1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

da muss ich durch

Dieses Thema im Forum "Arbeit und Allgemeines" wurde erstellt von christine0301, 4. November 2005.

  1. christine0301

    christine0301 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    23. Januar 2005
    Beiträge:
    124
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    bin Suedtirolerin und lebe seit 3 Jahren in Wien
    Hallo, ich muss es einfach niederschreiben.
    Meine beiden Hueften muessen operiert werden, man hat bei den Hueftkoepfen eine deutliche Entrundung festgestellt und lt. CT eine Osteoporose. Die OP mache ich in Schaerding bei Primar DR.H. Schuetz,nach der( Birmingham-Hueftesystem) Methode. Die erste Op hab ich am 7.3.2006, mit 2 Wochen Aufenthalt im KH, dann 3 Wochen Reha. 8 -10 Wochen nach der ersten OP kommt die 2.Huefte dran und wieder der gleiche Ablauf. So wird mein naechstes Jahr sehr ausgefuellt sein.
    Ich gruesse Euch
    Christine0301:(
     
  2. India

    India Neues Mitglied

    Registriert seit:
    4. Oktober 2005
    Beiträge:
    65
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Welt
    hallo christine

    das tut mir leid, aber ich hoffe fest, dass es nachher besser ist.
    ich werde dir fest die daumen drücken.
    was macht man denn für eine OP? hüft prothese?

    ich hatte vor einem jahr eine gelenkserhaltende Hüft OP. und die andere seite sollte ich auch noch machen, aber da wart ich lieber mal noch!

    alles gute
    india:)
     
  3. ivele

    ivele Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    16. August 2005
    Beiträge:
    1.699
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    südl.NÖ
    Knie-Op

    hallo liebe Christine,
    nun ist also eine Entscheidung gefallen und das Hoffen und Bangen hat erstmal ein Ende gefunden !
    für die Op s alles alles Gute und vor allem auch nur erträgliche Schmerzen bis dahin!
    lg ivele
     
  4. Angie Mecklenburg

    Angie Mecklenburg Neues Mitglied

    Registriert seit:
    20. Juli 2005
    Beiträge:
    183
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Mecklenburg Vorpommern ca. 100 km von Berlin entfe
    Hallo liebe Christine,

    alles gute möchte ich dir für deine Planung wenn nicht schön aber hoffentlich für dich hilfreich wünschen.

    Drücke dir beide Daumen so fest wie ich nur kann das alles so wird wie du dir es wünschst.

    Alles liebe Angie
     
  5. Sylvia_cP

    Sylvia_cP Das Froschi

    Registriert seit:
    23. März 2005
    Beiträge:
    560
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Wien, Ursprung: Steiermark
    Hallo Christine !

    Ich habe heuer im Juli im Wiener Otto Wagner Spital (Rheuma-Orthopädie) links ein neues Hüftgelenk erhalten.
    Mit dem Ergebnis bin ich mehr als zufrieden und kann im nachhinein sagen, dass die OP auch schon ein halbes Jahr früher nicht verkehrt gewesen wäre.
    Die Lebensqualität die ich mit der neuen Hüfte nun wieder habe ist umwerfend, da auch die ganzen Wirbelsäulenbeschwerden nun wie weggeblasen sind.
    Irgendwann in 2-3 Jahren wird auch die rechte Hüfte dran sein (Coxarthrose ist bereits sichtbar und auch gelegentlich spürbar), da werde ich dann sicherlich nicht mehr solange mit der OP zögern. Ich habe aus meiner Erfahrung zumindest soviel gelernt, dass durch zulanges Warten mit der OP der ganze Bewegungsapperat und das Gangbild zunehmend leiden.

    Ich wünsche dir heute schon alles erdenklich Gute für die Hüft-OPs, 2 Hüften in so kurzen Abständen sind doch ein sehr großes Projekt, drücke dir ganz fest die Daumen, das alles klappt.
    P.S.: Hast du nur Coxarthrose oder auch noch eine entzündliche Form von Rheuma ? Ich habe cP seit 22 Jahren.
     
  6. christine0301

    christine0301 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    23. Januar 2005
    Beiträge:
    124
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    bin Suedtirolerin und lebe seit 3 Jahren in Wien
    an Euch

    entschuldigt, dass ich Euch noch nicht geantwortet habe, aber ich bin soooo veraergert und muss alles erst verdauen. In einem anderen Beitrag hab ich ja schon mitgeteilt dass ich Osteoporose hab (Score T-2,9) , dass ich 10 Jahre lang Hormontabl. eingenommen und auch Knochendichte gemessen wurde(Finger) um Osteoporose zu vermeiden!!!! und das jetzt herauskommt... man haette das schon frueher festsellen muessen, dass meine (Bandscheiben keine echten Banscheibenschmerzen sind, sondern von den Facettengelenkarthrose (kl. Wirbelkoerper der unteren LWS) sind.
    Ich weiss gar nichts mehr. Hab schon wieder eine echte oder unechte Blasentzuendung(eine bloedes brennen) !!!! ????? Die Gelenke schmerzen!! Ich weiss immer noch nicht was ich genau habe (ausser Arthrose) und das an mehreren Gelenken!! Das meine Lymphknoten am Hals sehr oft geschwollen sind und schmerzen...... aber Blutbild ist normal ich versteh nichts mehr!!!
    Meine Rheumaaerztin hat mir folgende Medikamente verschrieben:
    ACTONEL 30mg MAXI-KALZ VIT.D3 1000mg/880 I.E. Granulat und fuer Schmerzen CROMATODOL 100mg.
    Ich habe so eine :eek:Abneigung gegen Medikamente:eek:, da es immer wieder was anders ausloest.
    Genug gejammert, ich moechte mich fuer Eure Anteilnahme und Wuensche zur OP bedanken.
    Ein angenehmes Wochenende wuensch ich Euch allen.
    Christine
    P.s. kann mir jemand von Euch erklaeren was das heisst Osteochondrose L3/4 u. L5/S1 (Modic II) und die oben genannten Facettengelenksarthrose, das stand unter anderem im MRT Befund (August 2004)
     
  7. ivele

    ivele Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    16. August 2005
    Beiträge:
    1.699
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    südl.NÖ
    da muß ich durch..

    hallo Christine,
    @ Brennen : trinken, trinken... - mir hilft das manchmal noch...
    evt wirklich auch Blasentee gibt manchmal einen rel ativ "guten" = meist eine Eigenmischung der Apotheken,
    @ Abneigung gegen Medis :Calcium ist notwendig und Actonel ist ja nur 1x in der Woche (normalerweise ? ich hab aber 35 mg ??/Woche )
    @ Osteochondrose Modic II : schau doch mal im Google nach , vielleicht findest du da was. Osteoch. sind auf alle Fälle knöcherne Veränderungen, darüber ist b RH von a-z auch was.
    lg ivele
     
  8. Neana

    Neana Universaldiletant

    Registriert seit:
    24. September 2005
    Beiträge:
    43
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Laubach, Oberhessen
    Osteochondrose L3/4 u. L5/S1

    Hallo,
    Osteochondrose - Knochen- und Knorpeldegenerartionis
    L3/4 - zwischen 3. und 4. Lendenwirbel
    L5/S1 - zwischen 5. Lendenwirbel und 1 Steißbeinwirbel
    Modic II - da hab ich keine Ahnung, schätze ist eine Klassifikation der Abnutzung.
    Liebe Grüße
    Neana