich mir dort einen Termin geben lassen und bin auch direkt von der Rheumatologin eingewiesen worden mit Verdacht auf CP...so habe ich 2 Wochen in der Tagesklinik der Rheinischen Rheumaklinik in Meerbusch verbringen dürfen, hab dort KG und Ergotherapie etc. mitgemacht bis ich dann 2 Tage später die feste Diagnose erhielt.
    Seropositive CCP-AK-pos. CP. Mein RF liegt bei 287 CCP-AK 1.478 (ist das viel?)
    So und nun nehme ich seit einer Woche 1x täglich Azulfidine(500mg) ab heute 1-0-1 und Decortin 10mg wegen der Schmerzen.
    Ich war natürlich total geschockt als ich die Diagnose bekam, genauer gesagt bin ich erstmal in Tränen ausgebrochen...:o Hinzu kommt das ich eine ausgeprägte Medikamenten Phobie habe, was das bedeutet bei meiner Krankheit muß ich keinem erklären. Ich bin froh das es mir im Moment ganz gut geht und ich die Azulfidine gut vertrage (ausser mal Kopfschmerzen). Nun hab ich natürlich Sorge das es bei Erhöhung der Dosis nicht dabei bleibt...wie sind denn da eure Erfahrungen so?
    WÜrde mich über Antworten freuen...und ich bin sehr froh das es dieses Forum gibt.
    Lieben Gruß Claudia
     
  2. tiger1809

    tiger1809 Gesperrter Benutzer

    Registriert seit:
    7. Juli 2009
    Beiträge:
    504
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Lüneburger Heide
    Hallo Claudia,

    Schön das du in diesem Fall diene Medikamenten-Phobie überwunden hast. Auch wenn ich nicht Rheuma-befallen bin, hoffe ich doch, das dir hier jemand weitere Informationen zu deinem Problem geben kann.



    .
     
  3. puffelhexe

    puffelhexe Bärenmama von Pedro

    Registriert seit:
    20. Februar 2005
    Beiträge:
    12.094
    Zustimmungen:
    5
    huhu.

    mir hat neulichst mal ein arzt gesagt, das azulfidine mit das am besten verträglichste rheuma-basismittel ist.

    obs stimmt, weiß ich nicht. aber ich geb nur seine worte wieder.
     
  4. Heidesand

    Heidesand Bekanntes Mitglied

    Registriert seit:
    21. Dezember 2008
    Beiträge:
    1.709
    Zustimmungen:
    31
    Ort:
    Gelsenkirchen
    Hallo Claudia,

    ich nehme Azulfidine schon mehr als 10 Jahre und dass es immer nocht wirkt, merke ich besonders dann, wenn ich es mal eine Weile absetzen muss.

    Bei Erhöhung der Dosis kann sich für eine Weile Müdigkeit einschleichen, die vergeht aber wieder. Ansonsten habe und hatte ich keine Probleme damit.

    "alles wird gut"
    Heidesand
     
  5. Claudia1965

    Claudia1965 Mitglied

    Registriert seit:
    1. Februar 2011
    Beiträge:
    135
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Meerbusch
    Hallo und Guten Morgen!:)
    Danke euch für eure Antworten...habe also gestern 2 Tabletten Azulfidine genommen und mir ging es elend anschliessend :( Nach ca.1 Stunde bekam ich heftige Kopfschmerzen wobei Schmerz nicht der richtige Ausdruck ist, mehr so einen wahnsinnigen Druck im Kopf, ich dachte mir müßte der Schädel platzen...Benommen wurde ich auch und ich bin sehr früh ins Bettchen gestiefelt. Das ist natürlich nicht so toll und ich hab schon Panik meine Tabletten heute zu nehmen (ich machs aber).
    Kann es sein, das ich die Tabletten zu kurz hintereinander genommen habe? Also morgens um 8Uhr habe ich eine genommen und abends um halb 6 die nächste...sollten vielleicht doch besser 12 Stunden dazwischen liegen?
    Meine Schmerzen sind viel weniger geworden, Dank des Cortisons aber dieser Kopfdruck macht mich irre. Ich kann dann nur noch liegen, weil mir übel wird wenn ich aufstehe. Ob Folsäure helfen würde?
     
  6. josie16

    josie16 PsA

    Registriert seit:
    16. Mai 2010
    Beiträge:
    2.094
    Zustimmungen:
    24
    Hallo Claudia!
    Der Kopfschmerz könnte auch vom Cortison kommen, zumindest ist es bei mir so.
    Gute Besserung
     
  7. puffelhexe

    puffelhexe Bärenmama von Pedro

    Registriert seit:
    20. Februar 2005
    Beiträge:
    12.094
    Zustimmungen:
    5
    ...oder vom "zu tief ins glas kucken"!!!!:cool::p;):D:):eek::top::a_smil08:
     
  8. Juhle

    Juhle Neues Mitglied

    Registriert seit:
    24. Januar 2011
    Beiträge:
    17
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Halvesbostel, zwischen Hamburg und Bremen
    Hey, nehme auch schon sehr lange Azufidine und das 2x3 täglich und null Problemo, ganz im gegenteil, wenn ich es mal Absetzen muss geht es mir schlecht. :top:
     
  9. Heidesand

    Heidesand Bekanntes Mitglied

    Registriert seit:
    21. Dezember 2008
    Beiträge:
    1.709
    Zustimmungen:
    31
    Ort:
    Gelsenkirchen
    Hallo,

    Du solltest schon den 12 Stunden-Rythmus einhalten, damit bin ich immer gut gefahren.

    Versuche gegen den Kopfdruck mal Paracetamol oder ähnliches. Geht er damit nicht zurück, musst Du deinen Arzt kontaktieren. Corti macht auch Kopfweh :(, daher bin ich auf Lodotra eingestellt worden. Das wird am späten Abend genommen (da verschläft man ggf. die Nebenwirkung) und kommt am Morgen gut raus.

    "alles wird gut"
    Heidesand
     
  10. Claudia1965

    Claudia1965 Mitglied

    Registriert seit:
    1. Februar 2011
    Beiträge:
    135
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Meerbusch
    Danke für eure Antworten! :)
    Ich war gestern beim Arzt und nun soll ich erstmal noch eine weitere Woche 1 Tablette nehmen. Das es auch vom Kortison kommen kann hab ich auch erst gedacht, aber es tritt immer eine Stunde nach Einnahme der Azulfidine auf und hält wirklich lange an. Gestern hatte ich es auch, und ich hab eine Ibuprofen genommen...20Minuten später war der Druck weg :)
    Ich werde es nächste Woche nochmal mit Dosissteigerung versuchen. Kann ja nicht sein, das es ausgerechnet bei mir so Nebenwirkungen macht und alle anderen kommen damit klar. Ich habe mich ja dafür entschieden, weil es eben am besten verträglich sein soll...ich sollte ja MTX bekommen aber da hab ich noch mehr Panik vor :eek:
    Ich werde weiter berichten und nochmals Danke!