1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Danke an Schnaki, uli und Lilly...

Dieses Thema im Forum "Allgemeines und Begleiterkrankungen" wurde erstellt von ulilou, 30. Oktober 2008.

  1. ulilou

    ulilou Neues Mitglied

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    79
    Zustimmungen:
    0
    Ihr Lieben: DANKE! nicht nur fürs Lesen, sondern insbesondere für eure weiterhelfenden Antworten! Ihr seid Gold wert :).
    @Schnaki: würde mich gerne mit dir über das Still austauschen - per pn? würde mich freuen! DANKE für deine Infos...
    @ Lilly: du hast bisher immer mit deinem Wissen goldrichtig gelegen - auch wenn ich es nicht immer wahrhaben wollte - aber gerade diese Klarheit braucht man manchmal - DANKE!
    @ uli: danke für deine sooooo umfassenden nachrichten und pn`s! du hast mir sehr weitergeholfen! DANKE!

    Und nun an mein heutiger Stand: da ich telefonisch KEINE rheumatologische Praxis bei uns heute erreicht habe, habe ich mich auf "uli"s Hinweis hin telefonisch an Frau Prof. Dr. Gromnica - Ihle (ausschließlich privat, aber Sofort-Termin in Berlin!) gewandt, um einfach mal von einem Rheumatologen zu erfahren, was der Anti- CCP mit meiner Vorgeschichte bedeutet. Sie war sofort am Apparat und hat sich richtig Zeit genommen. Hinterfragt, nicht abgewiegelt - sondern einfach eine fachlich fundierte Aussage getroffen. Demnach sollte ich schnellstmöglich einen Rheumatologen aufsuchen. Da ich bei dem "jetzigen" Rheumatologen über familiäre und freundschaftliche Beziehungen gelandet bin, war es mir bisher unwirklich die Empfehlung anzuzweifeln. Heute hat sich herausgestellt, dass mein Vater (Arzt im Ruhestand) den Erst-Termin über einen Studienkollegen zwar in der Praxis, aber nicht bei DIESEM Arzt vereinbart hat. Eins kommt zum anderen. Quintessenz: das ganze beginnt von vorn und ich hoffe, dann bei genau der Ärztin zu landen, bei der ich seit knapp 2 Jahren sein sollte. Mit den derzeitigen Befunden und der Aussage von Frau Prof. Dr. Gromnica- Ihle. Sollte das nicht möglich sein, so besteht immer noch die Option nach Berlin zu fahren und dann mit kostenintensiver Empfehlung hier zum Rheumatologen zu gehen.... Ich bin einen ganz großen Schritt weiter - und werde hoffentlich bald beruhigter sein :). Ich kann wieder lächeln!
    So Ihr Lieben: Ein ganz dickes Dankeschön für eure Initiative, Zeit zu lesen, Gedanken, die ihr euch gemacht habt! Ihr habt mir allesamt unheimlich weitergeholfen!!!!!! Ich weiß das mehr als zu schätzen!!!!!! Ich habe keine großen Möglichkeiten "Danke" zu sagen - aber ein neuer Thread, den der ein oder andere liest und Namen im Gedächtnis bleiben - für den Fall, dass auch ihr mal Hilfe brauchen könntet...
    DANKE!
    LG ulilou
     
  2. trapper54

    trapper54 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    25. November 2007
    Beiträge:
    276
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Mönchengladbach
    Hallo ulilou,
    Schnaki und uli kenn ich leider nicht, aber
    was Du über Lilly schreibst, kann ich voll unterschreiben!
    Sie ist mit Ihrem Wissen für diese Forum sehr wertvoll!
    Aus Ihren Beiträgen habe ich viel für mich verwenden können.
    Dir wünsche ich, dass alle Deine Hoffnungen sich erfüllen.
    Liebe Grüße an alle und so gut es geht ein schönes Wochenende
    von trapper


    Die dunkle Welt wird durch ein Lachen erhellt!